Haltbarkeit von Düften, gibt es Regeln?

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Im Allgemeinen sind Eau de toilettes, Eau de parfums und reines Parfums einer geringen Halbwertzeit unterlegen. Wenn Sie erst einmal aus dem Karton und in Benutzung sind, dauert es in der Regel höchstens ein Jahr, bevor sie sich verändern oder gar schlecht werden. Sonne, Lichteinfall, Hitze und grosse Temperaturschwankungen beschleunigen den Prozess. Also: Düfte erst anbrechen, wenn man vorhat, sie innerhalb der nächsten Monate regelmässig zu benutzen und trotzdem dafür sorgen, dass sie so kühl und dunkel wie möglich stehen, aber NICHT im Kühlschrank. (Cremes kann man durchaus mal in den Kühlschrank stellen, aber auch nicht rein-raus....) Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass gerade die guten, teuren Duftstoffe auf natürlicher Basis sich oft schneller verändern als die Allerwelts-Parfums. Dann doch besser kleiner Grössen kaufen, auch wenn sie manchmal im Vergleich teurer sind. Aber wieviele Anbrüche habe ich schon entsorgt oder verschenkt, weil sie nicht mehr dem urspünglichen Himmelshauch ähnelten....Also macht nicht die gleichen Fehler - und geht vorsichtig mit Euren Parfums um.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden