Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. 1. Teil

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der neueste "Harry - Potter" -  Film um "die Heiligtümer des Todes" wurde in 2 Teile gedreht. Die ersten 2,5 Stunden des Zauberlehrlings laufen derzeit im Kino. Der 2. Teil kommt im Sommer 2011 in die Kinos. Für Fans leider eine lange Wartezeit.


Der 1. Teil ist für Harry - Freunde wieder ein Genuss, obwohl hier weniger die Action, als mehr Dialoge im Vordergrund stehen. Die Filmhelden sind erwachsen geworden und es "prickelt" zwischen Harry und Ginny so wie bei Hermine und Ron. Die Finale Vorbereitung zwischen gut und böse ist am Laufen und ich bin jetzt schon auf den 2. Teil neugierig.


Inhalt:

Voldemort sammelt seine Anhänger um sich und will Harry Potter, als lebenden Gefangenen, haben. Harrys Freunde bereiten alles planmäßig vor, um ihn in Sicherheit zu bringen. Doch sie wurden verraten und Mad Eye muss dabei sein Leben lassen. Harry, Ron und Hermine haben die Aufgabe die "Horkuxe" zu finden und zu zerstören, die Voldemort Kraft geben. Auf den Spuren dahin, finden sie das Schwert Griffindors und kommen langsam dem Geheimnis der Heiligtümer des Todes auf die Spur. Da Voldemort's Anhänger immer noch auf der Suche nach Harry sind, müssen die drei Freunde sehr vorsichtig sein. Am Schluss des ersten Teils rettet der Hauself Dobby das Leben von Harry. Der Teil endet, als Voldemort den Zauberstab von Dumbledore, dem verstorbenen Schulleiter von Hogwarts, findet.


In diesem Teil ist Hogwarts als Kulisse nicht dabei. Überwiegend Landschaft und Waldaufnahmen bilden die Kulisse des Filmes, da die drei Zauberer ständig auf der Flucht und Suche sind.


Für Fans ein Muss, damit vergebe ich die Note: "ausgezeichnet"! Da dieser Film aktuell im Kino läuft und noch nicht als DVD erhältlich ist, stelle ich ihn hier als Kino - Tipp vor. Für Neueinsteiger ist es ratsam die vorherigen Teile zuerst anzusehen, da die Handlung sonst nicht nachvollziehbar ist.


Wieder mal "bezaubernd", magisch und die Aktionszenen sehr gut gemacht.


Danke für Euer "Ja"!

Frohe Weihnachten wünscht Euch Afrikafrau!

 



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden