Hilfe! Alte Wände bröseln - Bohren?Dübeln? Tipps!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Alte Wände bröseln - Plage mit der Befestigung von Gardinenstangen ?


Wenn Sie ein älteres Haus beziehen oder bereits bewohnen, stellen Sie fest,
dass manche Wände sich sträuben, mit modernen Dübeln Bekanntschaft zu machen.
Schon beim Bohren ist ein größerer Widerstand oft nicht festzustellen.
Wenn Sie dann wie gewohnt, den Dübel in der Wand versenken wollen, dann dreht er sich bald und viele
Versuche enden mit übergroßen Löchern in der Wand und der Resignation des Hobbyhandwerkers.
Wir haben dieses Problem schon ab und an erlebt und geben gerne einige Tippa weiter..
Sollte Ihr Haus ein Holzgerüst, also Fachwerk besitzen, dann versuchen Sie zuerst.
die Gardinenstangen so zu befestigen, dass sie auf einen Balken oder ein anderes Holzteil stoßen.
Das klappt fast immer, weil die Fenster einen Holzrahmen besitzen.
Evtl. müssen Sie aber auch eine Aufhängung in die Decke in Betracht ziehen, wenn kein Holzteil vorhanden ist.
Stoßen Sie aber dann auf Holz, dann haben Sie fast immer gewonnen, weil dann der Dübel entfällt und
die passende Holzschraube eine starke Verbindung mit dem Holz eingeht.
 Ab jetzt also: viel Erfolg und gut Holz !      

 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden