Halloween: Ganz dabei oder abgetaucht. Wo steckst du?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Richtig gut oder richtig peinlich – dazwischen gibt es nichts. Höchstens den Irrtum, dem die meisten unterliegen: Halloween ist keine Ami-Idee. Die Tradition am Abend vor Allerheiligen Schabernack zu treiben, stammt aus Irland. Einwanderer brachten sie in die USA. Pünktlich zum Jahrtausendwechsel schwappte die Horrorwelle zu uns. Seitdem scheiden sich die Geister: Endlich, kreischen die einen – Fasching feiern auch im Herbst. Niemals, rufen die anderen: Ist genau wie Karneval – nur was für Narren.

Halloween: Ganz dabei oder abgetaucht. Wo steckst du?

Halloween? Endlich!

Du gehst als Gespenst, Hexe oder Zombie. Deine Gruselparty dekorierst du mit Spinnenweben und klar, du machst die Nacht zum Tag. Falls nicht, überspring die nächsten 4 Absätze sofort. Falls doch, lies dir unseren Ratgeber durch und schau danach direkt im Halloween Shop von eBay vorbei.

Schockschwerenot

Das furchteinflößende Outfit ist Pflicht. Kostüm oder selbst gebastelt, Hauptsache shocking. Blutunterlaufene Augen kriegst du am besten mit Theatereschminke hin, krustige Blutrinnsale klebst du auf. Echt eklig: Spinnen und Kakerlaken im auftoupierten Haar.
Wenn du im Schocker-Dress nach Mitternacht durch die Straßen schleichst, übertreib es nicht. Es gibt Leute, die wirklich Angst im Dunkeln haben – und du willst doch keinen Herzklabaster verursachen, oder?


Kürbis – So wird das dicke Ding zur Fratze

Male mit einem dicken Filzstift Nase, Augen und ein Riesenmaul auf den Kürbis. Mit einem kräftigen Messer und mit scharfkantigen Löffeln schnitzt du dort Löcher in den Kürbis. Danach säbelst Du einen Deckel ab und höhlst das Ding aus. Lass einen Rand von mindestens drei Zentimetern. So hast du weniger Arbeit und die Fratze ist stabil. Teelicht rein und aufs Fensterbrett damit. Oder in den Garten oder auf den Balkon.


Süßes oder Saures?

Dein Kind will auf Jagd nach Süßigkeiten gehen? Begleite die Rasselbande lieber, wenn die Kids noch keine zehn Jahre alt sind. Es gibt furchterregende Hausaufgänge und Menschen in Zombielaune, die echt gemein zu Halloweenkids sind. Aber bitte als Horrormama oder Monsterpapa verkleiden, sonst ist das peinlich.


Tag der offenen Horrortür

Wie blöd, wenn so eine toll kostümierte Gruselbande vor deiner Tür steht und du hast nix zum Verschenken. Kauf ein paar Großpackungen und teile sie gut ein. Die Klingelei geht meist bis 21 Uhr. Überrasch die Monsterclique mit deinem eigenen Outfit des Grauens. Die werden Augen machen.


Halloween? Geht gar nicht!

Als Gerippe durch die Gegend rennen? Gemüse beleuchten? Völlig bescheuert. Halloween findet ohne dich statt.

Keiner da

Zeig deinen nächtlichen Besuchern: Du bist nicht zuhause. Lass die Rollläden runter, verrammel das Gartentörchen. Kein Licht, kein gar nichts. Kopfhörer auf.
Klingeln, lärmen, klopfen – alles sinnlos bei dir. Du öffnest garantiert nicht. Hast eh keine Süßigkeiten im Haus.


Feinde essen

Das öde Leuchtgemüse aller Orten nervt dich. Entspann dich bei einer Kürbissuppe und löffel dir den Frust von der Seele: Hokaido waschen, in grobe Stücke schneiden und mit einer Handvoll Karotten und Gemüsebrühe bissfest kochen. Frische Ingwerraspel und eine kleine zerdrückte Knoblauchzehe mitköcheln. Das Ganze mit dem Mixer zermalmen, heiß genossen und mit Kopfhörern oder Ohrstöpseln ab ins Bett!


Sei kein Spielverderber

Halloweenparty in der Nachbarschaft? Mach dich vom Acker, zieh in der Nacht auf den ersten November zu deiner Freundin. Rufst du die Polizei wegen nächtlicher Ruhestörung, riskierst du eine Racheaktion: Sprühsahne auf dem Gartenzaun wäre noch das Harmloseste. Heimlich fotografieren zwecks Anzeige? Peinlich und sinnlos. Die Übeltäter sind vermummt.


Nix wie weg hier

Du willst dich nicht verkriechen? Such dir einen besseren Film aus und geh ins Kino. Bei der Rocky Horror Picture Show kannst du ordentlich ablachen.
Shining ist etwas für Leute, die von Horror wirklich was verstehen. Bis du zuhause bist, liegen die kleinen Quälgeister im Bett und träumen von ihren Gräueltaten. Die Großen treiben auf Halloweenpartys ihr Unwesen und kommen erst nach dir wieder heim.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden