HERZINFARKT!!! Wie erkennen und was tun!!!

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immernoch erleiden in Deutschland täglich ca. 800 Menschen einen Herzinfarkt, rechnet man dieses einmal aufs Jahr hoch sind dieses ca. 292000 Opfer jährlich, wovon über ein Drittel tödlich endet.

Oftmals tritt der Herzinfarkt in den Ruhephasen des Körpers, bevorzugt Nachts zwischen 2.00 Uhr bis 5.00 Uhr oder am Wochenende auf.

Das so viele Fälle tödlich enden, liegt in erster Linie auch daran das die Symptome entweder nicht beachtet oder als Harmlos herunter gestuft werden.

Kleines Beispiel:

Der Ehegatte liegt Nachts im Bett und klagt über starke Brustschmerzen, Atemnot und Übelkeit, die Gattin öffnet das Fenster um ein wenig frische Luft rein zu lassen und holt ihrem Ehemann ein Glas Wasser dazu die Worte: "Morgen früh gehen wir aber sofort zum Arzt damit". Dem Mann geht es danach einen kurzen Moment besser und er legt sich wieder hin. Morgens wundert sich die Frau das ihr Gatte gar nicht aus dem Bett kommt obwohl sie doch gleich morgens Gemeinsam zum Arzt wollten. Ihr Mann ist aber Nachts an den Folgen des Herzinfarkts verstorben.

Leider ein Fall wie er nicht selten in Deutschland vorkommt!!! Dieses ist oft auch damit verbunden das noch ein grosse Hemmschwelle damit verbunden ist, den Notarzt 112 anzurufen und dieses gerade in der Nacht oder am Wochenende. Dieses ist aber unvermeidlich, da man ohne Notarzt keinerlei Überlebenschancen hat. Und lieber auf Nummer sicher gehen als am Ende seinen Lebenspartner, Freund oder sonstiges zu verlieren.

Hier nochmal zusammen gefasst die wichtigsten Symptome:

- schwere anhaltende Brustschmerzen, die auch in Arme, Hals, Oberbauch, Kiefer oder Schulterblätter ausstrahlen können.

- Überkeit, Brechreiz, Angst

- Schwächegefühl eventuell Bewusstlosigkeit

- blasse, fahle Gesichtsfarbe, kalter Schweiß

- starkes Engegefühl, Brennen im Brustkorb, Atemnot, heftiger Druck

- nächtliches Erwachen mit Schmerzen im Brustkorb ist ein besonderes Warnzeichen

Sollten diese Symptome auftretten, nicht zögern und sofort die 112 rufen, und mitteilen: Name Adresse, was ist passiert (Wichtig!!! Das beim Verdacht auf Herzinfarkt nicht nur der Krankenwagen, sondern auch gleich ein Notarzt mitkommt), Wichtig hierbei: Das Gespräch beendet immer, falls noch Rückfragen sind, die Leitstelle!!!

Nur durch rechtzeitiges handeln, kann die Zahl der tödlich endenden Herzinfarkte gemindert werden!!!

Ich hoffe ich konnte mit diesem Ratgeber etwas weiter helften!!!

Bis zum nächsten mal

Eure Heike

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden