Harry Potter 1-7: die Fantasy-Welt der Joanne K. Rowling

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Harry Potter 1-7: die Fantasy-Welt der Joanne K. Rowling

Der Siegeszug der Harry Potter-Romane

Seit der erste Band der siebenteiligen „Harry Potter“-Romanreihe, geschrieben von Joanne K. Rowling, im Jahr 1997 auf Englisch und ein Jahr später auch auf Deutsch erschien, begeistern die spannenden Erlebnisse des Zauberschülers und seiner Freunde eine stetig wachsende Leserschaft. Dabei sind es bei Weitem nicht nur Kinder und Jugendliche, die jeder neuen Ausgabe entgegen gefiebert und die Buchläden gestürmt haben. Obwohl klar dem Genre der Jugendliteratur zuzuordnen, enthalten die Romane nämlich einen interessanten Mix von Merkmalen verschiedener Literaturgattungen und können daher auch viele erwachsene Leser für sich gewinnen.

Der Hype um Harry Potter

Auch in Deutschland entwickelte sich Anfang des neuen Jahrtausends ein regelrechter Hype um Harry Potter, die Welt der Magie und das gesamte Fantasy-Genre, der erst nachdem im Jahr 2011 der zweite Teil des letzten „Harry Potter“-Romans in den Kinos weltweit große Erfolge verbuchen konnte, wieder etwas abebbte. Nichtsdestotrotz entdecken nach wie vor immer neue Leser die Fantasy-Welt der Joanne K. Rowling für sich. Wenn Sie sich für die spannende Romanreihe interessieren, finden Sie bei eBay eine große Auswahl der Bücher in gebundener Form oder als Taschenbuch. Letztere sind meist etwas günstiger und leichter, weswegen sie sich beispielsweise gut als Urlaubslektüre oder zum Zeitvertreib auf längeren Bahnfahrten eignen. Gebundene Bücher dagegen sind hochwertiger verarbeitet, haben also einen klaren Vorteil bezüglich der Qualität und sind daher langlebiger. Reichen Ihre Sprachkenntnisse aus, kann es sich außerdem lohnen, die Romane als Originalausgaben auf Englisch zu lesen. Wenn Sie Spaß an englischer Literatur haben, können Sie auch auf eBay problemlos englische Originalausgaben erwerben.

Die Fantasy-Welt von „Harry Potter“ und ihre Bewohner

Die „Harry Potter“-Romane gehören der Gattung der Portal-Fantasy an. Dieses Fantasy-Genre zeichnet sich dadurch aus, dass die Fantasy-Welt parallel zur realen Welt existiert und durch sogenannte Portale mit dieser verbunden ist. Die reale Welt wird in „Harry Potter“-Büchern als das Großbritannien des späten 20. Jahrhunderts dargestellt, wobei das Zentrum der realen Geschehnisse die englische Hauptstadt London ist. So liegt beispielsweise das berühmte Gleis 9 3/4, von wo aus der Hogwarts Express abfährt und die beiden Welten verbindet, im Bahnhof King's Cross, dem größten Fernbahnhof der Stadt. Auch das Portal zur Winkelgasse, der wichtigsten Einkaufsstraße für die Bewohner der Fantasy-Welt, befindet sich direkt im Zentrum Londons.

Die Hauptgeschehnisse aller „Harry Potter“-Bücher spielen sich jedoch in der Zauberwelt ab, vorwiegend in und um das Zauberinternat Hogwarts, das Harry Potter und seine Freunde besuchen. Diese Welt ist grob an die reale Welt angelehnt. Kennzeichen hierfür sind zum Beispiel das Zaubereiministerium, das als eine Art Regierung fungiert, das Wirtschaftssystem, in dessen Zentrum die Zauberbank Gringotts steht, sowie das Zauberinternat Hogwarts, dessen Schulalltag sehr an das Leben an britischen Internaten erinnert. Gegensätzlich zur realen Welt zeichnet sich die Fantasy-Welt aber besonders dadurch aus, dass sie ohne jegliche Technik auskommt. So besitzt Hogwarts beispielsweise keinen Stromanschluss und die Schüler schreiben mit Feder und Tinte. Magie und Zauber machen den technischen Fortschritt in der Fantasy-Welt von „Harry Potter“ jedoch gänzlich überflüssig. Neben Hexen und Zauberern wird diese Welt von allerlei magischen Wesen, wie Drachen, Einhörnern und Zentauren, bewohnt. Viele dieser Wesen kommunizieren in der Sprache der Zauberer und leben mit dieser in friedlicher Gemeinschaft.

Handlungsentwicklung und romanübergreifende Ereignisse der „Harry Potter“-Bücher

Die „Harry Potter“-Reihe umfasst sieben sogenannte Entwicklungsromane. Jedes einzelne Buch erzählt dabei die Ereignisse eines Schuljahres, beginnend beim Ende der Sommerferien. Nur der erste Band setzt etwas früher im Jahr an, um die Hauptfigur und andere Charaktere einzuführen. Die Ereignisse der einzelnen Romane bauen daher zum Teil aufeinander auf. Vor allem die Figurenkonstellation sowie die Persönlichkeiten einzelner Charaktere durchlaufen eine fortschreitende Entwicklung über alle Bücher hinweg. Wenn Sie sich weniger für die Nebenhandlungen der Romanreihe interessieren, sondern vorwiegend an den einzelnen Abenteuern der Hogwarts-Schüler interessiert sind, ist es oft problemlos möglich, die Romane auch einzeln zu lesen und zu verstehen, ohne dass Vorkenntnisse der vorangehenden Bücher nötig sind. Möchten Sie aber alle Details und die komplette Entwicklung der Charaktere verfolgen, ist es ratsam, die Buchreihe von Anfang an zu lesen. Allerdings ist anzumerken, dass auch das primäre Handlungsgeflecht mit jedem neuen Buch immer komplexer wird. So kann ein kurzer Überblick über die Ereignisse jedes einzelnen Romans durchaus hilfreich sein.

Worum geht es in den sieben „Harry Potter“-Romanen?

Harry Potter und der Stein der Weisen

Die Handlung des ersten Romans, „Harry Potter und der Stein der Weisen“, setzt kurz vor Harrys elftem Geburtstag an und beschreibt vor allem dessen Weg in sein neues Leben als Zauberschüler und dient der Einführung der Haupt-Charaktere. Doch auch das Abenteuer kommt nicht zu kurz. Mithilfe seiner neuen Freunde zieht Harry in diesem Roman zum ersten Mal gegen den finsteren Lord Voldemort in den Kampf, um diesen daran zu hindern, den Stein der Weisen zu stehlen.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Auch im zweiten Schuljahr, das Kern des Romans „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ bildet, müssen Harry, Ron und Hermine einen Plan Voldemorts vereiteln, mit dem dieser versucht, Harry zu töten. In der Schule spricht sich schon zu Beginn des Schuljahres herum, dass die mysteriöse Kammer des Schreckens geöffnet wurde, was Furcht und Misstrauen unter den Schülern auslöst. Zur gleichen Zeit treibt etwas Unbekanntes sein Unwesen in Hogwarts und verwandelt nach und nach mehrere Schüler zu Stein. Durch mehrere unglückliche Umstände fällt der Verdacht für die Schuld an all diesen Ereignissen auf Harry, der fortan versucht, herauszufinden, was wirklich in Hogwarts vor sich geht, um seine Unschuld zu beweisen und den Vorgängen ein Ende zu setzen.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Im dritten Teil der Buchreihe, der den Titel „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ trägt, bekommt Harry unerwartet Hilfe von einem neuen Freund und Weggefährten – dem flüchtigen Gefangenen Sirius Black, der aus dem Zaubergefängnis Askaban ausgebrochen ist, um Harry vor neuer Gefahr zu warnen und zu beschützen. Harry, Ron und Hermine beschließen, Black bei seiner Flucht vor dem Zaubereiministerium zu helfen. Währenddessen erreichen Dementoren die Schule: Wärter von Askaban, die Hogwarts das ganze Schuljahr über bewachen sollen, aber mehrfach auch als gefährliche Bedrohung der Schüler auffallen. Da Harry aus unbekannten Gründen besonders gefährdet ist, lernt er einen besonders starken Zauber, den Patronus, der ihn fortan vor den Dementoren schützen soll.

Harry Potter und der Feuerkelch

Während Harrys viertem Schuljahr in Hogwarts, Gegenstand des Romans „Harry Potter und der Feuerkelch“, findet das Trimagische Turnier statt, eine große und wichtige Veranstaltung in der Zauberwelt, bei der verschiedene Zauberschulen gegeneinander antreten. Harry wird mit drei weiteren Schülern ausgewählt, Hogwarts bei dem Turnier zu vertreten. Dies stellt sich allerdings als Falle heraus und Harry muss erneut Lord Voldemort und seinem Gefolge entgegen treten.

Harry Potter und der Orden des Phönix

Im fünften Band der Romanreihe gibt es ein Wiedersehen mit Sirius Black, der Harry im Kampf gegen Voldemort erneut treu zur Seite steht. Harry findet heraus, dass Black Teil des Phönix-Ordens ist, der sich auf die endgültige Vernichtung Voldemorts spezialisiert hat. Währenddessen versucht das Zaubereiministerium die Rückkehr Voldemorts zu vertuschen und für diesen Zweck Hogwarts unter seine Kontrolle zu bekommen, um Harry und Dumbledore, der Harrys größte Unterstützung in Hogwarts darstellt, Einhalt zu gebieten. Im Hintergrund beginnt parallel der Kampf um eine mysteriöse Prophezeiung, die Harrys Leben gefährdet. Während dieses Kampfes wird Voldemort von verschiedenen Personen gesehen und seine Rückkehr kann fortan nicht mehr dementiert werden.

Harry Potter und der Halbblutprinz

Im sechsten Roman, „Harry Potter und der Halbblutprinz“ nähert sich der Kampf zwischen Gut und Böse langsam seinem Höhepunkt. Voldemort erlangt immer mehr Kraft und tötet nach Belieben. Unbemerkt hat er zudem Ergebene in Hogwarts gefunden, die versuchen, seiner Gefolgschaft Zugang zu der Zauberschule zu verschaffen. Harry und Dumbledore müssen einen Weg finden, Voldemort ein für alle Mal auszuschalten – mit schwerwiegenden Konsequenzen.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Der finale Band „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ beschreibt schließlich, wie Harry mithilfe seiner Freunde versucht, den Plan, den er zusammen mit Dumbledore im sechsten Band geschmiedet hat, umzusetzen und Voldemort für immer loszuwerden. Dabei erfahren sie von der Existenz der Heiligtümer des Todes, die Voldemort in seinen Besitz bringen muss, um endgültig unbesiegbar zu werden. Nachdem dieser es geschafft hat, das Zaubereiministerium zu stürzen, schwebt Harry in ständiger Gefahr und ist auch in Hogwarts nicht mehr sicher. Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt und endet, typisch für das Fantasy-Genre in einem finalen Kampf von Gut und Böse.

Merchandising und Adaptionen der „Harry Potter“-Romane in andere Medien

Nach dem weltweiten Erfolg der Romanreihe Ende der 90er-Jahre und Anfang des neuen Jahrtausends kamen nach und nach immer mehr Adaptionen der Geschichten auf den Markt. Neben den Büchern selbst und den dazugehörigen Hörbüchern haben wohl die Verfilmungen der Bücher den größten Anteil am Hype um Harry Potter. Diese kamen jeweils im Abstand von etwa 18 Monaten erst in die Kinos und sind später auf DVD erschienen. Der letzte Teil der Romanreihe wurde hierbei kommerziell wirksam aufgespalten und war als Zweiteiler äußerst erfolgreich. Bei eBay finden Sie alle acht „Harry Potter“-Filme auf DVD und Blu-ray, einzeln oder als komplettes Film-Set in einer Sammelbox. Darüber hinaus finden auch die vielen „Harry Potter“-Spiele für den PC oder die Konsole immer mehr begeisterte Anhänger. Im Gegensatz zu den Filmen, die erst ab 12 Jahren freigegeben sind, sind diese Spiele oft auch schon für kleinere Kinder geeignet und beinhalten malerische Schauplätze, kinderfreundliche Dialoge und Gewaltfreiheit. Andere Spiele dagegen setzen auf Action und zielen eher auf ältere Spieler ab, die vor einer gruseligen Atmosphäre nicht zurückschrecken.

Für Fans der Romane gibt es bei eBay neben den Büchern, Filmen und Spielen auch viele andere Artikel, die in einer vollständigen Sammlung auf keinen Fall fehlen dürfen. Jeder große Fan braucht beispielsweise seinen eigenen Zauberstab. Egal, ob Sie auf der Seite von Gut oder Böse stehen, eBay hat bestimmt den richtigen Stab im Angebot. Bei Kindern besonders beliebt sind auch die Lego-Baukästen, mit denen sie die Schauplätze der Zauberwelt realitätsnah nachbauen können. Das Angebot an Fanartikeln zu „Harry Potter“ bei eBay ist enorm groß. So lohnt es sich für Sie bestimmt, einmal in Ruhe zu stöbern, um das Richtige für sich selbst oder auch ein passendes Geschenk für einen Fan zu finden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden