Grün Tee Extrakt - Wirkungsweise & Zusammensetzung

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Grüntee Extrakt hat mittlerweile in der Nahrungsergänzung einen enorm hohen Stellenwert eingenommen. Dem Grün Tee Extrakt werden viele positive Wirkungen nachgesagt. Hier ist mal eine kleine Beschreibung über die Wirkungweise und Zusammensetzung der Teestrauchblätter. 

Grün Tee Extrakt

Die Teestrauchblätter wurden seit Jahrtausenden als ein wirksames Entfettungs-, Stärkungs- und Heilmittel verwendet.
Der Grüner Tee Extrakt ist eine reiche Quelle von natürlichen bioaktiven phytochemischen Substanzen – Polyphenolen (Katechine, Flavonole, Phenolsäuren) und Methylxanthinen (Koffein, Theophyllin, Theobromin).
Die Katechine regeln im Menschenorganismus die Aktivität zahlreicher Enzyme. Sie dämmen unter anderem die Aktivität des COMT-Enzyms, das für die Adrenalinzersetzung verantwortlich ist. Das verursacht, dass die Katechine eine mäßige adrenomimetische Aktivität aufweisen. Dank dieser mäßigen adrenomimetischen Aktivität intensivieren sie die Zersetzung des Fettgewebes.
Es wurde bewiesen, dass Adrenomimetika (hier Katechin) in Verbindung mit Koffein und Phenolsäuren (anderen natürlichen Komponenten des Teeextrakts) die Thermogenese intensivieren – Verbrennung mit Zerstreuung der thermischen Energie. Dieser Prozess führt zu einem verstärkten Verbrauch von Depotfetten.
Die Katechine begrenzen auch die Assimilation energetischer Komponente aus der Nahrung – sie verbinden diese Komponenten zu festen Komplexen und hemmen die Aktivität von verdauungsfördernden Enzymen.

Die Flavonole des Grüntees begrenzen die Aktivität der Aldolase - des Enzyms, der den Prozess der Depotfettspeicherung im Fettgewebe kontrolliert.
Das Koffein hemmt den Appetit - dieser Effekt wird durch adrenomimetische Katechinen intensiviert und verlängert.

Außer dem Entfettungseffekt zeichnen sich die aktiven Substanzen des Teeextraktes durch ein äußerst breites Spektrum gesundheitlicher Wirkung aus, was mit starker Aktivität gegen die Radikale verbunden ist. Sie haben eine 200fach stärkere Wirkung als das Modelantioxygen - des Tokopherol (Vitamin E).

Die wissenschaftlichen Untersuchungen haben unbestritten bewiesen, dass die aktiven Substanzen vom Grüntee aktiv gegen Atheromatose, gegen Infektionen, gegen Allergien, gegen Hämatome (Aktivität des Vitamins P) wirken und eine antiinflammatorische sowie eine chemiepräventive Wirkung aufweisen, die das Risiko der Krebserkrankung mindert.

Das Präparat wird besonders empfohlen:
- korpulenten Personen und Personen mit Neigung zur Fettzunahme; Personen, die ihr Körpergewicht reduzieren sowie Personen, die durch Fettsuchtkomplikationen– Atheromatose - bedroht sind
- allen Erwachsenen, um Nahrungsinfektionen und Katarrhinfektionen vorzubeugen
- Rauchern
- Personen, die sich nicht rationell ernähren – die nicht ausreichend frisches Obst und Gemüse essen
- Industriearbeitern und Bewohnern von Industriegebieten
- Personen nach der Vollendung des vierzigsten Lebensjahres und im fortgeschrittenen Alter, wenn die natürliche Abwehrkraft des Organismus gegen Geschwülste nachlässt
- Personen, deren nahe Verwandte an Tumoren gelitten haben, zur Vorbeugung gegen Krebskrankheiten.

----------------------------------------------------------------------------------

In Sachen Trainingsplan rund um Fitness und Bodybuilding sowie Fragen und Beratung zur Sporternährung steht Ihnen das Muskelfood Team gern hilfreich zur Seite.  Zum Muskelfood Shop - Online Beratung Hilfe

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden