Handys - BETRUG

Aufrufe 3.187 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

WIE ERKENNE ICH BETRUGS-ANGEBOTE?

Wenn Sie auf eine Auktion oder Multiauktion von Handys bieten wollen, achten sie stehts darauf, dass der "Verkäufer" nicht auf seine Email-Adresse,  in der Artikelbeschreibung  verweist und schreibt, das keine Fragen in Ebay beantwortet werden können.

Gehen Sie ruhig mal in das Bewertungsprofil des Verkäufers und klicken Sie verkaufte Artikel an, sollte nicht ein einziges irgendetwas mit Handys zu tun haben: FINGER WEG - DIESER ACCOUNT WURDE GEKNACKT UND MISSBRAUCHT. (auch hier beachten: der der Verkäufer erst seit kurzem bei Ebay gemeldet ist, ist es vielleicht sein erster Verkauf)

Melden Sie das dem Verkäufer über Ebay, damit dieser es zur Anzeige bei Ebay bringen kann.

 

WIE ERKENNE ICH, OB JEMAND ÜBER MEINEN ACCOUNT WARE ILLEGAL VERKAUFT?

Geben Sie Ihren Mitgliesnamen bei "Mitglieder suchen und finden" ein und klicken Sie drauf. Lassen Sie sich Ihre angebotenen Artikel zeigen, dann werden Sie sehen ob Sie genackt wurden sind. Sollten Artikel drinnen stehen, mit denen Sie nichts zu tun haben, melden Sie das sofort Ebay, denn wenn diese merken, dass Sie rechtswidrig handeln, werden Sie vom Handel ausgeschlossen, auch wenn es nicht Ihre Schuld ist- ich spreche aus Erfahrung.

 

WOHER WEIß ICH, OB DER AUSLÄNDISCHE KÄUFER EIN ECHTER IST?

Bevor Sie Fragen von ausländischen Käufern beantworten, geben Sie mal seinen Namen bei "Mitglieder suchen" ein, ist der Käufer weniger als ein Monat bei Ebay gemeldet, ist das , in den meisten Fällen, ein Betrugs-Käufer. Er will niemals bezahlen und meistens die Ware in ein Land verschickt haben, wohin Sie es niemals angegeben haben, es dahin zu versenden...(NIGERIA zum Beispiel)

 

PAYPAL UND WESTERN UNION

Sollte der sogenannte Käufer mit diesen Möglichkeiten versuchen zu zahlen, bedenken Sie immer:

Paypal und Western Union würden niemals per Email Ihre persönlichen Daten abfragen und mit irgendwelchen Links auf fremde Webseiten verweißen. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, kommen sie auf eine illegale Seite, die überhaupt nichts mehr mit Paypal und Western Union zu tun hat.

 

WIE KANN ICH MICH SCHÜTZEN?

Sie können einen kleinen Teil zu Ihrer Sicherheit beitragen, indem Sie Ihr Ebay-Konto öffnen und auf "Meine Mitgliedschaft" links gehen. Wählen Sie den Unterpunkt "Einstellungen". Unter "Verkäufereinstellungen" in diesem Punkt finden Sie "Eingeschränkter Käuferkreis" - Klicken Sie auf "Ändern", dann kommen Sie in ein Menüfeld, wo Sie nach belieben ändern können, wer bei Ihnen keine Ware kaufen darf. Zum Beispiel: folgende Käufer werden nicht akzeptiert: Käufer die die Ware in ein nicht von mir angegebendes Land versendet haben wollen.

Nachdem Sie Ihre Änderungen eingestellt haben (das grüne Häkchen setzten) klicken Sie ganz unten auf der Seite auf "Senden" und schon haben Sie einen Teil zu Ihrer Sicherheit beigetragen.

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden