Highend Service für Röhrengeräte

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Röhrengeräte müssen verschleißbedingt alle 8-10 Jahre zum Service. Neben verbrauchten Röhren können Kondensatoren und ELKO´s von den Sollwerten so stark abweichen, das sie ausgetauscht werden müssen. ELKO´s haben ohnehin nur eine Lebensdauer von 8 Jahren und verschleißen auch bei Nichtbenutzung. Eine Komplettdurchsicht und Durchmessen hochwertiger Highend-Geräte mit anschließendem Neuabgleich macht ohnehin Sinn und oft wird man seinen "alten" Röhrenschatz nicht mehr wiedererkennen - aber im positivem Sinne. Es macht auch Sinn anstelle der 85 Grad Kondensatoren auf die höherwertigeren und verschleißfesteren 105 Grad Kondensatoren umzusteigen. Eine weitere klangliche Aufwertung kann durch Goldkontakt-Röhrensockel und Röhren mit Goldpins erzielt werden.

Das Problem ist eine absolut Topp-Service-Adresse zu finden, denn professionelle Röhrendoktoren gibt es leider nicht mehr viele. Es reicht nicht aus, nur ein Röhrenprüfgerät zu haben, da ist deutlich mehr an Wissen und Erfahrung erforderlich, um Highend Röhrengeräte aufzuarbeiten. Die Geräte müssen komplett von vorne bis hinten durchgemessen werden, sobald man Widerstände findet die nicht akzeptabel sind, müssen diese ausgetauscht werden. ELKO´s werden auch nicht einzeln getauscht (der nächste alte Elko wird dann in einem halben Jahr Ärger machen), es werden alle Elkos gegen neue aus einer Fertigungscharge getauscht - um nur einige Arbeiten zu nennen. Und zum Schluß sollte es auch noch bezahlbar bleiben. Betriebe die dafür in Frage kommen gibt es in Deutschland vielleicht ein Dutzend. Der Radio- und Fernsehtechniker um die Ecke wird leider nicht der dafür geeignete Betrieb sein. Man sollte schon mit Herzblut und Leidenschaft an diese Geräte herangehen und auch so aufarbeiten. Das Ergebnis wird hör- und erlebbar !

Nach langem Suchen habe ich jetzt 3 Betriebe gefunden und Erfahrung gemacht, die je nach Aufgabenstellung über das notwendige Equipment, Wissen und Erfahrung verfügen, Highend-Röhren- und Transitorgeräte aufzuarbeiten. In vielen Fällen wird die Klangqualität dann deutlich über dem Neuzustand liegen, zumindest wird der Auslieferungszustand vom Werk wieder erreicht !! Neben Aufarbeitung sind auch Umbauten möglich. Beispielsweise die Tube-Phonovorstufe von EAR 834 P de Luxe, könnte so umgebaut werden, so daß sie anschließend in der zehntausend EURO Liga mitspielt. Aber solche Sachen machen nur Sinn, wenn die übrigen Komponenten in der Referenzklasse angesiedelt sind, die Highend-Klasse hat man da schon deutlich hinter sich gelassen. Anderes Beispiel: Kebschull Monoblöcke - Wenn diese Blöcke für Klassik oder Jazz-Musik benutzt werden sollen, bietet sich ein Umbau an. Die Blöcke erhalten einen geänderte Schaltung und andere Röhren, in diesem Zustand spielen sie sehr feinsinnig - idealerweise dann an Hornlautsprechern.

Die Hersteller haben kein Interesse an solchen Betrieben und die eigenen Serviceabteilungen sind dafür gar nicht ausgebildet, die Industrie will lieber das nächst größere Modell verkaufen. Es geht aber auch anderst. Jetzt kommen oft die Einwände, ja dann verliert mein Gerät ja seine charakteristischen Klangeigenschaften, kommt eben darauf an, was man will und in Auftrag gibt. Aber wer hat den eigentlich etwas dagegen, wenn das Gerät anschließend deutlich besser spielt als vorher ?? Lieber verkaufen und dann das nächst größere Modell kaufen ?? Zu den Kunden zählen Dirigenten, die anschließend sagen, meine Anlage spielt jetzt so livehaftig, als stände ich real vor meinem Orchester ! Gibt es da ein größeres Kompliment an den Servicebetrieb ??

Wer an solchen Adressen interessiert ist, kann mir eine kurze Mail mit seinem Namen, Telefonnummer, dem Gerät und der Problembeschreibung schicken. Ich prüfe dies und gebe dann die entsprechende Adresse heraus, ohne ein finanzielle Interesse meinerseits - quasi eine kostenlose Serviceleistung für ambitionierte Highender und Referenzler.  Nach Möglichkeit sollte der Schaltplan vom Gerät bei der Einsendung mit dabei sein.


Damit hören noch mehr Spaß macht,
sollten die Röhren nicht nur klimmen,
sondern auch klanglich die Herzen
noch  höher schlagen lassen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden