Grundausrüstung einer Wasserkühlung für den PC

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dieser Ratgeber soll allen helfen, die sich gerne eine Wasserkühlung für den PC kaufen möchten, aber nicht wissen, was genau man dafür braucht.
In diesem Zuge möchte ich dem mit Wasserkühlung noch Unerfahrenen meinen kleinen Ratgeber für Wasserkühlungen ans Herz legen.

Fangen wir mit den einzelnen Produkten an, diese werden dann noch einzeln erklärt.
Die einfachste Wasserkühlung kühlt nur die CPU, daher der Titel "Grundausrüstung":

Hierfür werden benötigt:
  1. Als erstes natürlich der Kühler für die CPU selbst: CPU-Kühler (in unserem Beispiel ein Kühler für Intels Sockel 775 CPU´s) - meisst ist bei dem Kühler gleich eine Wärmeleitpaste enthalten, daher muss man diese nicht extra kaufen
  2. Ein Radiator, der die Wärme des Wassers an die Umgebung abgiebt: Für eine reine CPU-Kühlung reicht ein Singleradiator , bei grösseren WaKü-Vorhaben sollte es ein Dual- oder ein Trippleradiator sein
  3. Ein Lüfter (120mm Durchmesser), der die Luft durch den Raditor bläst oder saugt, und damit die Kühlleistung des Radiators unterstüzt (Ohne Lüfter -also passiv- sollten nur Radiatoren genuzt werden, die dafür auch ausgelegt sind) . Bei Dual oder Trippleradiatoren dementsprechend dann zwei oder 3 Lüfter
  4. Die Pumpe pumpt das Kühlwasser (oft eine fertige Mischung ) durch das ganze System.
  5. Natürlich wird auch ein Schlauch benötigt, durch den die Pumpe die Kühlflüssigkeit pumpen kann.
  6. Ein Ausgleichsbehälter  - dieser hilft enorm beim Entlüften des Wasserkühlsystems, er ist aber nicht zwingend notwendig.
  7. Diverse Anschlüsse  für die Pumpe, den Radiator, den Ausgleichsbehälter und den Kühler (jeweils zwei Stück)
Damit ist eine kleine Wasserkühlung für den eigenen PC zusammen gestellt.

Schlagwörter:

Wasserkühlung

wakü

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden