Guérande Salz

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Guérande ist eine französische Gemeinde in der Bretagne im Departement Loire Atlantique. Ihr bretonischer Name lautet Gwennrann. So klein die Gemeinde mit ihren rund 15.000 Einwohnern auch ist, sie ist weltberühmt und das liegt an dem Salz, welches hier gewonnen wird. Fleur de Sel de Guérande ist eines der besten Salze der Welt. Es wurde hier schon vor rund 2000 Jahren in Meeressalinen gewonnen und galt Jahrhunderte lang als das „Weiße Gold“ der Bretagne“. Die Salzbauern von Guérande vererbten ihre Salzgärten am Atlantik von Generation zu Generation weiter und die Handelsschiffe brachten das begehrte Salz von der Bretagne aus in alle Welt. Es war ein absolutes Luxusgut, das sich nur die Reichen und Mächtigen der Welt leisten konnten. In der Mitte des letzten Jahrhunderts drohte die Salzgewinnung in Guérande beinahe auszusterben, die alten Salzbauern fanden kaum noch Nachfolger für ihre schwere Arbeit. Zum Glück wurde noch rechtzeitig der Wert des hier geernteten Atlantiksalzes aber wiederentdeckt und heute ist das Guérande Salz ein sehr begehrtes Produkt.

Wie wird Guérande Salz hergestellt?

Es wird immer noch ganz traditionell in Handarbeit gewonnen, in dem das Wasser des Atlantiks durch ein raffiniertes System von Kanälen, flachen Gräben und Becken geleitet wird, die vorher in den Boden gegraben wurden. Sonne, Wind und Wärme lassen das Salzwasser verdunsten, bis nur noch harte Salzkristalle aber mit etwas Glück auch leichte Salzflocken in einer hauchdünnen Schicht an der Oberfläche übrig bleiben. Die letzteren werden ganz vorsichtig mit Holzrechen geborgen, sie sind das berühmte Fleur de Sel Guérande Salz.

Was macht Guérande Salz so außergewöhnlich?

Das Besondere an diesem Salz ist sein hoher Anteil an den Mineralien und Spurenelementen, die der Tonboden abgibt, in dem das Meerwasser verdunstet. Seine bläulich graue Farbe macht es, dass Fleur de Guérande nicht reinweiß sondern gräulich aussieht und ganz speziell schmeckt. Es ist sehr fein, sehr kräftig und harmoniert zu sehr vielen Gerichten ganz vorzüglich. Weil es eine relativ hohe Restfeuchte hat, ist das Fleur de Sel de Guérande für die Salzmühle nur sehr bedingt geeignet.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber