Harlekin, Pierot und Co: Die 5 beliebtesten Clown Kostüme

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Harlekin, Pierot und Co: Die 5 beliebtesten Clown Kostüme

Die meisten werden den Clown mit dem Zirkus in Verbindung bringen. Auch wenn das naheliegend ist, hat sich der Clown zusätzlich in anderen Bereichen breit gemacht. So zählt er zum Beispiel zu den beliebtesten Verkleidungen an Karneval. Clown ist aber noch längst nicht Clown, denn es gibt verschiedene Arten von Clowns. Alles fing damit an, dass Menschen in Clownskostümen schon im 16. Jahrhundert die Pausen bei Bühnenstücken an englischen Theatern überbrückten. Im Laufe der Zeit wurde die Figur des Clowns allerdings weiterentwickelt. Der Vorteil von Clownkostümen ist, dass Sie sowohl für den Aufenthalt im Kindergarten als auch für eine Fahrt im Bollerwagen hervorragend geeignet sind und Kleidungsstücke, die unter dem eigentlichen Kostüm sind, problemlos ergänzt oder entfernt werden können. 
Clownkostüme für
Damen, Herren und Kinder gibt es in großer Auswahl im Faschingsshop von eBay.

  

Clown mit List und Tücke: Der Harlekin

Der Harlekin gilt als listiger Clown und hat daher zeitweise teuflisch anmutende Züge. Allerdings konnte er sich als Hofnarr auch lammfromm präsentieren. Charakteristisch für den Harlekin ist das Rautenmuster seines Anzugs, das es sowohl in schwarz-weißer Ausführung als auch in bunt gibt, sowie die Hörnerkappe, an deren Ende sich häufig Schellen befinden. Oft hat der Harlekin noch einen Stock mit dabei. Ein weiteres Merkmal ist die fratzenhafte Mimik. Der Harlekin kann parallel dazu aber auch sehr ausgelassen, schlagfertig, sprunghaft und lustig sein.

  

Pierrot: Der schweigsame unter den Clowns

Den Pierrot gibt es schon seit dem 16. Jahrhundert. Damals war er vorwiegend an französischen Theatern zu sehen. Der Pierrot konnte unterschiedliche Charaktere annehmen, so war er unter anderem intrigant und herrisch, konnte aber auch zu Tode betrübt sein. Das Pierrot-Kostüm ist in den Farben Schwarz und Weiß gehalten, der Overall verfügt über Bommeln und eine voluminöse Halskrause. Das Gesicht ist oft mit einer Träne verziert. Es gibt auch zweiteilige Pierrot-Kostüme mit Streifen- oder Rautenmuster.

  

Smart und elegant: Der Weißclown

Der oft etwas altkluge Weißclown ist aus dem Pierrot und Harlekin hervorgegangen und tritt häufig zusammen mit dem dummen August in Erscheinung. Er sieht sich gerne als Anführer der Clowns und hat ein elegantes, edel wirkendes Kostüm. Weitere typische Merkmale sind die Pumphose, weiße Strümpfe, elegante Schuhe und eine kegelförmige Kopfbedeckung. Die weißen Strümpfe dürfen allerdings auch gerne geringelt sein. Die Weißclown-Karnevalskostüme sind häufig sehr bunt und mit einem Karomuster oder Punkten verziert.

  

Dummer August: Der gutmütige Tollpatsch

Der dumme August, auch Rotclown genannt, ist so gesehen der Gehilfe des Weißclowns, weshalb die beiden oft gemeinsam anzutreffen sind. Als zwar tölpelhafter, dabei aber unheimlich warmherziger Clown ist der dumme August sehr beliebt. Früher trat der dumme August in einem bunten Kostüm auf, das mit vielen Flicken versehen war. Viel zu große Schuhe unterstreichen die komische Ausstrahlung dieses Clowns. Weitere typische Merkmale sind die rote Knollennase sowie Schminke rund um Mund, Augen und Wangen.

  

Bajazzo: Der traurige Clown

Der Bajazzo ist eine italienische Clownsfigur, die ein übergroßes Kostüm und einen Hut trägt. Der Mund ist meist knallrot bemalt. Die Interpretation des Bajazzos fällt zuweilen etwas unterschiedlich aus, mal ist er der Betrogene, mal der Hampelmann. Dementsprechend facettenreich fallen die Kostüme dieses Clowns aus. Häufig sind diese jedoch schwarz-weiß, mitunter aber auch Rot und Grün.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden