Handy/Laptop und sonstige Akkus

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es gibt verschiedene Arten von Akkus : NiCd-Akkus, NiMh-Akkus,Li-Ionen-Akkus und Li-Polymer-Akkus sind die 4 wichtigsten Typen.

Ni-cd-Akkus sind die älteste und einfachste Art von Akkus, daher die billigste Ausführung. Aber der riesen Nachteil ist das <sie immer leer sein müssen bevor sie geladen werden dürfen. Sonst tritt der Memoryeffekt ein und die Leistungsfähigkeit lässt schnell und rapide nach.

NiMh-Akkus sind quasi die Nachfolger, große Vorteile sind eine höhere Kapazität und das sie nur alle 7-10 Tage leerlaufen müssen bevor sie geladen werden. In der Zwischenzeit dürfen sie auch in zb halbvollen Zustand geladen werden. Nachteil ist ein höherer Preis und das nicht alle Geräte solche Akkus nutzen können bzw dafür erhältlich sind.

Li-Ionen-Akkus haben den Vorteil das sie grundsätzlich geladen werden können ohne das sie leer sein müssen. Weitere Leistungssteigerungen bei niedrigeren Abmessungen ermöglichen gerade im Handybereich riesige Standbyzeiten. Riesen Nachteil dieser Akkus ist eine schwierige Produktions/Lagerungspahase vor Auslieferung die diese Akkus gerade in den Anfangszeiten extrem teuer gemacht hatte.

Li-Polymer-Akkus als Weiterentwicklung bestehen aus einem neuen Stoff der deutlich besser formbar ist und so "bessere" Akkus ermöglicht. Diese sind aber noch sehr sehr selten

 Achtung : Für alle Akkus gilt aber : Nicht mehr als 24 Stunden am Stück laden , wenn man von draußen kommt erst an die Raumtemparatur anpassen lassen und dann laden. Sowie in der Anleitung der Geräte alle Hinweise zum laden, handhaben und entsorgen lesen!!!

Schlagwörter:

Akku

Handy

PDA

Laptop

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden