HDMI Kabel - Gute und schlechte Wahl.

Aufrufe 79 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Früher habe ich mich auch verrückt machen lassen.

Ich habe jetzt schon über 1,5 Jahre mehrere HDMi Kabel (von 3 Euro bis 100 Euro Oehlbach, Monsterkabel, etc. pro Meter) an mehreren Geräten getestet (beruflich/privat). Und bin zu folgendem Schluss gekommen:

Es sei noch gesagt das ich grössten Wert auf Bildqualität/Bildruckler/Ton/etc. lege. Aber keinen TV für 2999 Euro kaufe nur weil dieser 2% besser ist als das Modell für 899 Euro.

Wenn ihr folgende Tipps beachtet werdet gibt es zu 99% keine Probleme haben (vorausgesetzt ihr setzt auch bei Plasma/LCD/HDTV/Sat -Receiver/Blu-Ray Player/HD-DVD Player auf Markengeräte wie z.B Samsung, Panasonic (kann ich wärmstens empfehlen, weil meist sehr gute Qualität zu sehr fairen Preisen).

1. Ein gutes abgeschirmtes Kabel (bei eBay inkl. Versand ab 10 Euro bis 20 Euro für 2m, vergleichbar bei Media Markt mit 40 bis 50 Euro 2m Kabel) das die neuen Standards 1.3a/1.3b unterstüzt, reicht vollkommen aus. Stichwort: Zukunftssicher (1080p, 24 Bilder/s, etc.)!

2. Wenn es irgendwie geht bleibt bei der Länge der Kabel so kurz wie möglich, alles was über 3 Meter lang ist kann/macht Probleme oder die Preise der Kabel steigen sehr stark.(nur bei digitalen Kabeln)!

3. Billige Massenware: Meidet die sehr guenstigen Angebote aus Hong Kong oder Chinaware für 1 Euro, etc, diese haben wirklich keine Qualität und ihr nur den Ärger, falls es hinterher zu Problemen kommt (Händler sitz im Ausland).

4. Teure Kabel: Es ist zum Beispiel völlig übertrieben ein Oehlbach 3 oder 4 Sterne Kabel an einem z.B. Panasonic FullHD Plasma 42" und Humax HDTV Sat Receiver und Panasonic DMP-BD10 BluRay Player oder PS3 zu verwenden, ihr werdet keinen Unterschied sehen/merken/hören, dies kann ich so genau schreiben weil ich es selbst zu Hause über ca. 4 Wochen ausprobiert habe (2m Kabellänge). Es gab keinerlei Probleme mit dem qualitativ guten und preiswerten Kabel, mit dem Oehlbach übrigens auch nicht aber deshalb den 8-Fachen Preis bezahlen nur um Oehlbach zu haben?

 

Fazit: Es muss nicht immer das teuerste Kabel sein um identische Qualität zu bekommen.

 

Haben Sie fragen scheut euch nicht den Verkäufer am besten direkt nach Einzelheiten und Eigenschaften des Wunschkabels zu fragen, ihr werdet schnell erkennen ob der Verkäufer ein Laie ist und sehr billige Ware (Fernost Billigware z.B. 1 Euro + 7 Euro Versand aus HongKong/China) in Massen verrammscht, sehr teure Ware mit hohem Gewinn verkaufen möchte oder vom Fach ist und gute Qualitätsware mit Service zu guenstigen Preisen anbietet.

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden