Gut zu wissen, wenn Sie einen Fiat kaufen wollen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das müssen Sie beachten, wenn Sie einen Fiat suchen.

Die Traditionsmarke Fiat kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken. Bereits in den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts begann der Turiner Auto-Fabrikant, seine hochwertigen Fahrzeuge auch in Deutschland zu vertreiben. Bis weit in die 1970er Jahre hinein wurden Fiat-Wagen auch in Deutschland produziert. Fiat bietet eine breite Produktpalette und hat in Deutschland einen Marktanteil von 2,4 Prozent.

Wer nach einem Fiat-Wagen sucht, hat eine breite Auswahl. Neben Personenfahrzeugen verschiedenster Modelle bietet Fiat ebenfalls Transporter aus der Tochterfirma Fiat Professional. Auch Oldtimer, wie der berühmte Fiat 500, sind sehr begehrt und von Sammlern und Liebhabern hoch geschätzt. Sei es die berühmte mitgelieferte Dolce Vita oder das gute Preis-/Leistungsverhältnis der italienischen Wagen: Sie erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Und das seit Jahrzehnten. Wenn Sie sich also ebenfalls für einen Fiat interessieren, kann Ihnen dieser Ratgeber weiterhelfen. Hier haben wir Ihnen hier die wichtigsten Tipps und Tricks bei der Suche nach Ihrem Traum-Fiat zusammengestellt.

Das richtige Modell für die individuellen Ansprüche

Um das richtige Fiat-Modell auszuwählen, sollte man sich als Interessent einige Fragen stellen: Wie groß sollte das Auto sein? Wird ein Klein- oder Familienwagen gesucht? Soll der Fiat vorwiegend im Stadtverkehr oder auf längeren Strecken genutzt werden? Ist das Auto ein Gebrauchsgegenstand oder ein Liebhaberstück, das Sie gewillt sind zu pflegen? Alle diese Aspekte sollten bei der Wahl eines Fiats beleuchtet werden. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Fiat-Modelle vor. Danach sollte es für Sie ein Leichtes sein, das passende Fahrzeug für Ihre Zwecke zu finden.

Aktuelle Modelle für alle Fälle: neue Fiat-Modelle im Überblick

Derzeit sind in Europa rund 15 verschiedene Fiat-Modelle neu und gebraucht erhältlich. Diese lassen sich in vier Kategorien einteilen:

  • Kleinwagen
  • Kompaktklasse
  • Sportwagen/Coupé
  • Hochdachkombi
  • Geländewagen und SUV

Welche dieser Klassen für ihre Zwecke geeignet ist, sollte Ihnen vor dem Kauf eines Fahrzeuges bewusst sein.

Praktische Kleinwagen für ein wendiges Fahrverhalten auf Kurzstrecken und in der Stadt

Fiat-Kleinwagen der Modelle Punto, Panda oder 500 sorgen für ein wendiges Fahrvergnügen auf kurzen Strecken und im innerstädtischen Bereich. Hier bieten sie die größte Bewegungsfreiheit bei leistungsstarken Motoren und einer schnellen Beschleunigung. Auch der Platzfaktor sollte hier nicht unterschätzt werden. Mit diesen kleinen Modellen passen Sie in fast jede Parklücke.

Kompaktklasse-Wagen für hohen Komfort und ein angenehmes Fahrgefühl auf längeren Strecken

Als Wagen der Kompaktklasse bietet sich der Fiat Bravo an. Dieser Mittelklasse-Wagen ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und garantiert seinem Nutzer einen hohen Fahrkomfort. Das macht den Fiat Bravo auch für längere Strecken zu einem bequemen und sicheren Fahrzeug. Je nachdem, für welche Motorleistung Sie sich entscheiden, bietet der Bravo  eine solide oder eine eher spritzige Fahrweise.

Fahrspaß, Design und Geschwindigkeit: Coupés und Sportwagen von Fiat sorgen für Freude auf der Straße

Für Fans von schnellen Autos und schnittigen Designs bietet Fiat mit den Modellen Fiat Coupé, Fiat Barchetta oder dem Klassiker Fiat Spider wirkliche Liebhaberstücke. Mit bis zu 220 P.S. sind diese Autos auch für ein schnelles Fahrvergnügen geeignet. Dank windschnittigem Design und leistungsstarken Motoren werden die Sportwagen von Fiat der alten Legende des „roten Flitzers“ mehr als gerecht.

Mehr als nur ein praktisches Familienauto: Hochdachkombis von Fiat sind im Alltag und im Urlaub zuverlässige Weggefährten

Für Familien oder Menschen, die mit viel Gepäck reisen, sind Hochdachkombis der Marke Fiat die beste Wahl. Modelle wie der Fiat Dobló oder der Fiat Qubo bieten besonders viel Stauraum und Sitzplatz. Sie eignen sich wegen der angenehmen Fahrweise auch für lange Strecken mit dem Fahrzeug. Für Urlaubsausflüge oder Großeinkäufe sind diese Fiat-Modelle ebenfalls bestens geeignet. Gebraucht findet man den seiner Zeit sehr beliebten Fiat Multipla, der dank seiner ungewöhnlichen Form ins Auge sticht. Mit gleich drei Frontsitzen ist der Multipla besonders für größere Familien optimal.

Für Freizeit und Beruf: Vans und Reisemobile von Fiat bieten Stauraum und Sicherheit

Wer professionelle Ansprüche an sein Fahrzeug stellt und viel Platz für Geräte, Maschinen oder Werkzeuge benötigt, ist mit den Vans von Fiat Professional bestens beraten. Die Modelle Ducato, Fiorino oder Dobló Cargo bestechen mit einem leistungsstarken Motor und vor allem: viel Stauraum. Besonders praktisch ist dabei, dass die Vans mit unterschiedlichen Ausstattungen für die jeweiligen beruflichen Ansprüche ausgestattet sind. Ob Dachdeckermobil, Großraumtaxi oder ein Van für den Urlaub mit der ganzen Familie. Fiat bietet auch in diesem Bereich eine große Auswahl.

Oldies but Goldies: Fiat-Oldtimer für Liebhaber und Sammler

Als einer der ersten Autohersteller startete Fiat in den 1910er Jahren die Produktion von Rennfahrzeugen. Diese dominierten in dem in Amerika aufgekommenen Automobilsport klar das Rennen. Deshalb war lange Zeit von den rasenden „roten Fiat“ die Rede. Eine Aussage, deren Bedeutung sich bis heute halten konnte. Automodelle wie der legendäre Fiat 124 Spider haben dafür gesorgt, dass sich dieser Ruf durchsetzen konnte. Der Fiat 124 Spider ist ein Liebhaberstück, das eine große Fangemeinde für sich verzeichnen kann.

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Autoproduktion ist der Fiat 500. Der Kleinwagen wurde von 1957 bis 1977 gebaut. Er ist in den verschiedensten Ausführungen produziert worden. Die Motorleistung der Original-Modelle variierte so von 13,5 bis 17,5 P.S. Sein Comeback im Jahre 2007 war von Fans lange erwartet worden. Die Verkaufszahlen sprechen von einem klaren Erfolg der Neuauflage des schicken italienischen Kultautos. Ähnliches gilt für das etwas größere Modell des Fiat 600. Dieser hat den Kultstatus des Fiat 500 zwar nicht erreicht und wurde nicht wieder aufgelegt. Bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts war er jedoch ein beliebter Wagen der Mittelklasse.

In den 1980er Jahren konnte Fiat mit Modellen wie Ritmo und Uno große Publikumserfolge verzeichnen. Der Fiat Uno ist dabei eine Erfolgsgeschichte für sich. Der Wagen wurde zwölf Jahre lang (zwischen 1983 und 1995) in den italienischen Fiat-Werken produziert und in Deutschland verkauft. Der Uno gewann insgesamt elf Auszeichnungen und war in den 1980er Jahren zusammen mit dem Peugeot 205 einer der meistverkauften Importwagen in Deutschland. Ein spannendes Detail: Der Fiat Uno war das erste Fahrzeug überhaupt, das für eine komplett automatische Fertigung durch Montageroboter entworfen wurde. Von 2700 Schweißpunkten mussten lediglich 3 per Hand gesetzt werden. Das Design des Fiat Uno ist somit beispielhaft für die moderne Fahrzeug-Fertigung.

Worauf Sie beim Kauf eines gebrauchten Oldtimers dringend achten müssen, erklären wir Ihnen im nächsten Punkt.

3 Tipps: Darauf sollten Sie beim Kauf eines Oldtimers von Fiat achten.

Der Kauf eines Oldtimers ist immer auch eine Herzensangelegenheit. Da hat man dieses eine bestimmte Automodell, das man schon seit Jugendtagen umschwärmt. Oder es ist der niedliche Klassiker, der einem eines Tages auf der Straße ins Auge fällt. In jedem Fall gilt: Information und reifliche Überlegung sind die Grundvoraussetzungen für jeden Oldtimer-Kauf. 

Tipp 1: Bewahren Sie einen kühlen Kopf

Sie haben Ihr Traum-Auto entdeckt und es führt kein Weg daran vorbei: Sie möchten es besitzen – und zwar lieber gestern als heute. Dennoch sind Preisvergleiche heutzutage wichtiger denn je. Denn in Zeiten der stetig steigenden Preise für Neuwagen ist der Wunsch nach einem schicken älteren Fiat vielleicht gar nicht mehr so unerfüllbar. Mit dem Budget für einen modernen Kompaktwagen kann man mittlerweile wirkliche Traumfahrzeuge erwerben. 

Tipp 2: Achten Sie auf das H-Kennzeichen und sparen Sie Geld

Bei der Auswahl eines Oldtimers lohnt es sich, ebenfalls nach Fahrzeugen mit dem sogenannten H-Kennzeichen zu achten. Diese bieten dem Käufer einige Vorteile: Das 30 Jahre alte Auto kann eine kürzlich bestandene Hauptuntersuchung bei TÜV oder DEKRA vorweisen. Sie können beim Kauf eines solchen Fahrzeuges also von der Verkehrstauglichkeit ausgehen. Da bei Oldtimern nur diejenigen Modelle ein H-Kennzeichen bekommen, die ausschließlich Originalteile enthalten, können Sie sicher sein, keine Mogelpackung zu kaufen. Steuervergünstigungen für Oldtimer und preiswerte Tarife bei der KFZ-Versicherung bieten weitere Argumente für einen Oldtimer mit H-Kennzeichen.

Tipp 3: Checken Sie die Lage: Ersatzteile, Technik und Spezialisten müssen vorhanden sein

Beim Kauf eines Oldtimers sollte man sich zuerst darüber informieren, ob und in welchem Umfang Ersatzteile für das Fahrzeug vorhanden sind. Denn bei aller Rarität möchte man auch als Oldtimer-Besitzer noch lange Freude an dem Fahrzeug haben. Deswegen ist es wichtig, dass das Auto nicht wegen eines defekten Kleinteils fahruntauglich wird. Bei einer weltweit erfolgreichen Marke wie Fiat ist die Versorgung mit Ersatzteilen gesichert. Hier gibt es außerdem genügend Spezialisten und Fachwerkstätten, die bei Problemen schnell weiterhelfen können.

Es gibt außerdem genügend Klubs, die gerade Einsteigern beratend und mit viel Herzblut beistehen. Wer sich wirklich für Oldtimer interessiert, wird hier nicht nur wertvolle Tipps, sondern auch viele Gleichgesinnte antreffen. Haben Sie sich für ein Modell entschieden, hilft es enorm, sich bei diesen Hobby-Fachkräften Rat zu holen.

Die Wahl liegt bei Ihnen: Welches das richtige Fiat-Modell ist, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab.

Die Fabbrica Italiana Automobil Torino (Fiat) hat für jeden Anspruch und Geschmack passende Modelle im Programm. Oldtimer-Liebhaber kommen mit den eleganten Oldies auf ihre Kosten, während Familien geräumige Hochdachkombis für ihren Stauraum zu schätzen wissen. Ob Otto-Normalverbraucher, Großfamilie oder Ästhet: Bei der Auswahl an Fiat-Fahrzeugen dürfte jeder auf seine Kosten kommen. Mit unserem Ratgeber können Sie schnell herausfinden, welches Fiat-Modell für ihre Zwecke das richtige ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden