HERMES - Schadensregulierung

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Versand von Artikeln mit HERMES ist preiswert und stets versichert, lediglich die Zustelldauer ist etwas zu lang. Allerdings werden auch leere Pakete zugestellt, so geschehen vor einigen Wochen. Das Paket wurde fachmännisch geöffnet, der Inhalt entnommen und durch Styropor ersetzt.

Als Empfänger sollten Sie sich in jedem Fall bei Aushändigung des Paketes eine Schadenskarte vom HERMES-Mitarbeiter aushändigen lassen. Ist der gelieferte Artikel defekt bzw. nicht im Paket, nehmen Sie sofort Kontakt mit dem Absender auf und schicken Sie ihm die ausgefüllte Schadenskarte sowie Fotos von der Verpackung und des Inhaltes. Die Verpackung sollte erst nach der Schadensregulierung entsorgt werden. 

Als Absender melden Sie den Schaden per e-mail unter Angabe der Sendungsnummer. Hermes nimmt schriftlich mit Ihnen Kontakt auf und bittet um Zusendung von weiteren Informationen. 

Die ganze Schadensregulierung durch HERMES nimmt einige Zeit in Anspruch. In meinem Fall hatte ich alle geforderten Informationen umgehend zugeschickt, so das der Verlust zu 100% erstattet wurde. Insofern bleibt HERMES für mich weiterhin die erste Wahl.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden