Hanns Nickol, Das neue Leben,Roman, Artamanen 1936

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
LANDHEIM-ANTIQUARIAT

Hanns Nickol

"Das neue Leben oder die Artamanen" 

Roman



Deutsche Verlags-Anstalt - Stuttgart Berlin 1936
Ln., 308 Seiten

*

Artamanen -
so nannte sich eine Bewegung junger artbewußter Männer die als erste
den Gedanken des freiwilligen Arbeitsdienstes auf dem Lande verwirklichten.
Sie waren bereits im Jahre 1924 lange vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten,
auf deutsche Landgüter verteilt.
In dieser Zeit spielt auch diese Erzählung.
Mit einer Frische und Lebendigkeit, die immer wieder mitreißt
und mit einer Fülle von herzhaften Einzelzügen erzählt Hanns Nickol von einem Trupp solcher
Arbeitsmänner deren führende Köpfe aus der bündischen Jugend und dem Wandervogel stammen
und die während eines Landjahrs auf dem Gut Röllshagen, zu Schutz und Trutz verbunden,
arbeiten - schwer arbeiten - und an sich selbst wie auf dem Gut und Dorf das zu verwirklichen streben,
was ihnen als Ziel der Artamanen-Bewegung vorschwebt:
ein neues Leben.

Das sind Raschke und Mamsell Bartsch, Lerch und Lisbeth, Burmeister und die spröte Renate,
Sievers, der breitschultrige Seefahrer, der sittenstrenge Andree und der Tierfreund,
der mit den Ochsen nicht fertig wird;
und besonders schön - obwohl es sich nur um vier Männer handelt,
die paar Neulinge nicht mitgerechnet - : wie die kleine Gemeinschaft der Artamanen den Stoß,
der alles gefährdet, übersteht, wie Lerch und Burmeister wieder zueinander finden,
wie die neue Kameradschaft hält ! So voll Erfahrung und Wirklichkeitsfreude ist der Roman,
so ernsthaft schön in seiner Willensrichtung und so kurzweilig und voll herzhafter Menschlichkeiten,
dass Hanns Nickol mit diesem seinem zweiten Buche
in die vordere Reihe junger deutscher Erzähler
getreten ist.



*
Gewidmet den
"Bündische Gemeinden für Landarbeit und Siedlung"

*
Den gefallenen
Wandervögeln des 1.Weltkrieges
(Feldwandervogel)

*
Früher erschien von
Hans Nickol
"Der letzte Kadett"



- Bücher der deutschen Jugendbewegung -
________________________________________________________________________________

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen Verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote.

Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/ Innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir in vollem Umfang zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen einer Verletzung der vorgenannten Bestimmungen einreichen.
__________________________________________________________________________________



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden