Hamburger Hill, John Irvin, Don Cheadle, FSK 16er DVD

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hamburger Hill (1987), John Irvin, deutsche FSK 16er DVD

Hamburger Hill, - einfach nur irre, so wie auch der ganze Krieg war (und ist)

(Zitat: "steh' auf, Black Jack will, das wir heute diesen Hügel einnehmen ... und was will er damit ... asphaltieren und einen gottverdammten Parkplatz darauf bauen").

"Black Jack", - das waren die Vorgesetzten oder gleich direkt das militärische Oberkommando. Dem das Menschenmaterial (die zumeißt noch sehr jungen und völlig unerfahrenen Soldaten) anscheinend völlig gleichgültig und für keinen noch so absurdesten Kampfeinsatz zu schade waren.

Auch wenn das Endergebnis - wie hier - keinen langfristigen strategischen Sinn ergeben sollte.

Dieser Film basiert übrigens auf einen echten Begebenheit, - einige historische Hintergründe dazu: das beschriebene Gefecht begann am 10. Mai 1969, und war Teil der Operation Apache Snow. Im Laufe dieser Operation sollten die in dieser Region befindlichen Kräfte der Nordvietnamesischen Armee vernichtet werden. Ziel war es, die Hoheit über das gesamte Tal zu erobern, welches bis dahin von der "NVA" besetzt wurde.

Die Kämpfe dauern 10 Tage und endeten mit einem - auf beiden Seiten - hohen Blutzoll, - z.T. auch durch Friendly Fire (den versehendlichen Beschuss eigener Einheiten bei den US - Truppen). Und das System, Verluste durch neu ausgebildete Rekruten auf zu füllen, die noch keinerlei praktische Kampferfahrung hatten.

An der Operation waren hauptsächlich drei Bataillone der 3. Brigade der 101. Luftlandedivision beteiligt, - bei Höhe 937 wurde eines der drei Bataillone eingesetzt. Von den 600 beteiligten Soldaten der US - Army starben 420 oder wurden schwer verwundet. Nach den Kämpfen wurden in den Bunkern und Tunneln des Hügels 630 tote vietnamesische Soldaten gefunden. Die Zahl der Verwundeten ist unbekannt. Das Ziel wurde nicht erreicht.

Dieses Gefecht markiert das Ende der amerikanischen Taktik, nordvietnamesische Einheiten in offenen Schlachten (siehe dazu auch "wir waren Helden", - der die Anfangsphase dieses Krieges zeigt) zu stellen. Fazit: wie auch bei "Lost Battalion" (1. Weltkrieg) ein weites, gutes und anschauliches Beispiel für die häufig kaltschnäutzige Opferung von Soldaten in einem bereits schon absehbar verlorenen Konflikt.

1 Punkt Abzug muß hier gegeben werden, da diesen Film leider nur gekürzt in DE erhältlich ist ...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden