Hells Angels, Hunter S Thompson 1. Deutsche Fassung

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hunter S. Thompson war neben Tom Wolfe der bekannteste Vertreter des New Journalism ( Gonzo-Journalismus ), einer Form, die ab Mitte der 1960er Jahre den Journalismus neu belebte, indem er subjektives Erleben und literarische Stilmittel in Reportagen einfließen ließ.

Thompson begann Ende der 1950er Jahre als Sportreporter und war dann als Südamerika-Korrespondent unter anderem für den "National Observer" in Peru, Kolumbien und Brasilien unterwegs. Er wurde 1967 bekannt durch sein Buch Hell's Angels - A Strange and Terrible Saga (dt. Hells Angels). Als erster beschäftigte er sich darin mit den Motorradgangs Kaliforniens und lebte dazu ein Jahr lang mit den Hells Angels.

Was er so mit dem 81ern erlebte , auch wenn er nicht immer in´s Detail geht, kann man sich sehr gut ausmalen wenn man die anderen Hells Angels schon gelesen hat.

Ich persönlich hatte beim lesen Zeitweise immer die anderen Bücher " Bildlich " vor Augen.

Denn genau zu der Zeit war er bei den Angels, er trifft Sonny Barger, Terry the Tramp uva.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden