Hilfestellung beim Kauf von Pumps

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hilfestellung beim Online-Kauf von Pumps

Sich im Dschungel der Online-Angebote für Pumps und Damen Schuhe zurechtzufinden, ist eine Herausforderung, für die es hier hilfreiche Tipps gibt.

Pumps Definitionen

Der Pumps-Schuh als geschlossener Absatz-Halbschuh ist ein unverzichtbarer Begleiter jeder Frau. Je nach Wunsch wählen Sie beim Kauf aus unterschiedlichen Modellen, deren Bezeichnungen und Definitionen zu kennen wichtig ist.

Pumps-Modelle – Plateau-Pumps oder Riemchenschuhe

Welches Modell zu welcher Frau passt, ist letztendlich Geschmackssache, wobei natürlich auch der Kleidungsstil und Anlass entscheidend sind. Schuhe sind beim Styling die perfekte Ergänzung und das modische Highlight zugleich.

Klassische Pumps

Die Klassiker bei Damenschuhen sind schwarze Pumps. Edel in Leder oder als Abendschuhe in Lack geben schwarze Pumps jedem Outfit den letzten Schliff. Wählt man klassische Pumps in Rottönen, setzt dies neue Akzente. Gerade bei Klassikern, die schlicht geschnitten sind, einen kleinen Blockabsatz oder nicht zu hohen Stilettoabsatz haben, darf auch mit Material und Farbe experimentiert werden, um das Outfit zu unterstreichen.

Riemchen-Pumps

Pumps mit Riemchen zeichnen sich dadurch aus, dass über dem Fuß-Spann oder um den Fußknöchel ein oder mehrere Riemen verlaufen. Spangenschuhe lautet der Alternativbegriff, wozu allerdings auch Mary Janes zählen, die wiederum keinen Absatz haben und deshalb keine Pumps sind. Auch Slingpumps werden zu Riemenschuhen gerechnet, wenngleich hier das Riemchen um die ansonsten freie Ferse verläuft. In der Kategorie Riemchen-Schuhe finden sich Spangenpumps und alles, was dem normalen Riemchen-Pumps ähnelt.

Hochfrontpumps

Als Businessschuhe eignen sich Hochfrontpumps perfekt, denn sie können gut zu Hosen kombiniert werden. Hochfrontpumps haben vorne eine geschlossene hochgezogene Lasche, einen kleinen Blockabsatz, manchmal eine Schnürung und können deshalb auch in der Rubrik Schnürpumps vorkommen. Oxford Schuhe, Slipper und Trotteurs sind weitere Bezeichnungen, unter denen Hochfrontpumps zu finden sind.

Pumps mit Plateau

Plateau-Pumps sind dann die perfekte Wahl, wenn man die eigene Körpergröße verlängern will und dennoch elegant auf bequemen Schuhen laufen möchte. Der Sockel – das sogenannte Plateau – befindet sich unter dem Vorderfuß und hat eine Höhe ab 1 cm. In Kombination mit einem schmalen Stilettoabsatz wirken Plateau-Pumps durchaus elegant. Werden sie mit einem breiten Blockabsatz angeboten, finden Sie diese auch häufig unter dem Stichwort „Gothic-Schuhe“.

Sonderformen

Weitere Damenschuhe, die oftmals unter Pumps zu finden sind, obwohl sie laut Definition vom Schnitt her nicht dazugehören, sind die bereits genannten Mary Janes und Slingpumps sowie Pantoletten, welche hinten offen sind, als auch Peeptoes, die im Zehenbereich eine Öffnung haben.

Pumpsabsatz – hohe Pfennigabsätze oder praktische Wedges

Neben dem Modell sind besonders die Absätze, deren Höhe und Form ausschlaggebend für die Wirkung der Pumps. Damenschuhe mit hohen Absätzen strecken das Bein, richten die Trägerin in ihrer Haltung auf und verändern den Gang, der somit femininer wirkt als mit flachen Schuhen. Doch nicht jede Frau kann mit jedem Absatz elegant stöckeln.

Blockabsatz

Damenschuhe mit Blockabsatz sind deshalb so gefragt, weil darin das Gehen am einfachsten ist. Der Blockabsatz ist breit und dick, sodass das Gleichgewicht leicht gehalten werden kann. Die Eleganz geht bei Blockabsatz-Pumps nur dann verloren, wenn der Absatz zu opulent ausfällt. Ansonsten eignen sie sich bestens für langes Stehen und Gehen.

Stiletto Heels

Charakteristisch für Stilettopumps sind die bleistiftdünnen Pfennigabsätze, mit denen sich schwerer laufen lässt als mit Blockabsätzen. High Heels mit Stilettoabsätzen wirken edel und machen die Gangart äußerst sexy, denn, um das Gleichgewicht zu halten, schaukelt man in High Heels zwangsläufig stärker mit den Hüften. Stöckelschuhe mit 10 cm Absätzen und mehr sind nur für geübte High Heel-Trägerinnen empfehlenswert.

Keilabsätze

Der keilförmige Absatz an Wedges ist stabil und kann deshalb auch höher ausfallen, da Keilpumps bequem und leicht zu tragen sind. Die optische Wirkung des Absatzes, der aussieht als wäre ein dicker Keil darunter geschoben worden, ist nicht jedermanns Geschmack, aber durch geschickte Farbwahl, zum Beispiel Wedges in dunklen Tönen, erscheinen die Keilabsatz-Schuhe weniger klotzig.

Trichterabsatz

Entsprechend seines Namens verläuft der Absatz beim Trichter-Pumps oben breit und nach unten hin schmaler zu, oftmals mit einem leichten seitlichen Schwung im Absatzverlauf. Dadurch besitzt der Trichter-Damenschuh zwar einen stabilen Absatz zum Laufen, aber die Optik ist aufgelockert. Trichterabsätze bewirken gelegentlich, dass die Pumps höher aussehen, als sie eigentlich sind.

Pumps für jeden Anlass

Anlässe, um Pumps zu tragen, gibt es zahlreiche: im Büro, auf Geschäftsreisen, zur After-Work-Party, bei der Hochzeit, im Theater und bei tausend anderen Gelegenheiten. Welcher Pumps sich für wofür am besten eignet und worauf beim Kauf der Pumps für den jeweiligen Anlass geachtet werden sollte, erläutern diese Hinweise.

Tragekomfort - bequeme Pumps oder sexy High Heels

Um sich in Pumps wohl zu fühlen, müssen sie nicht nur die passende Schuhgröße haben, sondern insgesamt komfortabel sein, auch, was die Absatzhöhe anbelangt. Hohe Schuhe mit schmalen Stilettoabsätzen sehen zwar sexy aus, aber wer darin nicht hervorragend stöckeln kann, wirkt oft ungewollt komisch. Das Laufen in High Heels sollte vor dem Tragen auf einem großen Event besser zu Hause ausgiebig geübt werden, denn langes Stehen und Gehen kann in Stilettos schnell zur Qual werden. Geeignet sind diese Edelschuhe als Abendschuhe, Brautschuhe und zu besonderen Anlässen.

Bequeme Pumps wie Spangen-Schuhe, Blockabsatz-Pumps und Riemchen-Damenschuhe wählen Sie zum Beispiel als Dirndl-Schuhe, für Reisen, Messen und Veranstaltungen, bei denen Sie voraussichtlich viel auf den Beinen sein werden. Niedrige bis mittlere Absatzhöhen von 3-5 cm sind hier angeraten, um die Füße nicht zu sehr zu strapazieren. Bei eBay können Sie gezielt nach diesen Absatzhöhen suchen.

Sohle – Pumps mit roter Sohle oder griffige Hochfrontpumps

Für den Tragekomfort ist auch die Pumpssohle maßgebend, denn je glatter diese ist, umso schwieriger wird es, sich damit zu bewegen. Gilt beim Tanzen, dass eine glatte Sohle hilfreich für Drehungen ist, empfehlen sich für lange Spaziergänge in Pumps eher griffige Sohlen. Rutschfeste und angeraute Schuhsohlen sowie Sohlen mit Profil aus Gummi oder Naturlatex sorgen für sicheren Stand. Wer beim Kauf darauf achtet, wie die Beschaffenheit der Sohle ist, kommt später nicht ins Schleudern. Gerade bei gebrauchten Pumps sollte ein Foto von der Sohle in der Produktbeschreibung abgebildet sein, um deren Zustand bewerten zu können. Vor allem bei oft gefragten Pumps mit roter Sohle weist die rote Sohle durch Abrieb schnell unschöne Gebrauchsspuren auf.

Ebenso wie die Außensohle ist auch die Innensohle wichtig, denn Leder und atmungsaktive Materialien sorgen für ein angenehmes Schuhklima, wenn die Füße schwitzen. Sind weder Fotos der Innensohle noch nähere Beschreibungen und Materialangaben zur Innensohle bei den Produktangaben zu finden, sollte man beim Verkäufer nachfragen. Denn, wer die Pumps häufig trägt, hat nur Freude daran, wenn die Füße darin nicht unangenehm riechen.

Material – schrille Glitzerpumps oder edle Lederpumps

Da Pumps aus nahezu jedem Material angeboten werden, ist es gut, sich hier eine Übersicht zu verschaffen, denn nicht nur die Form, sondern auch die Beschaffenheit bestimmt den Charakter eines Pumps. Lederpumps sehen als schlichte Stiletto-Pumps edel aus, wohingegen die gleiche Pumpsform mit Glitzerstoff, Schleifen und Pailletten bizarr wirken kann. Das Material sollte grundsätzlich zum restlichen Styling und Anlass passen. Pinkfarbene Glitzerpumps zum Geschäftsmeeting zu tragen ist eher unangebracht, wohingegen sie zum Hosenanzug beim Abendevent den Eyecatcher bilden.

Farbe – bunte Trendschuhe oder schwarze Klassiker

Letztendlich macht immer der Mix den ganzen Schuh aus, wozu auch die Farbe zählt. Eine Sortierung der Damenschuhe nach Farben empfiehlt sich dann, wenn Sie beispielsweise gezielt rote Pumps oder weiße High Heels suchen. Bei der Farbauswahl gilt das, was für Kleidung allgemein ratsam ist: Je dunkler die Farben, umso schlanker machen sie – auch den Fuß. Schwarze oder dunkelblaue Pumps sind klassische Allrounder, die man immer tragen kann, wohingegen bunte Trendpumps in Knallfarben eher saisonabhängig angezogen werden sollten, weil sie sonst schnell zum Fashion Fauxpas werden.

Billige Pumps oder teure Designerschuhe – Preisfindung

Frauen geben angeblich über 50 Prozent ihres Modebudgets für Schuhe aus. Darum achten Frauen, bevor sie kaufen, auf den angemessenen Preis.

Vergleich von Schuhpreisen

Schuhpreise zu prüfen, wird auf eBay leicht gemacht, denn durch die Kategorie- oder Stichwort-Suche findet man schnell vergleichbare Pumps. Wie viel ein Schuh wert ist, bestimmt allerdings nicht nur der Vergleich mit anderen, sondern auch der eigene Geldbeutel und der ihm zugemessene Wert. Hat man beispielsweise genau diese Pumps schon ewig gesucht, ist man oftmals auch bereit, mehr auszugeben.

Unterschiede je Herstellungsland

Chinesische Damenschuhe sind billiger als italienische Pumps – diese Weisheit stimmt nicht zwangsläufig. Beim Kauf von Pumps sollte man sich genau ansehen, woher diese kommen, in welchem Land sie gefertigt wurden und von wo aus sie verschickt werden. Nicht zuletzt hohe Versandkosten oder sogar Zollgebühren überteuern angepriesene Billigschuhe aus fernen Ländern letztendlich häufig. Die Hinweise bei Versand- und Verpackungsgebühren, sowie die AGBs und die Mich-Seite sollten bei gewerblichen Verkäufern folglich unbedingt beachtet werden.

Neben der Preisgestaltung gibt es auch bei den Größenangaben für Pumps aus dem Ausland durchaus Unterschiede. Wichtig für die Damenschuhgrößen ist der Zusatz EU für europäische Größen, in denen auch deutsche Pumps gemessen werden. Englische UK-Größen und amerikanische US-Größen berechnen sich anders und sollten in einer Vergleichstabelle vorab in EU-Damengrößen umgerechnet werden. Auch wenn der Pumps in einer EU-Größe angegeben ist, aber zum Beispiel für den italienischen Markt produziert wurde, unterscheiden sich die Pumps sehr oft im schmaleren Schnitt im Gegensatz zu Pumps, die für den deutschen Markt hergestellt wurden. Dann empfiehlt sich, den Pumps eine Nummer größer zu kaufen, worauf viele ausländische Verkäufer auch direkt in der Beschreibung hinweisen.

Neue Pumps oder getragene Schuhe

Getragene Pumps mag nicht jeder, aber im Gegensatz zur Neuware können gebrauchte Damenschuhe bei eBay sehr günstig erworben werden. Meist werden getragene Schuhe in Auktionen angeboten und können dort ab einem Euro ersteigert werden. Wer die Produktbeschreibungen genau liest, findet hier gelegentlich gebrauchte Damenschuhe und kann preiswerte Pumps kaufen, die zwar unter der Rubrik „gebraucht“ angeboten werden, allerdings nie getragen wurden und somit neuwertig sind.

Pumps bei eBay finden

eBay bietet in seiner Vielfalt das gesamte Spektrum an Pumps in allen Preislagen und Modellen. Auch günstige Markenschuhe und die passenden Accessoires lassen sich leicht finden. Allein das Stöbern in den vielen Angeboten ist eine Inspiration für jeden fantasievollen Menschen, der auf der Suche nach extravagantem Schuhwerk ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden