Handysparverträge von tele-world-eq alias EQone

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo liebe Ebayer,

heute möchte ich einen Testbericht über folgenden Artikel von tele-world-eq schreiben: 32" SAMSUNG LCD TV HD-Ready + Nintendo Wii Konsole

Der Anbieter nennt sich bei Ebay tele-world-eq,ausserhalb der Ebaywelten allerdings EQone.Ich habe am 29.11.2010 einen 32" SAMSUNG LCD TV HD-Ready + Nintendo Wii Konsole ersteigert.Das ganze wurde durch zwei Handyverträge inklusive zwei Uralthandys komplettiert.Im angebot stand,dass die Handyverträge zusammen im Monat nicht mehr als 18,- € kosten. Nach dem Sofortkauf von einem Euro und Ausfüllung der Afterbuyabwicklung erhielt ich die Verträge per Email. Allerdings hätte ich im ersten Jahr für beide Verträge knapp 40,-€ und im zweiten Jahr knapp 20,-€ zusammen pro Monat gezahlt.Was ich im ersten Jahr draufgezahlt hätte, hätte ich dann zu einem späteren Zeitpunkt Rückerstattet bekommen. Weil das meiner Meinung nach unseriös klingt,habe ich mich geweigert den Vertrag zu Unterschreiben und zurückzusenden.Stattdessen habe ich von meinem Rücktrittsrecht gebrauch gemacht.
Wochenlang bombardierte mich der Inhaber Daniel Brehme der Firma EQone OHG mit Emails Und Anrufen auf mein Festnetztelefon und wollte mir erklären,dass das Rücktrittsrecht in meinem besonderen Falle nicht gelte,weil ich den Button zur Sofortfreischaltung aktiviert habe.
Stattdessen solle ich doch lieber den Vertrag unterschreiben und zusenden,und Eqone würde mir dann alle Grundgebühren für 2 Jahre erstatten. Er wollte mir also 720,-€ dafür bezahlen dafür das ich den Vertrag unterschreibe.Ich kann nur jedem dringend Raten die Finger davon zu lassen,man beachte die negativen Bewertungen von tele-world-eq.


NACHTRAG: Ich erhielt von Mobilcom plötzlich Rechnungen,und mitte Januar wurden auf einmal sogar 148 euro abgebucht!!!Als ich diese zurück buchen ließ erhielt ich binnen weniger Tage auf einmal eine Rechnung in höhe von 178 euro.Als ich bei Mobilcom anrief (die handynummer um die es angeblich ging hatte ich zugemailt bekommen)erfuhr ich dass ein UNTERSCHRIEBENER VERTRAG mit meinen Daten vorläge.Daher bin ich noch am selben Tag zur Polizei und habe Anzeige gegen den Inhaber von EQone Daniel Brehme wegen Betrug und Verdacht der Urkundenfälschung erstattet.Diese Anzeige habe ich zusammen mit einer Erklärung an die Rechtsabteilung von Mobilcom gefaxt.3 Wochen später habe ich einen Entschuldigungsschreiben von Mobilcom erhalten.

Mein Fazit: wer nichts unterschreibt,hat auch nichts zu befürchten,und um Gottes willen bloß niemals die Rechnungen bezahlen,denn damit erkennt ihr sie an!!!!

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen

Mit freundlichen Grüßen

reciful


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber