Gute Gründe für BRIWAX Antikwachs

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Falls Sie gerade auf der Suche nach einem hochwertigen Antikwachs oder Möbelwachs sind, habe ich möglicherweise die Lösung:
Seit etwa zwanzig Jahren restauriere ich alte Möbel hauptsächlich für den Eigenbedarf - und da kommen mir nur noch die besten Produkte ins Haus. In dieser Zeit habe ich auch einige gute Antik- und Möbelwachse kennen gelernt, doch die besten Erfahrungen habe ich mit BRIWAX-Möbelwachs gemacht.

Anwendung: BRIWAX mit einem Leinentuch (flust nicht) dünn (!) auf das rohe Holz auftragen und einreiben. Nach geringer Wartezeit das aufgetragene Wachs mit einem sauberen Leinentuch in Wuchsrichtung (also mit der Maserung) polieren. Zum Abschluss - so wie beim Schuhe putzen auch - mit einer Bürste kräftig über das gewachste Holz bürsten (natürlich wieder in Wuchsrichtung). Ich selbst verwende dazu eine Bürste aus Naturborsten. Je nach gewünschter Glanzintensität sollte der Vorgang zwei bis dreimal wiederholt werden.

Wirkung: BRIWAX schützt die Oberfläche wie kaum ein anderes Wachs, trocknet im Gegensatz zu anderen Wachsen schneller durch (verkürzt die Wartezeit ;o) und sorgt für hohe Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit.

Ich selbst verwende in der Regel farbloses BRIWAX für Nadelhölzer (Fichte, Tanne) und Harthölzer wie Eiche, Buche und Teakholz. Die natürliche Farbe und die Textur des Holzes bleiben dabei erhalten. Das Holz wird schmutzabweisend, wasserabweisend und pflegeleicht. Flüssigkeiten können nicht mehr so schnell eindringen und lassen sich deshalb leicht entfernen.

Bei Bedarf hin und wieder nachwachsen - und schon erstrahlt das Holz in neuem Glanz...

Viel Erfolg wünscht petecrenshaw

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden