Gute Gründe, einen VW Polo gebraucht zu kaufen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gute Gründe, einen VW Polo gebraucht zu kaufen

Der VW Polo, der auch bei eBay erhältlich ist, wird seit März 1975 produziert und hat sich über die Jahre verändert. Zunächst war es ein kleines Auto, nur mit dem Notwendigsten ausgestattet, aber günstig in der Anschaffung. Inzwischen weist der Polo einen erheblich höheren Komfort aus, bietet im Gegensatz zu den ersten Autos eine überwiegend hochwertige Verarbeitung und stärkere Motoren. Exklusive Sonderausstattungen sind ebenfalls von Ledersitzen über Klimaautomatik bis hin zur elektronischen Einparkhilfe zu haben.

Ein Polo ist stark in der Verarbeitung und oft moderat im Preis

Ein guter Grund, einen VW Polo zu kaufen, ist die ausgesprochen hochwertige Verarbeitung. Seit den Modellen, die ab dem Jahr 2000 vom Band liefen, suchen Sie die spartanische Ausstattung oft vergeblich. Gut schallisolierte Innenräume, hochwertige Federung und sichere Fahreigenschaften sind Merkmale eines Polos. Praktisch sind auch die umklappbaren Rücksitze. Damit schaffen Sie in dem Kleinwagen mit einigen wenigen Handgriffen eine größere Ladefläche. Der VW Polo ist deshalb vielseitig einsetzbar und sogar für kleine Familien absolut alltagstauglich, selbst auf längeren Reisen.

Der VW Polo gehört zu den am häufigsten zugelassenen Fahrzeugen in Deutschland

Ein VW Polo muss sich in Sachen Komfort, Ausstattung und Motorisierung nicht hinter dem großen Bruder VW Golf verstecken. Der Polo bietet insgesamt acht verschiedene Motoren, drei Innenausstattungsvarianten und diverse „Blue-Motion-Konzepte". Generell gilt, dass es laut diverser Testberichte einschlägiger Autozeitungen und des ADAC keinen Polo gibt, der unterdurchschnittlich abschneidet. Wenn Sie sich für einen VW Polo mit einem 60 PS starken Motor entscheiden, sollten Sie bedenken, dass ihm bei hoher Beladung die Kraft fehlt, um beispielsweise auf der Autobahn wirksam zu beschleunigen. Falls Sie den Polo als Familienwagen einplanen, tun Sie sich einen Gefallen damit, wenn Sie sich bei eBay nach einem Fahrzeug mit einer Leistung von 70 PS oder mehr umsehen. Die Polo-Varianten mit 1,4-Liter-Motor und 85 PS allerdings unterscheiden sich hinsichtlich der Zugkraft kaum von einem Fahrzeug mit 70 PS. Ein VW Polo 1,4 hat meist seine Vorteile in einem komfortableren Interieur und hochwertigen Details an der Karosserie. Erst die Autos mit einem 1,2-TSI-Motor mit 105 PS und Sechsgangschaltung beweisen wieder deutlich spürbare Vorteile in der Spritzigkeit und Beschleunigungskraft, und das auch bei hohen Geschwindigkeiten. Trotzdem sind die stark motorisierten Varianten durchweg gut schallgedämpft, sowohl was das Motorengeräusch draußen angeht, als auch was die Geräuschkulisse im Innenraum betrifft. Der Verbrauch hält sich ebenfalls in Grenzen und auch in puncto Versicherung bleibt die Einstufung von starken Benzinern und schwachen Dieselmotoren im unteren Niveau.

Der VW Polo ist weiterhin in Varianten zu haben, die sparsam im Verbrauch sind. Der 1,2-Liter-Dreizylindermotor der Linie „Blue Motion", den Sie ebenfalls bei eBay kaufen können, ist hier an erster Stelle zu nennen. Allerdings bringt der geringe Verbrauch auch einige Konsequenzen mit sich: Sie müssen damit rechnen, dass der Anfahrprozess wenig dynamisch und die Getriebeübersetzung sehr lang ist. Wenn Sie damit vorlieb nehmen, können Sie den Verbrauch um einen knappen halben Liter auf 100 km senken. Alternativ kommt die Polovariante mit dem 1,6-TDI-Motor mit 75 PS infrage. Das Auto läuft spürbar ruhiger und ist im Verbrauch akzeptabel. Einen höheren Verbrauch hat der TDI mit 105 PS zu verbuchen, ebenso die Fahrzeuge mit Automatikgetriebe und 90-PS-TDI-Motor sowie die Fahrzeuge mit Benzinantrieb und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Die Motorisierung und die Ausstattungsvarianten sind beim VW Polo aneinander gekoppelt

So vielfältig die Angebotspalette beim VW Polo ist, so feststehend sind die Ausstattungslinien. Beispielsweise ist die schlichte Ausstattungslinie „Trendline" ausschließlich für Fahrzeuge zu haben, die einen Dreizylinder-Benzinmotor mit 60 oder 70 PS haben oder aber einen 1,6-Liter-TDI mit 75 oder 90 PS. Planen Sie jedoch die Anschaffung eines stärker motorisierten VW Polo, werden Sie mindestens die gehobene Ausstattungslinie „Comfortline" vorfinden. Eine Ausnahmeerscheinung ist die Öko-Linie „Blue-Motion". „Blue-Motion" fußt auf der Ausstattungslinie von „Trendline", bringt jedoch verbesserte aerodynamische Eigenschaften in der Karosserie mit und hat Alufelgen, Tempomat und ein lederbespanntes Lenkrad mit im Paket. Die zusätzlichen Optionen für den „Blue-Motion" sind jedoch sehr überschaubar. So werden Sie eine Klimaanlage beispielsweise überwiegend bei einem Zweitürer vorfinden. Sind Sie bei eBay auf der Suche nach einem „Blue-Motion" mit mehr Komfort, sind nur Modelle zu haben, die einen höheren Ausstoß an CO2 verursachen. Hier heißt es in Ruhe vergleichen und die Ausstattungsmerkmale gegeneinander abwägen. VW hat den Begriff „Blue-Motion" allerdings nicht nur für die Ausstattungsmerkmale des Öko-Polo verwendet, sondern zusätzlich – und das ist oft verwirrend – eine „Blue Motion Technology" entwickelt. Hierbei geht es um ein sicherheitstechnisches Merkmal, mit dem die Fahrzeuge ausgestattet wurden, nämlich einem Start-Stop-System für den Motor.

Die Multimedia-Ausstattung gibt es im VW Polo in verschiedenen Varianten

Wenn man den Statistiken glaubt, wird der VW Polo in 92 % aller Fälle mit einem Radio ausgeliefert und in 97 % aller Fälle mit Klimaanlage. Sie werden also bei Ihrer Suche kaum ein Fahrzeug ohne Klimaanlage oder Radio finden können, was generell eine gute Basis darstellt. Wenn Sie jedoch mehr Wert auf eine höhere Multimedia-Ausstattung legen, müssen Sie vermutlich länger suchen. Für einen Aufpreis wurde der VW Polo mit einem hochwertigeren Gerät mit Doppel-Tuner ausgestattet, der bei den jüngeren Fahrzeugen mittels AUX-Ausgang mit einem MP3-Player koppelbar ist. Eine noch höherwertige Ausstattungsvariante bietet weitere Möglichkeiten, um andere Mediengeräte anzuschließen: iPod oder USB-Sticks sind dann ebenfalls einsatzfähig. Eine Besonderheit haben die Fahrzeuge mit dieser Mediavariante allerdings; die Schnittstellen sind im Handschuhfach verborgen, sodass Sie sie nicht direkt vor Augen haben, was problematisch ist, wenn Sie während der Fahrt einen Wechsel vornehmen wollen.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt nur selten zu finden ist der VW Polo mit DAB-Tuner, der einen rauschfreien Radioempfang garantiert, ähnlich wie Sie es von einer CD gewohnt sind. Grund für die relativ geringe Verfügbarkeit ist, dass die Ausstattungspakete nicht günstig waren und sich die preisbewusste Klientel mit der Bestellung in diesem Punkt zurückgehalten hat. Sollten Sie also ein solches Fahrzeug bei eBay ins Auge gefasst haben, dürfte sich das auch am Preis bemerkbar machen. Noch seltener sind Fahrzeuge, die mediale Zusatzfunktionen wie z. B. einen CD-Wechsler, einen Verkehrsnachrichtenspeicher oder eine Freisprechanlage vorweisen können. Sollten Sie darauf Wert legen, könnten Sie den VW Polo nachträglich mit einer Alternativlösung ausstatten. Es gibt diverse Bluetooth-Touch-Phone-Kits, die sich problemlos integrieren lassen. Der Hersteller Bury ist übrigens Vertragspartner von VW und deshalb bieten Ersatzteil- und Zubehörhändler auch die Nachrüst-Vorrichtungen von Bury an.

Der VW Polo ist günstig im Unterhalt und auch deshalb eine gute Wahl

Die Autozeitschrift Auto-Motor-Sport hat in einem großen Typenvergleich die Unterhaltskosten eines VW Polo berechnet. Die Rahmenbedingungen lauteten wie folgt: Fahrzeughaltedauer drei Jahre, Versicherungsklasse SF12, Vollkasko mit wählbaren Vergünstigungen, z. B. Garagenstellplatz oder Fahrerbeschränkung. In die Berechnung wurden Wartungs- und laufende Kosten wie Reifen, Bremsen und Steuern eingepreist. Bei einer Laufleistung von 10.000 km pro Jahr kostet ein VW Polo rund 146 Euro pro Monat. Verdoppelt sich die Laufleistung, liegen die monatlichen Kosten bei 246 € pro Monat, bei 30.000 km schlagen sie mit 349 Euro zu Buche und bei einer jährlichen Laufleistung von 40.000 km müssen Sie durchschnittlich 445 Euro pro Monat berappen. Bei der Polo-Variante mit 1,4-Liter-16V-Motor, der stärksten Motorisierung, sollten Sie circa 20 Euro auf den Durchschnittspreis drauf rechnen, bei der geringsten Motorisierung können Sie 5 Euro bis 10 Euro abziehen. Die Fahrzeuge mit Blue-Motion-Technology kosten deutlich weniger. Bei 10.000 km Laufleistung ist mit monatlichen Kosten von durchschnittlich 134 Euro zu rechnen, 20.000 km verursachen rund 206 Euro pro Monat, 30.000 km kosten Sie im Schnitt 281 Euro und 40.000 km schlagen sich monatlich mit 348 Euro nieder. Nicht berücksichtigt ist der monatliche Wertverlust des Fahrzeugs.

Die Baureihen des VW Polo von 1975 bis 2013 im Überblick

Von 1975 bis 1981 war der VW Polo I mit der firmeninternen Zusatzbezeichnung „Typ 86" das erste Modell der Reihe. Als Kleinwagen bzw. dreitürige Schräghecklimousine und mit Motoren von 0,9 – 1,3 Liter kam er mit einer Motorisierung von 40 – 60 PS auf den Markt, was einer kW-Leistung von 29,42 bis 44,13 entspricht. Ihm folgte der VW Polo II, der von 1981 bis 1994 vom Band lief. Das Fahrzeug war als zweitürige Stufenhecklimousine sowie dreitürige Schräg- oder Steilhecklimousine erhältlich. Die Motoren waren 1,0 – 1,3-Liter Ottomotoren mit 29 – 85 kW. Beginnend im Jahr 1994 wurde der VW Polo III produziert. Seine Karosserie gab es in drei Versionen, nämlich als drei- oder fünftürige Steilhecklimousine, viertürige Stufenhecklimousine oder als fünftürigen Kombi. Ausgestattet waren die Fahrzeuge des VW Polo III mit Ottomotoren zwischen 1,0 und 1,8 Litern bei einer Leistung von 33 – 92 kW. Die Dieselfahrzeuge hatten einen 1,4 – 1,9-Liter-Motor mit 42 – 81 kW.

Der VW Polo IV löste den VW Polo III im Jahr 2001 ab. Die Karosserieformen sind vergleichbar, jedoch veränderte VW die Motorisierung. Fahrzeuge der vierten Generation sind mit Benzinmotoren zwischen 1,2 und 1,4 Litern bei einer Leistung von 40 – 74 kW produziert worden, die Dieselmotoren hatten 1,4 – 1,9 Liter mit 47 – 96 kW. In der fünften Generation nennt sich das Fahrzeug VW Polo V. Der Kleinwagen ist als Steilheck- oder Stufenhecklimousine zu haben und weist drei oder fünf Türen auf. Motorisiert sind die Fahrzeuge mit einem 1,2 bis 2,0-Liter Ottomotor oder mit einem 1,2 bis 1,6 Liter Dieselmotor und weisen eine Leistung zwischen 44 und 162 kW auf. Die fünfte Generation gibt es als Sondermodelle und in fünf verschiedenen Grundvarianten. Sie heißen CrossPolo, Polo BlueMotion, Polo GTI, Polo CityVAn und Polo Sedan/Vento. Der CrossPolo ist wie ein Offroad Fahrzeug designed und wirkt deutlich aggressiver, als die anderen Modellvarianten.

Fazit: Anhand der vorgestellten Verbrauchszahlen können Sie erkennen, dass ein VW Polo generell ein sparsames Fahrzeug ist, selbst bei stärkerer Motorisierung. Wer einen VW Polo bei eBay kauft, kann komfortabel und kostengünstig zugleich auf den Straßen unterwegs sein. Die Ausstattungsvarianten sind so vielfältig, dass für die meisten Ansprüche etwas dabei sein dürfte. Nimmt man noch die durchweg als robust bewertete fahr- und sicherheitstechnische Ausstattung hinzu, liefert der VW Polo viele gute Gründe für eine positive Kaufentscheidung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden