Häufig verwendete Leimarten für Heimwerker

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Häufig verwendete Leimarten für Heimwerker

Jeder Heimwerker sieht sich einmal mit Aufgaben konfrontiert, in denen Leim benötigt wird. Im Haushalt kommt dann meist Holzleim zum Einsatz und gelegentlich wird sogar wasserfester Leim gebraucht. Besonders populär sind die Produkte der Firma Ponal, weil diese sowohl im Innen- als auch im Außenbereich gute Dienste leisten. Dieser Ratgeber bietet Ihnen einen guten Überblick über Leimarten, die von Heimwerkern genutzt werden, und gibt Ihnen nützliche Auswahlkriterien für Ihren Kauf bei eBay im Baumarkt-Onlineshop an die Hand.

  

Ponal-Leim ist einer der beliebtesten Leime für den Innen- und Außenbereich

Die Firma Ponal ist eine Autorität in Sachen Leim und speziell Holzleim. Die große Stärke der Ponal-Leime ist, dass sie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Des Weiteren verfügt Ponal über ausgezeichnete PU- und PUR-Leime, mit denen nahezu jedes klebbare Material bearbeitet und befestigt werden kann. Achten Sie beim Kauf auf die Gebrauchshinweise des Herstellers. PU-Leime sind nämlich gesundheitsschädlich, solange sie noch nicht ausgehärtet sind. Tragen Sie beim Arbeiten mit solchen Leimen daher immer Handschuhe.

  

Mit Zell-Leim gelingt das Tapezieren schnell und ohne Klumpen

Zell-Leim ist auch als Kleister bekannt. Mit diesem Leim fällt das Tapezieren besonders leicht. Für den Kauf ist entscheidend, dass der Leim nicht klumpt und sich schnell verarbeiten lässt. 30 Minuten zwischen Anrühren und Verarbeitung sind ein guter Richtwert. Außerdem sind einige Zell-Leime auf spezielle Arten von Tapeten optimiert. Während einige Varianten leichte Papiertapeten sicher halten, eignen sich andere für schwere Raufasertapeten und Vinyltapeten. Je nachdem, wie viele Bahnen Tapete verlegt werden sollen, können 200 g- bis 7,5 kg-Beutel mit Zell-Leim gekauft werden.

  

Wasserfester Leim eignet sich ideal zum Verleimen von Fenstern und Türen

Bei zahlreichen Gelegenheiten ist es wichtig, dass Leim wasserbeständig ist und Feuchtigkeit abhält. Hierzu gehört zum Beispiel die Verleimung von Fenstern, Türen und Isolierungselementen. Wasserfester Leim leistet hier gute Dienste, weil er bei Feuchtigkeit schnell aushärtet und üblicherweise ein breites Haftungsspektrum besitzt. Beim Aushärten kommt es bei solchen Leimen meist zu einer Schaumbildung, weswegen sich auch Fugen damit schließen und Lücken überbrücken lassen. Falls Sie feuchtes Holz bearbeiten möchten, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der entsprechende wasserfeste Holzleim hierfür geeignet ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden