Heimwerkerideen für den perfekten Geräteschuppen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Heimwerkerideen für den perfekten Geräteschuppen

Der Garten als Freiluftwohnraum lässt sich heutzutage mit unzähligen Gartenprodukten einrichten und gestalten. Dazu gehört auch ein Geräteschuppen zum Abstellen, Lagern und Werkeln rund um den Einsatzort Garten. Rasenmäher, Harken, Häcksler, Fahrräder und vieles mehr finden hier ihren Platz. Kein Wunder, dass kaum ein Garten ohne Geräteschuppen auskommt. Bevor der Heimwerker sich jedoch mit Materialien eindeckt, um sein Gartenhaus zu bauen, sollte er sich verschiedene Fragen stellen.

 

Was soll das Gerätehaus sein – dekoratives Gartenhaus oder funktionaler Schuppen?

Jeder Gartenbesitzer hat andere Ansprüche an sein Gartenhaus. Häufig bestimmt dabei die Lage des Schuppens, wie wichtig die Optik ist. Steht der Geräteschuppen eher versteckt, muss auf ästhetische Erwägungen nur wenig Rücksicht genommen werden. Anders ist es hingegen, wenn der Blick direkt auf das Häuschen fällt. Wie gut, dass heute viele Gartenhäuser echte Schmuckstücke sind und den Garten auch optisch bereichern. Je nach Lage und Verwendungszweck muss der Heimwerker sich nun aus einer großen Auswahl das passende Haus aussuchen. Ob mit seitlichem Schrank und Unterstand oder ohne, ob mit Gründach, Flachdach, Walmdach oder Tonnendach – gründliche Überlegungen und Planungen ersparen viel Ärger im Nachhinein. Wer hier viel werkeln möchte, sollte eine Strom- und Wasserleitung zum Gartenhaus legen.

 

Holz, Metall oder Kunststoff – welches Material ist für den Geräteschuppen perfekt?

Ist man sich über seine Wünsche an den Geräteschuppen im Klaren, bleibt noch die Frage nach dem Material. Geräteschuppen aus Metall sind die perfekte Wahl, wenn die Funktionalität, die Wetterbeständigkeit und Robustheit ganz oben stehen. Ebenfalls wenig pflegeintensiv sind Gartenhäuser aus Kunststoff. Das Material ist leicht und in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Unschlagbar in Sachen Atmosphäre und Gemütlichkeit bleibt aber der Schuppen aus Holz. Dafür muss er jährlich geschliffen und gestrichen werden. Von der Wetterschutzlasur im Naturton bis zu kräftigen Holzlacken sind den Gestaltungsideen des Heimwerkers dabei kaum Grenzen gesetzt. Neben der Farbe sorgen ein Fundament aus Beton und eine Dacheindeckung aus Dachpappe für einen guten Nässeschutz des Holzhauses.

 

Welche Hilfen, Werkzeuge und Materialien werden zum Aufbau benötigt?

Wer seinen Gartenschuppen nicht vollkommen selbst planen und bauen möchte, bestellt sich aus einer großen Auswahl den passenden Bausatz. Vom großzügigen Blockhaus bis zum kleinen Geräteschrank gibt es alle möglichen Modelle für den Selbstaufbau. Ist das Material dann da, finden Sie in ausführlichen Aufbauanleitungen alle Angaben zu den benötigten Werkzeugen. Zusätzliche Materialien sind bei Bausätzen meist nicht erforderlich. Dafür macht ein zweites Paar Hände den Aufbau um vieles einfacher.

 

Regale, Werkbank, Halterungen – welche Einrichtung soll in den Geräteschuppen?

Richtig perfekt wird der Geräteschuppen erst mit der passenden Inneneinrichtung. Halterungen für Gartengeräte, Regale oder ein Tisch mit Schubladen für Kleinteile – passen Sie das Gartenhaus Ihren Bedürfnissen an.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden