Herstellung von Gallé-Lampen

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Emile Gallé - Schöpfer des wunderbaren Gallé Stils

Emile Gallé begann seine Karriere in der Familienmanufaktur in Nancy mit der Herstellung von traditionell französischem Glas und Reproduktionen von alten Faiencen. Während er in Deutschland Philosophie studierte, erlernte er neue Methoden der Glasproduktion, insbesondere Kamee und Emaille. 1874 übernahm Emile von seinem Vater neue japanische Design und führte sie in die Porzellanherstellung ein. Gallé's Glas war erfrischend neu, völlig anders als alles bisher Dagewesene. Er experimentierte mit Formen und Farben, um die Welt der Natur widerzuspiegeln.

Herstellung unserer Lampen: In unterschiedlichen Farben gestaltetes Glas wird Schicht für Schicht in Form geblasen. Sandstein verwandelt die Oberfläche in einen Gegenstand mit ausgeprägten Formen. Abschließend wird die Leuchte poliert und gewachst, um so die gewünschte Optik zu erhalten.
Bei Dunkelheit erscheinen die Struktur und die warmen, behaglichen Farben der Gallé Lampen besonders fein und intensiv.

Eine Gelegenheit für geschmackvolles Wohnambiente, überzeugen Sie sich selbst! Lassen Sie sich verzaubern von dem Flair dieser Lampen.



Wir hoffen Ihnen ein wenig weitergeholfen zu haben. Bitte denken Sie an eine Bewertung, damit wir erkennen ob es Sinn macht weitere Ratgeber zu veröffentlichen.


schönen Gruß
Olaf Eiben
wunschlampe by Kontra GmbH



jegliche Texte und Bilder sind Eigentum der Kontra GmbH. Widerrechtlche Nutzung wird strafrechtlich verfolgt!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber