Handy laden in stromloser Umgebung

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                                                   


Hallo mein Name ist Frank Kraeh von Engel-Domizil


Bekanntes Problem: Handy Akku leer und keine Stromquelle in Sicht? Abhilfe durch mobiles Ladegerät


Notfälle kommen in der Regel unverhofft und in absolut unpassenden Momenten. Auch wenn einem der Strom mal ausgeht, ist das ein Notfall. Vor allem wenn es darum geht, ein Handy aufzuladen, um wegen eines wirklich dramatischen Notfalls einen Rettungswagen oder ähnliches zu rufen.

Im Idealfall hat man unterwegs dann ein Akku-Ladegerät dabei, das das Handy in stromlosen Gegenden wieder flott macht. Für den absoluten Notfall könnte es aber auch sinnvoll sein, sich ein mobiles, unabhängiges Ladegerät zuzulegen.

Im Gegensatz zu normalen Akkus hat das mobile Ladegerät einige entscheidende Vorteile: Er verliert im Laufe der Zeit nichts von seiner ursprünglichen Ladung (das ist auf 5 Jahre herstellerseitig garantiert), außerdem kann man ihn nach Gebrauch einfach entsorgen. Kompatibel ist das Notfall-Ladeset mit Sony, Nokia, Motorola, Samsung und Mini-USB-Geräten wie Blackberries, und stellt in etwa so viel Strom zur Verfügung, wie man für 60 Minuten Telefonate oder 480 Minuten Handy-Standby braucht.

Mit umgerechnet 5 Euro pro Stück ist der Ladeblock preislich im Rahmen, so dass er für all jene eine lohnende Investition sein dürfte, die oft im “stromlosen Raum” unterwegs sind.


Also Informationen suchen und nie wieder Bammel vor leeren Akkus habe, denn ein Notfall oder ähnliches kann immer passieren.

Danke für ihr Interesse!

  Wir hoffen, dass wir ihnen weiter helfen oder zumindest einen Tipp geben konnten.

 
  Bitte Bewerten Sie diesen Ratgeber! Danke.

Zum E-D Shop wo sie mehr Erfahren was E-D ist!

 

 Zum E-D Shop wo sie mehr Sehen! 


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden