Heavenly SWORD für die PS3

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bin einfach nur begeistert, obwohl ich das Spiel noch nicht durchgespielt habe...ändert sich aber wohl bald, da die ganze Handlung nicht so super lange sein soll. Ist aber egal, einfach die Stunden die das Spiel bietet geniessen!!!. Kurz gesagt: Super Grafik, super Sound, super Regie!!
 
Ein Auszug eines bekannten Spieletestforums (4players.de), welchen ich nur bestätigen kann:
 
"Die Kamera gleitet sanft über ein Bett aus dichten Wolken, sie senkt sich, taucht durch den grau-weißen Schleier und lässt sich langsam zwischen monströsen Kriegsmaschinen aus Holz und Stahl nieder. Hunderte Männer stehen regungslos auf dem Schlachtfeld, gefangen in der Momentaufnahme eines großen Augenblicks. Die elektrisierende Hitze des Kampfes scheint fast greifbar - könnte auch nur eine Sekunde vergehen, würde das Bild explodieren. Die Kamera schleicht ohne einen Schnitt weiter über den staubigen Boden, eine sanfte Stimme erzählt von dem Schicksal, das sie hierher geführt hat, und endlich erscheint am Horizont eine Frau, eine Kriegerin, die mit beiden Händen ihr Schwert umklammert. Man weiß, dass ihre Stunde gekommen ist; 
König Bohan ist der vielleicht beeindruckendste virtuelle Mime aller Zeiten.
längst kann die Kamera in ihrem Gesicht lesen. Aber erst als sich die feindliche Armee fast Bildschirm füllend in ihrem Auge spiegelt, blendet die Regie zur nächsten Einstellung.
 
Die Briten von Ninja Theory (Kung Fu Chaos) zeigen vom ersten Moment an, warum sich ihr PS3-Einstieg mit einem "Blockbuster-Actionfilm" vergleichen will. Später schäumen majestätische Wasserfälle behäbig in umwerfende Panorama-Schluchten hinab, wie übereinander gesetzte Aquädukte führen offene Gewölbe auf ein zentrales Kolosseum zu, während Nahaufnahmen die Mimik und Gestik unglaublich realer Schauspieler einfangen. Videospiele brauchen keine vorberechneten Zwischensequenzen mehr: Heavenly Sword erschafft virtuelles Kino in Echtzeit. Vielleicht liegt es daran, dass der erfahrenste Motion Capturing-Mime Andy Serkis (Gollum, King Kong) sowohl Regie führte als auch die Rolle des finsteren König Bohan übernahm. Auf jeden Fall ist der Antagonist die glaubwürdigste Figur, die je eine von einer Konsole zum Leben errechnet wurde. Er winkt müde ab, er schnaubt wütend, er winkt verächtlich die Unfähigkeit seines Sohns ab, er witzelt über seine Generäle - und jedes Augenzwinkern,  jeder kurze Geistesblitz, jeder noch so marginale Stimmungswechsel stehen ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben."
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Bei über 1000 Lesern dieses Ratgebers und gerade mal 3 Bewertungen kann ich mir folgenden Hinweis nicht verkneifen:
 
Das Lesen von Tests oder Ratgebern kostet den Leser fast nichts.... nur einen positiven Mausklick, über den sich jeder Tester freut ...THANX!! ;-)
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden