Heckspoiler - Alu Heckspoiler - Zulässig oder nicht?

Aufrufe 175 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Heckspoiler aus Aluminum/ Stahl/ Edelstahl

Das KBA hat seit Ende 2004 auf Anweisung des Bundesverkehrsministeriums alle Teilegutachten von Heck-Aluminiumspoilern für ungültig erklärt. Anbauabnahmen nach § 19 Abs. 3 StVZO dürfen seitdem nicht mehr erfolgen, Einzelabnahmen nach § 19 Abs. 2 / §21 StVZO dürfen ebenfalls nicht vorgenommnen werden.Werden Fahrzeuge mit den genannten Heckspoilern zur Durchführung einer HU vorgestellt, wird dies als erheblicher Mangel bewertet, egal ob in die Papiere eingetragen oder nicht, es gibt keinen Bestandschutz.

Kurz gesagt auf gut deutsch: Alu- Heckspoiler sind im öffentlichen Straßenverkehr verboten und es gibt keinerlei Ausnahmen, für niemanden.

Anbieter, die das Gegenteil behaupten, sind falsch informiert oder führen Käufer bewußt irre.

 

Heckflügel unter den Namen Shogun, Mugen, etc. in Größe XXXXL

Es gibt für diese Riesen- Spoiler keine ABE, bei Spoilern in der Größenordnung ist immer eine Anbauabnahme nötig.

Möglich ist dies ohne weiteres nur mit einem fahrzeugtypgebunden Teilegutachten.

Technische Berichte, Materialgutachten und Prüfberichte taugen bestenfalls für eine Einzelabnahme nach §19.2/ §21 STVZO, wobei viele Prüfer mangels Fahrdynamikprüfung der Spoiler mit diesen Papieren nicht arbeiten!

Manche dieser Spoiler sind nur aufgeklebt oder mit gerade einmal zwei Schrauben durch das Blech der Heckklappe am Fahrzeugheck befestigt. Was in den USA, wo nur maximal 90 km/h gefahren werden darf, unter Umständen noch halten mag, muß in Deutschland viel höhere Geschwindigkeit aushalten, ohne sich loszureißen oder das Auto unfahrbar zu machen.

Ich kenne einen Fall eines auf einem Honda CRX del Sol montierten Heckflügels, der, nachdem er etwa zwei Wochen am Auto war, freiwillig wieder demontiert wurde. Das Blech der Heckklappe hatte sich im Fahrtwind verwunden und der Spoiler hatte im Wind angefangen heftig zu flattern, wovon er an mehreren Stellen Risse bekommen hat. Ein Fall für den Müll.

Wenn sich ein Spoiler losreißt und dem Hintermann in die Frontscheibe fliegt, kann sich sicher jeder ausmalen, was passiert.

Ich rate deshalb grundsätzlich zu Spoilern mit integrierten Fangseil (von außen nicht sichtbar). 

Gefälschte Gutachten und Änderungsabnahmen

Es sind sehr viele gefälschte Gutachten und gefälschte Eintragungen im Umlauf. Vorsicht, hier sind wir in dem führerscheingefährdenden Bereich Fahren ohne Betriebserlaubnis und im Bereich der Straftat Urkundenfälschung. Überdies gefährdet ein solcher gefakter Eintrag massiv Euren Versicherungsschutz im Schadensfall.

Änderungsabnahmen aufgrund von gefälschten Gutachten sind nichtig.

Vorsicht vor insbesondere bei Papieren zu XXXL- Spoilern, die behaupten, der Spoiler sei mit der Betriebserlaubnis genehmigt oder Änderungsabnahmen, die in den Vordruck im Teilegutachten reingedruckt und abgestempelt sind. (Seit ca. zehn Jahren verwenden die Prüfer diese an die Gutachten angehängten Vordrucke nicht mehr.) 

Deshalb vor dem Kauf von XXXL- Spoilern:

Einen Sachverständigen zu dem Spoiler Eurer Wahl befragen, ob er Euch den auch eintragen würde. Vom Anbieter gegebenenfalls die Teilegutachtennummer erfragen, besser noch, zumindest Seite 1 des Gutachtens vorab anfordern und beim Sachverständigen oder dem Ersteller des Gutachtens (z.B. TÜV Österreich oder TÜV Pfalz) nachfragen, ob dieses auch echt bzw. gültig ist. Erst dann den Spoiler kaufen!

Grüße: Markus

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden