Größenbestimmung für Miederwaren und BH's

Aufrufe 89 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Deutsche und amerikanische Größensysteme für BH's und Miederwaren 


Zunächst sollten Sie wissen, dass auf fast allen Wäscheetiketten unserer Artikel die amerikanische Mieder- oder BH-Größe angegeben ist. Das amerikanische Größensystem wird in der Folge ebenso erläutert wie die deutschen Miederwarengrößen.
Damit Sie Ihre richtige Größe ermitteln können, sollten Sie zunächst Ihre Konfektionsgröße vergessen. Die Konfektionsgröße ist zur exakten Größenbestimmung z.B. eines Korsetts ebenso ungeeignet wie Ihre Schuhgröße. Aufgrund der Schuh-/Konfektionsgröße von 36 zum Beispiel ist zwar zu erwarten, dass die Trägerin eher klein und schmal gebaut ist. Wir wissen aber nicht, ob sie einen großen oder kleinen Busen hat und ob die Taille eher schmal oder klein ausfällt. Es gibt zwar Miederwaren die mit 3-4 Größen auskommen (z.B. Small – Medium –Large), diese sind dann aber so dehnbar wie beispielsweise eine Strumpfhose oder T-Shirt. Miederwaren sollen aber formen, den Umfang der Figur reduzieren und müssen dennoch bequem sitzen, so dass sie den ganzen Tag getragen werden können. Aus diesem Grunde haben Miederwaren und Korsetts in der Regel ihre eigenen sehr differenzierten Größensysteme. 


Die richtige Größe


Streng genommen gibt es die richtige Größe nicht. Wenn Sie im Grenzbereich zwischen zwei Größen liegen, passt keine davon genau richtig oder Sie können beide tragen und es hängt von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Erfahrungswerten ab, welche Größe Sie bevorzugen. Es ist auch nicht auszuschließen , dass der eine oder andere Artikel einmal größer oder kleiner ausfällt. Es ist aber nicht so, dass z.B. amerikanische Marken generell größer oder kleiner ausfallen. Wenn Sie aber die nachfolgenden Hinweise zur Größenbestimmung befolgen, halten Sie das Risiko des „Nichtpassens“ so gering wie möglich.


Größenbestimmung von Miederhosen und Hüftgürtel


Zur Bestimmung Ihrer Größe für Miederhosen und Hüftgürtel reicht es aus, wenn Sie lediglich Ihren „aktuellen“ Taillenumfang kennen. Messen Sie den Taillenumfang aus, in dem Sie ein Maßband knapp oberhalb des Bauchnabels um Ihre unbekleidete Taille legen. Legen Sie das Maßband locker an. Sie müssen Ihren „natürlichen Taillenumfang“ in Erfahrung bringen und nicht den Taillenumfang, den Sie mit der Miederhose erzielen möchten. Falls Sie kein Maßband zur Hand haben, können Sie auch eine Schnur oder Wäscheleine nehmen und den ermittelten Umfang dann mit einem Lineal oder Zollstock nachmessen. Der ermittelte Wert entspricht dann Ihrer Miederhosengröße. Beispiel: wenn Sie z.B. einen Taillenumfang von 86cm gemessen haben, sollten Sie die Miederhosengröße 85 bestellen.

Die amerikanische Miederhosengröße basiert auf der Maßeinheit inch (2,54 cm) und funktioniert genau so: ein Taillenumfang von ca. 34 inches wäre wiederum die amerikanische Miederhosengröße 34 was unserer deutschen Größe 85 (34 inches x 2,54 = 86,36 cm) entspricht. Diese amerikanischen Größenangaben werden in Deutschland mit der Konfektionsgröße verwechselt, was dann leider für unangenehme Überraschung sorgt.

Parallel dazu gibt es in Amerika noch ein weiteres Größensystem für Miederhosen, das hierzulande für oftmals für Verwirrung sorgt. Es handelt sich um die Angaben wie S, M, L, XL, XXL usw. S steht dabei für Small, M für Medium L für Large und X für Extra. Einige recht schlanke Damen können kaum glauben, dass Sie z.B. bei Miederhosen die amerikanische Größe XL haben sollen, was ja bei T-Shirts auch einer zentnerschweren Rubensschönheit passen würde. Die Größe XL stellt wie Sie an nachfolgender Tabelle sehen können aber gerade mal die fünft kleinste Miederhosengröße dar. Das System reicht weit über 10XL hinaus!


Da man bei diesem System keine Tabelle oder größere Bilder einfügen kann, klicken Sie jetzt bitte auf Tabelle 1 um die Tabelle größer zu sehen.

Größenbestimmung von Bodys, BH’s, Korsetts und Korseletts

Zur Größenbestimmung von Korsetts, Bodys, Corsagen u.ä. müssen Sie immer Ihren Unterbrustumfang ermitteln. Der Unterbrustumfang in Zentimeter reicht zur Größenbestimmung von Unterbrustkorsetts oder Bodys/Korsetts ohne spezielle Cups vollkommen aus. Meist sind diese Artikel passend von Cup-Größe A-D oder A-E.. Für die Größenbestimmung von Bodys und Korsetts mit BH-Teil, d.h. vorgeformten Cups, müssen Sie zusätzlich Ihren Brustumfang nachmessen um Ihre aktuelle Cup-Größe zu ermitteln. Derartige Bodys/Korsetts müssen immer nach der BH-Größe bestellt werden. Diejenigen Damen, die in der Körpergröße erheblich vom Durchschnitt abweichen, haben mit Sicherheit schon Ihre Erfahrungen mit zu kurzen Bodys gemacht. Diese Damen benötigen leider Sondergrößen und können sich nicht an untenstehender Tabelle orientieren. Spezielle Lang- oder Kurz-Größen haben wir aber leider nicht in unserem Angebot.

Jeder Dame müsste Ihre tatsächliche BH-Größe bekannt sein – möchte man meinen. Unsere tägliche Verkaufserfahrung zeichnet allerdings ein anderes Bild. Einige unserer Kundinnen haben z.B. im Laufe der Jahre Ihre BH-Größe niemals verändert geschweige denn jemals nachgemessen, obwohl sich Brust- und/oder Unterbrustumfang verändert haben. Die Ursachen der Schwankungen des Brust- und Unterbrustumfanges sind vielfältig und müssen hier nicht erläutert werden. Es sei lediglich anzumerken, dass einige Damen, eine größere Cup-Größe vorziehen, da z.B. 85B nach einem größeren Busen klingt und leichter erhältlich ist als 90A, welche die optimale Passform bieten würde. Manche schlankheitsbewusste Dame legt hingegen mehr Wert auf einen gleich bleibende Unterbrustgröße und zieht die inzwischen zu kleine Größe 85D der passenden Größe 90D vor. Derartige kleine Schummeleien sind ja nicht verwerflich sofern die verstellbaren, elastischen BHs gewisse Abweichungen tolerieren. Die mehr oder weniger starren Korsetts und Corsagen mit zum Teil vorgeformten Cups bieten aber keinen Spielraum für Mogeleien. Wenn Sie eine unangenehme Überraschung vermeiden wollen, dann messen Sie bitte vor Ihrer Bestellung Ihren Brust- und Unterbrustumfang nochmals nach.

Da man bei diesem System keine Tabelle oder größere Bilder einfügen kann, klicken Sie jetzt bitte auf  Tabelle 2 um die Tabelle größer zu sehen.

Die amerikanische BH-Größe

In Amerika basiert die BH-Größe wieder auf der Maßeinheit „inch“. Ein Unterbrustumfang von ca. 38 inches entspricht somit der amerikanischen BH-Größe 38 was der deutschen Größe 85 (ca. 85 cm Unterbrustunmfang) gleich kommt.

Beachten Sie an dieser Stelle bitte folgendes: Wenn Sie bei Miederhosen die Größe 85 (85cm Taillenumfang) haben, heißt dass nicht zwangsläufig, dass sie auch bei BH’s und Bodys die Größe 85 (85 cm Unterbrustumfang haben !!! .

Die amerikanischen Cup-Größen sind identisch mit den deutschen Cup-Größen. Es gibt nur eine Besonderheit, auf die hier aufmerksam gemacht werden soll: In Amerika gibt es die Cup-Größe E nicht, sie wird dort als DD bezeichnet und ist identisch mit E. Zum Teil wird in Deutschland hartnäckig die Meinung vertreten, dass DD gewissermaßen eine Zwischengröße zwischen Cup D und Cup E sei – dem ist nicht so! Cup DD und Cup E ist gleich groß! Die Cup-Größe F wird in Amerika auch manchmal als 3D oder DDD bezeichnet.

Es folgt abschließend eine Vergleichstabelle mit der amerikanischen und deutschen BH-Größe. Alle Cup-Größen größer als F werden dabei nicht aufgeführt.

Da man bei diesem System keine Tabelle oder größere Bilder einfügen kann, klicken Sie jetzt bitte auf  Tabelle 3 um die Tabelle größer zu sehen.


 

  

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden