Gute Bilder + guter Text in eBay-Auktionen,sind besser!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich kaufe und verkaufe gerne über eBay. Dazu sehe ich mir natürlich passende Auktionen an, um mich über das aktuelle Angebot zu informieren. Gelegentlich klicke ich die Auktionen aber einfach nur so, durch. Was mir dabei in Auktionen, deren Aufmachung und vor allem an Bildern, ins Auge fällt, ist oft erschreckend.

Eine Auktion sollte eigentlich, mit guten und aussagekräftigen Bildern, das Internetschaufenster darstellen, um einen Artikel, dem möglichen Interessenten, sehr "schmackhaft" rüber zu bringen.

Ich möchte Einzelheiten erfahren, mit Sicherheit die Größe, Material, Ausstattung usw.. Durch gute Bilder, auf denen auch etwas zu erkennen ist, kann ich mich für etwas begeistern und meinen Wunsch, diesen Gegenstand haben zu müssen, steigern. Oft aber sehe ich etwas undefinierbares, verschwom-menes, im Nebel. Da sollte man schon mal die Linse der Digicam vom Nicotin befreien, bevor man Bilder für eBay macht. Hat man die dann aber eingestellt, sollte man sie sich trotzdem noch mal kritisch anschauen. Den Text noch mal durchlesen, schadet bestimmt auch nicht!

Wenn mir hingegen eine Levi's Jeans oder auch eine adidas-Textilie, mit "Hose" oder ähnlichem Wort , angeboten wird, keinerlei Angaben zum Teil selbst und dazu noch mit Bildern präsentiert wird, die auf einen Stofflumpen schließen lassen, der gerade dem Schleudergang entnommen, irgendwo in der Ecke liegend, vor sich hin trocknet oder gar schimmelt, kann mich durch diese Auktion bestimmt nicht, zu einem Kaufrausch bewegen lassen. Letztendlich, sollten die eingestellten Bilder, auch wirklich, den an-gebotenen Artikel zeigen und nicht eine Fata Morgana. Das gibt dann mit Sicherheit Ärger und eine Negativ-Bewertung. Man sollte nicht ein Super-Kleid zeigen, dem Käufer dann aber einen Müllsack liefern.

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, das auch der eBay-Marktplatz von der Verkaufspsychologie lebt. Ein möglicher Bieter möchte die ins Auge gefasste Ware, verführerisch aufgemacht, angeboten bekommen, preiswert und möglichst schnell zugesandt haben und möglichst umgehend nutzen können.

Man möchte doch schließlich für seinen, bei eBay eingestellten Artikel, auch ein paar Euros haben. Da sollte man sich für diesen Erfolg, auch schon etwas anstrengen. Von nichts, kommt eben auch nichts.

Ich selbst, nehme für einen preiswerten, damit aber fürs gleiche Geld, wie ein DHL-Päckchen, aber versicherten Versand, gern auch ein paar Tage Wartezeit mehr, in Kauf.  So ist meinen Erfahrungen nach, DHL zwar teurer, aber auch schneller als z.B. der HERMES-Versand. Ich muß eben abwegen, ob ich die Ware recht schnell, dafür etwas teurer geliefert haben will oder ich ein paar Tage länger warten kann und mir der HERMES-Versand, die Ware preiswert und dennoch versichert, liefert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden