Günstiges Pro-Audio Equipment gebraucht kaufen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Günstiges Pro-Audio Equipment gebraucht kaufen

Heutzutage ist es im Gegensatz zu früheren Zeiten relativ einfach, eine anspruchsvolle Musikproduktion zu schaffen. Sie benötigen eigentlich nur musikalisches Grundverständnis, ein technisches Basiswissen sowie eine moderne und leistungsfähige Audioausrüstung, auch Pro-Audio Equipment genannt.
Vor allem im Heimstudiobereich hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten sehr viel getan. Mit wenigen Mitteln sind heute so in kurzer Zeit Ergebnisse möglich, die vor Jahren noch undenkbar gewesen wären. In dieser Hinsicht spielt es erst einmal keine Rolle, ob es sich um eine musikalische Skizze, eine Demoaufnahme von der eigenen Band, einen DJ-Mix oder um ein anspruchsvolles Mastering handelt.
Die Technik der aktuellen Generation ist so kompakt, dass sie auch problemlos in kleinen Räumen untergebracht werden kann. Ein Großteil des enormen Entwicklungssprungs ist vor allem der modernen Mikroprozessortechnik zu verdanken. Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit viele Komponenten eines Heimstudios auf dem PC integrierbar. So hat auch in diesem Bereich, wie in vielen anderen auch, der PC sehr viel für die quantensprunghafte Entwicklung beigetragen.

Neue Maßstäbe für Heimstudio und Proberaum

Modernes Pro-Audio Equipment bietet Ihnen die Möglichkeit, sehr frei und intuitiv zu arbeiten. Auf diese Weise sind Ihrer eigenen Kreativität eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Die Lösungen im Bereich Pro-Audio Equipment sind sehr integrativ, was unter anderem dafür sorgt, dass Arbeitsschritte teils rückgeführt werden können.
Dieser Umstand schafft viel Flexibilität und fördert improvisatorische Arbeitsprozesse. So ist es zum Beispiel möglich, die einzelnen Arbeitsschritte fließend ineinander übergehen zu lassen. Mit der alten Technik, die vor mehreren Jahrzehnten ihren Ursprung hat, war diese Herangehensweise kaum möglich.
Zeitgemäßes Pro-Audio Equipment ist nicht nur sehr leistungsfähig, sondern auch im Vergleich zu früher relativ kostengünstig. So ist es in vielen Fällen völlig unnötig, ein teures Profistudio für Vorproduktionen oder Demoaufnahmen zu mieten.
Selbst professionelle Musiker nutzen mittlerweile bevorzugt Heimstudios für ihre ersten musikalischen Skizzen. Das hat den Vorteil, dass man freier und selbstbestimmter arbeiten kann als in einem großen Studio, wo eventuell noch andere Künstler oder ganze Bands ihrer Arbeit nachgehen.
Die Technik kann teilweise auch im Proberaum eingesetzt werden und ist darüber hinaus in vielen Fällen bühnentauglich. Modernes Pro-Audio Equipment muss nicht unbedingt neu oder im Neuzustand erworben werden. Oftmals ist es sehr sinnvoll, sich ein günstiges gebrauchtes Gerät zu kaufen. Bei eBay gibt es jede Menge gebrauchtes Pro-Audio Equipment.

Gebrauchtes Pro-Audio Equipment

Gebrauchtes Pro-Audio Equipment hat den Vorteil, dass es oftmals zu einem wesentlich günstigeren Preis als neue Gerätschaften erworben werden kann. Dabei müssen nicht immer Abstriche in puncto Allgemeinzustand und Lebensdauer gemacht werden. Es kann aber sinnvoll sein, sich für ein Gerät zu entscheiden, das entweder vom Verkäufer oder vom Hersteller generalüberholt wurde. So kann unter Umständen mit einer längeren Lebensdauer gerechnet werden.

Die Basisausrüstung eines Heimstudios oder eines Proberaums

Auf die Qualität der Basisausrüstung sollten Sie besonders viel Wert legen. Denn die meisten Basiskomponenten werden in der Regel sehr lange genutzt. Sie überdauern daher oftmals kurzweilige Trends im Bereich der Musikproduktion. Zur Basisausrüstung eines Heimstudios zählt in der Regel ein Mixer und eine Beschallungsanlage, die aus einem Verstärker sowie aus Boxen besteht.
Wird vorwiegend elektronische Musik produziert, so können auch die sogenannten MIDI-Controller und Sequenzer als Basisausrüstung betrachtet werden. Bei der Zusammenstellung der Basisausrüstung ist darauf zu achten, dass eine möglichst hohe Systemintegrität gewährleistet ist. Beachtenswert ist außerdem das Thema Erweiterungsfähigkeit bei den Geräten.

Analog oder digital – wesentlicher Unterschied bei gebrauchten Mischpulten

Mischpulte können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden. So gibt es zum einen die klassischen analogen Mischpulte, die praktisch seit Jahrzehnten mit derselben Basistechnologie arbeiten. Diese Mixer sind vor allem im gebrauchten Zustand schon recht günstig zu erwerben.
Außerdem schwören immer noch sehr viele Musikliebhaber auf die analoge Klangcharakteristik, die als weniger synthetisch gilt. Bei gebrauchten analogen Mixern sollten Sie darauf achten, dass die Komponenten wenig Störgeräusche produzieren. Denn diese können sich im Laufe der Zeit einschleichen. Eine Generalüberholung kann in vielen Fällen zu einer wesentlichen Verbesserung der Klangqualität führen.

Digitale Mischpulte

Des Weiteren gibt es digitale Mischpulte, welche die weitaus modernere Variante darstellen. Diese verfügen über mehrere Wandler, welche die analogen Eingangssignale in digitale Signale überführen und intern verarbeiten können. Hier sollte darauf geachtet werden, dass sämtliche Wandler einwandfrei funktionieren.
Bei einigen Geräten können die Wandler ausgetauscht werden, was jedoch trotzdem zu hohen Folgekosten führen kann. Ein digitales Mischpult für den Heimstudiobereich verfügt in der Regel über zwischen 8 und 24 Kanäle. Diese Kanalanzahl ist vor allem im Bereich der elektronischen Musik ausreichend. Selbstverständlich warten Geräte mit mehr als 24 Kanälen mit einer höheren Flexibilität auf. Doch in dieser Hinsicht ist auch bei gebrauchten Geräten mit einem hohen Anschaffungspreis zu rechnen. Denn mit der Anzahl der Kanäle steigt auch die Anzahl der teuren Wandler, welche die analogen Signale in digitale Signale konvertieren.
Digitale Mischpulte verfügen oftmals über integrierte Effektkomponenten, mit denen die einzelnen Kanäle bearbeitet werden können. Geräte, die neben einem Effektgerät zusätzlich über einen eingebauten Sequenzer und eine Festplatte verfügen, werden auch Digital Audio Workstation genannt. Mit dem Sequenzer können externe Geräte wie zum Beispiel Synthesizer, Soundmodule oder andere Tonerzeuger angesteuert werden.
Mit der eingebauten Festplatte können einzelne Audiospuren aufgenommen werden. Dieser Prozess wird auch als Harddiskrecording bezeichnet. Bei eBay gibt es viele gebrauchte Digitalmixer, die mit zahlreichen Zusatzkomponenten aufwarten. Für ein Mischpult im Proberaum oder für die kleine Bühne gelten in der Regel andere Anforderungen als für ein Studiomischpult.
Bei größeren Bands sollten Sie darauf achten, dass das Gerät über ausreichend Kanäle verfügt. Hier ist es oftmals sinnvoll, sich ein Mischpult mit mindestens 32 Kanälen zuzulegen. Denn schon alleine für die Abnahme des Schlagzeuges sind in der Regel mehrere Kanäle notwendig. Wenn viele Mikrofone im Einsatz sind, ist außerdem ein integriertes Effektgerät, das über einen eingebauten Kompressor verfügt, sehr praktisch.
Die digitale Technik bringt für den Proberaum- und Bühneneinsatz nicht so viele Vorteile mit sich wie beim Einsatz im Produktionsstudio. Bei gebrauchten Mixern für den Live-Einsatz ist darauf zu achten, dass das Gerät keine übermäßigen Gebrauchsspuren vom harten Bühneneinsatz vorzuweisen hat.

Die Verstärker- und Lautsprecheranlage in einem Heimstudio

Im Bereich der Verstärker- und Lautsprechertechnik kann durchaus auch auf gebrauchte Komponenten zurückgegriffen werden. In Heimstudios werden in der Regel spezielle Studiomonitorsysteme verwendet. Im Studio benötigen Sie ein System mit einem möglichst linearen Frequenzbereich. Das bedeutet, dass weder die Höhen noch die Bässe übermäßig betont werden, wie es zum Beispiel bei vielen Systemen mit überdimensionierten Subwoofern der Fall ist. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, die Produktion unvoreingenommen und neutral zu bewerten. Die Klangcharakteristik der Lautsprecherbox soll schließlich keinerlei Einfluss auf die Musikproduktion haben.
Aus diesem Grund nutzen viele professionelle Produzenten sogar mehrere Monitorboxen im Studio, um eine Vergleichsmöglichkeit zu schaffen. Monitorboxen können generell in zwei Kategorien geteilt werden.
Es gibt passive Monitorboxen, für die ein externer Verstärker benötigt wird, sowie aktive Monitore, bei denen die Verstärkereinheit bereits integriert ist.
Beide Systeme haben ihre Vorteile. So kann bei dem passiven System der Verstärker oder die Box bei einem Defekt beliebig ausgetauscht werden. Die aktive Variante ist hingegen sehr kompakt und spart unter Umständen eine aufwendige Verkabelung.
Bei gebrauchten Geräten sollten Sie darauf achten, dass die Verstärkereinheit keine übermäßigen Störgeräusche produziert. Gebrauchte Lautsprecher sollten nicht lange mit einem allzu hohen Pegel betrieben worden sein. Denn eine unsachgemäße Nutzung kann zu Beschädigungen an der Membran führen.
Bei eBay gibt es gebrauchte Monitorsysteme in verschiedenen Ausführungen. Bei der Montage der Lautsprecher sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Platz zur Wand gelassen wird, um störende Reflexionen zu vermeiden. Am besten gelingt der Aufbau mittels spezieller Stative, die extra für den Heimstudioeinsatz geschaffen wurden. Diese sind unter anderem auch in der Neigung verstellbar, was eine perfekte Ausrichtung auf den Hörer möglich macht.

Die Beschallungsanlage für den Proberaum und für den Bühnenauftritt

Im Gegensatz zu einer Monitoranlage für das Studio sollte die Anlage für den Live-Einsatz über hohe Leistungsreserven verfügen. Zudem ist ein besonders linearer Frequenzbereich, wie es bei den Studiomonitoren der Fall ist, nicht nötig. Es kann je nach Lokalität sogar sinnvoll sein, die Anlage um einen Subwoofer zu ergänzen, um für ein kräftiges Bassfundament zu sorgen. Auch hier ist bei den gebrauchten Lautsprechern darauf zu achten, dass diese nicht übermäßig beansprucht wurden.
Die gebrauchten Vor- und Endstufen sollten ebenfalls keine lästigen Störgeräusche produzieren. Dies kann unter Umständen darauf hindeuten, dass sich ein Defekt einschleicht. Bei eBay gibt es nicht nur Lautsprechersysteme für das Heimstudio, sondern auch für den Live-Einsatz.

Gebrauchte Peripheriegeräte für das Heimstudio

Wenn die Basisausrüstung eines Heimstudios komplettiert ist, können Schritt für Schritt weitere Geräte zugekauft werden. Als Tonerzeuger werden bei modernen Musikproduktionen überwiegend elektronische Instrumente eingesetzt. Diese können besonders einfach in ein bestehendes Systemumfeld integriert werden, sofern durch geeignete Sequenzer und Mischpulte die Voraussetzung geschaffen wurde.
Die Geräte müssen nicht neu, sondern können auch gebraucht erworben werden. Denn viele Tonerzeuger sind zeitlos, gelten als Klassiker im Bereich der elektronischen Musik und können immer wieder eingesetzt werden. Zu den Tonerzeugern zählen zum Beispiel Drumcomputer, Synthesizer und Soundmodule sowie Sampler. Die mit den Geräten erzeugten Klänge können noch weiter bearbeitet werden, indem zum Beispiel Effektgeräte hinzugefügt werden.
Wenn Sie regelmäßig mit Gesangseinlagen arbeiten, hat sich in dieser Hinsicht ein sogenannter Kompressor als sehr sinnvoll erwiesen. Viele Klangerzeuger verfügen über kein eigenes Keyboard. Aus diesem Grund werden diese Geräte meist über einen separaten Keyboard-Controller angesteuert. Dieser kann darüber hinaus in die Sequenzerumgebung integriert werden und dient auf diese Weise als universelles Eingabegerät.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden