Heiraten in Las Vegas

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Also wer sich überlegt hat, im Ausland - und speziell USA - zu heiraten, dem sei wärmstens Las Vegas zu empfehlen. Auch wenn es noch sehr verrucht ist, durch einige Promi-Ehen und durch diese "Drive Inn" Hochzeiten kann ich nur sagen: "Viva Las Vegas - romantischer kann man kaum heiraten". Schon gar nicht beim Standesamt. Superkitschig, total romantisch und immer tolles Wetter. Weiße Wedding Chapel, rote Rosen, ... was will man mehr. Klar, Familie und Freunde kann man nicht immer dabei haben. Aber für die Daheimgebliebenen bieten die meisten Wedding Chapels mit ca. 2 Stunden Verzögerung an, die Trauung Online zu verfolgen. So dass auch diese die Möglichkeit haben, das "Ja-Wort" mitzubekommen.

Und wer glaubt, dort geschlossene Ehen seien nicht rechtswirksam, dem sei gesagt, dies ist ein Irrtum. Man ist richtig wirksam - aber eben nach amerikanischem Recht - verheiratet. Man muss nur mit der amerikanischen Heiratsurkunde hier in Deutschland zum Standesamt gehen und sich in das deutsche Eheregister eintragen lassen bzw. diese amerikanische Urkunde nach deutschem Recht anerkennen lassen. Und auch erst dann muss man sich entscheiden, wie man in Zukunft mit Nachnamen heißen möchte.

Also wer mal "Bock" hat, Urlaub und Heiraten zu verbinden, der könnte doch mal einen Abstecher nach Nevada - USA machen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden