Handgefertigte Alpin-Snowboards

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Welch ein Tag. Es ist 09:15 Uhr, der Himmel königsblau und der Schnee hat eine Temperatur um die Gefriergrenze. Nur wenige Leute schaffen es, sich so früh aus dem Bett zu quälen um das Schönste am Snowboardfahren zu genießen. Die Ruhe vor dem Sturm. Ich lasse auf meinem iPod die Glocken von AC/DC´s Hells Bells ertönen und stürze mich herunter. Eine breite, frischgemachte Abfahrt steht mir bevor. Mein Brett ist ein Alpin-Racer der Marke Virus. Sicherlich gibt es auch günstigere Alternativen im aplinen Snowboardbereich, aber wer einmal infiziert ist, will nichts anderes mehr. Diese Bretter der Marken Virus und Pogo sind die Spitzenklasse im alpinen Snowboardbereich. Nicht nur von der Qualität dieser Werkzeuge sondern auch vom Kundenservice. Wo woanders einfach ein Fahrfehler vom Hersteller vorgeschoben wird oder einfach das geliebte Brett gegen ein anderes ausgetauscht wird, so wird bei diesen Edelschmieden das Brett vom Fachmann selber repariert und natürlich mit Garantie wieder zurückgeschickt. Leider bedeutet heutzutage dieser Service vielen Snowboardanhängern nicht soviel, leider auch bedeutet snowboarden heutzutage auch nur noch welche Kleidung man trägt und wie man im Funparc übern Kicker fliegt. Vielleicht sollten viele einmal dieses Gefühl erleben auf Kante zu fahren, herauskatapultiert zu werden und wieder schräg zum Hang die Piste zu erobern. Dieses Gefühl kann man sicherlich auch mit herkömmlichen, vom Band gefertigten Modellen erleben, aber die Boards aus diesen Edelschmieden geben Dir nochmals einen Kick und das auf eine sehr lange Zeit (Mein Virus Nightmare ist aus dem Jahr 1998 und besitzt immer die Originalvorspannung). Gruß Theo
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden