Guter Rad ist Teuer

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kaufe  (k)ein Bike bei goodspeed 33

Habe bei der Firma ein Kinderfahrrad gekauft und bin doch sehr verärgert und enttäuscht.
Auf der suche nach einem Fahrrad für meinen Filius sah ich im Internet das Angebot besagter Firma für nur 99.- Euro plus Versandkosten. Das Bike machte Augenscheinlich einen guten Eindruck und obwohl ein wenig skeptisch entschloß ich mich zum kauf. Voller Erwartung wartete ich mit meinen Sohn auf das Bike und siehe da, der Versand klappte auch ganz schnell. Schließlich habe ich auch per Pay Pal bezahlt und freute mich über die Prompte Lieferung. Das war`' s dann auch mit der Freude.Beim auspacken kam meinem Sohn und mir schon ein ziemlich penetranter chemischer Geruch entgegen und meine Frau verbannte uns in die Kälte nach draußen.Naja , dachte ich , das werden vielleicht die Reifen sein.Der Geruch hielt sich trotz frischer Luft hartnäckig. Trotzdem machten wir und daran das Bike instand zu setzen, mein Sohn hat es sich zum Geburstag gewünscht. Man kann sich ja vorstellen wie sehr sich ein Kind darauf freut. Meine Frau fand immer noch das es sehr stank. So , kann ja nicht so schwer sein ein Fahrrad mit 80 % vormontage zusammen zusetzen. Leider war das Bike sehr schlammig in der Verarbeitung. Was will man den erwarten ??? Hat doch nur 99.- Euro gekostet.
Naja, die Scheibenbremse wollte nicht passen und auch die vordere Federung wollte nicht funktionieren. Überhaupt die ganze Gabel war irgendwie verzogen. Was will man den für 99.-Euro erwarten??
Ich gab erstmal auf und wischte die Tränen von meinem sehr enttäuschen Sohnemann trocken. Morgen bringen wir das Bike zur Fahrradwerkstatt, vielleicht bin ich ja zu ungeschickt.Immerhin bin ich gelernter Messebauer  und schraube  nicht erst seit gestern Fahrräder zusammen. Aber diesmal  will es nicht gelingen.
Morgens vor meiner Arbeit  schnell das Fahrrad abgegeben mit den Worten: Bau es bitte für mich zusammen kann ja für  Dich als Fachmann kein Problem sein. Ich ging davon aus , vielleicht noch mal 10.- Euro dafür zu bezahlen.
Abends holte ich dann das Fahrrad ab. Zu meinem erstauen war es wohl schwieriger als angenommen. Die Schaltung ließ sich erst einigermaßen schalten als die Bowdenzüge komplett gewechselt waren, aber um alle
Gänge schalten zu können, hätte der gute Mann noch einen neuen Umwerfer einbauen müssen. Weitere 25.- Euro. Dann konnte er die Scheibenbremse nur durch viel handwerkliches Geschick dazu bringen , zu funktionieren. Die Beleuchtung musste komplett neu mit Halterungen versehen werden und die vordere Federung konnte auch der Fachmann nicht zur arbeit bewegen. Also komplett die Gabel ausstauschen. Was erwartet man den schon für 99.- Euro . Nungut, Zuhause wartet mein Sohn.........nochmal  45.- Euro investiert für ein Fahrrad das nicht wirklich gut funktioniert. Zum zurückschicken war es zu spät, den der Fahrradhändler wollte schließlich sein Zeit auch bezahlt haben.
Mein Sohn freute sich und ich versuchte cool zu bleiben.
Am nächsten Tag dann die nächste Enttäuschung, ich rief den Mann an, der für dieses Fahrrad verantwortlich ist. Ich sagte sowas wie , Sie haben doch eine gewisse Verantwortung  wenn Sie solche nicht funktionierende Fahrräder vertreiben. Klaus so heißt er glaube ich, entgegnete nur, was erwarten Sie den für 99.- Euro???
Ja, was erwartet man ................in Zukunft gleich zum Fahrradhändler deines Vertauens gehen und das werde ich auch tun.
M.f.G. Frank

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden