Günstige Möbelpflege ohne Chemie für alte / neue Möbel

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe viele alte Echtholz Möbel und  bei der Möbelpflege  schon sehr viel ausprobiert - aber ich finde  die div. Mittelchen nicht so gut. Es ist ja doch fast alles Chemie und gerade wenn man kleine Kinder daheim hat, welche alles in dem Mund nehmen,  muss es nicht sein, dass  die Möbel mit Chemie behandelt werden..
Ich habe vor einiger Zeit herausgefunden, dass normales Pflanzenöl und Kräuteressig zu gleichen Teilen vermischt, das perfekte Pflegemittel für mattes und strapaziertes Holz ist.
Zuerst des Möbelstück säubern - dann das dem Essig/Öl Gemisch mit einem weichen Tuch auftragen und einreiben - 1-2 Minuten einwirken lassen und dann mit einem ganz weichen Lappen nochmals abreiben.
Der Tisch oder Schrank glänzt wieder und sieht wieder wie neu aus.
Ich habe es bei alten dunkel gebeizten Weichholzmöbel von ca 1900 gemacht und sie wurden wunderschön, bei echtem Eichenholz und bei Eichenfunier.
Ich hoffe, mein kleiner Rat konnte euch helfen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber