HK 8 Saiter Edelbass mit Mahagony-Ahorn-Body

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich bin seit über 25 Jahren "Erzeuger tiefer Töne" und habe in dieser langen Zeit auch schon diverse Instrumente in der Hand gehabt und zur Erzeugung tiefer Töne genutzt.

Für die exotischeren Instrumente fehlte bisher immer das Kleingeld. Umso interessierter las ich die Angebote von H.K., der bei eBay seine in Fernost gefertigten Waren anbietet. Die Erfahrung über die Jahre lehrte mich, dass man für weniger Geld auch nur weniger Qualität erwarten darf - irgendwo muss der Unterschied ja auch herkommen ...

Das Instrument, das ich erworben habe, ist ein 8-Saiter Bass mit Mahagony-Ahorn-Korpus (Korpus-Seitenteile sind aus 2-Schicht-Sandwich aus Ahorn und Mahagony). Der Hals ist durchgehend aus einem 5-schichtigem Ahorn-Palisander-Verbund und mit einem Richtstab gefertigt. Als Tonabnehmer sind 2 Abt-Pickups verbaut. Für die Klangregelung ist der Bass mit einer aktiven 3-Band-Regelung, Tonabnehmer-Balance und Lautstärke-Regler ausgerüstet. Ich hatte zu dem Bass den zusätzlich angebotenen Koffer miterworben.

Meine Erfahrungen:

  • Als ich das Instrument dann schließlich erhalten habe, war ich überrascht über die Qualität der Holzverarbeitung. Saubere Leimstellenübergänge und ein Korpus sowie Hals in mattem Lack geben einem das angenehme Gefühl von Holz in der Hand. Die Ausfräsungen für die Tonabnehmer sind sauber gearbeitet - könnten aber für meinen Geschmack etwas besser rund geschliffen sein. An der einen oder anderen Stelle gibt es leichte (nur fühlbare) Verarbeitungsfehler (Riefen), die aber optisch nur bei sehr genauem Hinsehen auffallen. Der Bass ist auch sehr gut ausbalanciert - der Hals hat keinen "Trend" nach unten oder zu weit nach oben zu neigen.
  • Die Ausrichtung des Halses war bereits bei Lieferung sehr gut. Die Saiten hingen nach dem Auspacken zwar zunächst nur durch und schepperten an den Bünden. Nachdem der Bass allerdings gestimmt war, war die Saitenlage sehr gut. Es war nicht erforderlich den Hals nachzurichten. Der Hals ist insgesamt sehr sauber gearbeitet und hat keine "Dead Spots", d.h. Griffpositionen an denen Saiten nur noch scheppern und keinen sauberen Ton mehr liefern. Hier kann man sehr zufrieden sein.
  • Die aktive Elektronik arbeitet gut - der Mittenregler besitzt für meinen Geschmack nicht die optimale Filterfrequenz (wie gesagt: Frage des persönlichen Geschmacks!). Der Bassregler erzeugt den notwendigen Druck - der Höhenregler unterstützt die Schwebungen der Saitenduos. Die Tonabnehmer sitzen in der richtigen Position für ausreichend Signal.
  • Einziger Wehmutstropfen dieser Produkt-Kritik sind die als "Veredler" angepriesenen Abdeckplatten aus Naturholz. Diese sind leider miserabel geschliffen und lackiert und verschandeln daher die sonst fast perfekte Optik des Basses.
  • Den als Zubehör erhältlichen Koffer kann man nicht unbedingt als "road-tauglich" bezeichnen, aber wer den Koffer nur auf den Rücksitz seines Autos legt kann für diesen Preis zufrieden sein.
  • Klanglich erhält der Bass von mir eine Eins. Das Detuning der Saiten sorgt für einen singenden, nicht-elektronischen Chorus-Effekt. Trotz der verhältnismäßig dünnen Saiten machen die E-Saiten auch Druck - dazu muss man aber den Bassregler etwas aufdrehen.

Fazit: Ich bin begeistert, dass man ein solches, eher exotisches Instrument zu einem wirklich erschwinglichen Preis erhalten kann. Der Klang ist einfach gut - die Optik wirklich edel. Nur die Abdeckplatten sollten entweder wieder aus Plastik sein oder in passender Qualität aus Holz ausgeführt sein. Aus der Erfahrung eines anderen Kauf bei HeKe-Vertrieb: Wer ggf. die Bespielbarkeit des Basses selbst optimieren kann oder jemanden an der Hand hat, der das kann, erhält ein Tolles Teil für (evt.:-) wenig Geld.

Weiter so Herr Kempf!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden