Hauptsache Bieten aber bloß nicht Zahlen

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich gehöre zu den Privat-Verkäufern die von den Käufern im wahrsten Sinne des Wortes VERARSCHT wurde.

Es gibt die Kategorie E-Bay Käufer, die unbedingt Bieten wollen was Sie denken, aber sobald die Aktion vorbei ist. Man keinen mühten Cent von den Käufer erhält.

Wenn man den Käufer dann darauf Anspricht, wo den das Geld nach 1-2 Wochen bleibt, bekommt man viele mal die Antwort, "habe es vergessen / war im urlaub und habe nicht mehr daran gedacht / habe kein geld / ich wollte doch garnicht diesen artikel"

Wenn ich sowas höre, bekomme ich Wut. Andere Käufer wollten diesen Artikel und hätte auch GLEICH BEZAHLT. Der ganze Aufwand, für nichts und wieder nichts.

Für die Zuckunft werde ich auch nur noch Pay-Pal als Zahlungsmethode angeben. Da meine Beträge alle ab 5,00 € aufwärts gehen.

Da die Überweisung mit Pay-Pal so schnell geht und das Geld innerhalb kurzer Zeit bei mir ist, kann sich dann keiner mehr herausreden. Hab kein Geld / habe die Kontonr. verwechselt etc.

Man kann sich doch Vorher im klaren sein, ob man soviel Geld noch zur Verfügung hat, oder ob man diesen Artikel braucht. Dann Bietet man nicht einfach auf Artikel, die man zum Schluss doch garnicht will.

Sowas ist eine frechheit von manchen Käufern. Leute, denkt vorher darüber nach, ob man den Artikel brauch oder nicht oder ob man soviel Geld dafür noch zur verfügung hat.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden