Golf 1 - Wissenswertes über den Urvater erfolgreicher VW-Modelle

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wissenswertes über den Golf 1, den Urvater eines erfolgreichen Auto-Modells

Der Kauf eines Autos ist in den meisten Fällen mit sehr viel Euphorie und Spannung verbunden. Dies ist vor allem der Fall, wenn es sich um ein ganz besonderes Fahrzeug handelt. Ein Auto ist letzten Endes nicht nur ein Objekt mit Nutzwert. Ein Auto kann Ausdruck persönlicher Individualität sein und steht für viele Menschen für Lebensfreude und Freiheit. Es muss nicht immer ein nagelneuer Sportwagen oder eine hochwertige Luxuslimousine sein, um dieses Gefühl zu erleben. Mit dem Kauf eines sogenannten Young- oder Oldtimers besteht ebenfalls die Möglichkeit, ein ganz außergewöhnliches Automobil zu besitzen.
Unter einem Youngtimer versteht man ein Fahrzeug mit einem Alter zwischen 15 und 25 Jahren. Um als Youngtimer zu gelten, sollte das Fahrzeug in der Regel einen gewissen Kultfaktor sowie über besondere Eigenschaften aufweisen. Viele Youngtimer gelten als voll alltagstauglich, da sie mit ausgereifter und robuster Technik versehen sind. Darüber hinaus verfügen einige Youngtimer schon über eine umfangreiche Komfort- und Sicherheitsausstattung, was ebenfalls für einen regelmäßigen Einsatz im Alltag spricht. Als Oldtimer gelten hingegen Fahrzeuge, die in aller Regel älter als 30 Jahre alt sind. Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind, können unter bestimmten Bedingungen mit einem sogenannten Oldtimer-H-Kennzeichen bewegt werden. Auf diese Weise sind steuerliche Vergünstigungen möglich. Oldtimer, auch Klassiker genannt, gibt es aus den unterschiedlichsten zeitlichen Epochen und mit diversen Technologien. Bei Oldtimern mit sehr hohem Alter kann es sein, dass nicht mehr alle Ersatzteile verfügbar sein. Aus diesem Grund werden solche Fahrzeuge im Alltag nur selten oder überhaupt nicht bewegt. Des Weiteren weisen sehr alte Klassiker über eine für heutige Verhältnisse unzureichende Sicherheits- und Komfortausstattung auf. Auch dieses Manko geht häufig zulasten der Alltagstauglichkeit. Oldtimer mit entsprechend hohem Alter werden deshalb bevorzugt als Zweitauto als reines Lustfahrzeug verwendet. Young- und Oldtimer aus diversen Zeitepochen findet man zum Beispiel bei eBay. Ein Auto, das sowohl den Young- als auch den Oldtimer zugeordnet werden kann, ist der erste VW Golf.

Der erste VW Golf gilt in der Zwischenzeit als echtes Kultauto und als Klassiker

Der erste VW Golf, auch VW Golf 1 genannt, zählt wohl zu den bekanntesten Automobilen in Deutschland. Er kam im Jahre 1974 auf den Markt. Die Ablösung dieses Modells fand im Jahr 1983 mit dem VW Golf 2 statt. Volkswagen ist ein deutscher Automobilhersteller mit langer Tradition. Das Unternehmen, das heute seinen Sitz in Wolfsburg hat, wurde ein paar Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg gegründet, um den sogenannten Volkswagen zu bauen. Im Jahr 1960 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft konvertiert.
In der Zwischenzeit ist die Volkswagen Aktiengesellschaft, kurz VW AG genannt, eine Muttergesellschaft von zahlreichen namhaften Automarken geworden. Damit zählt der Konzern zu den größten und bekanntesten Fahrzeugherstellern auf dieser Welt. Die Fahrzeugpalette von VW ist heutzutage vielfältig und umfangreich. Der Nachfolger des ersten VW Golfs zählt zu den meistgebauten Automobilen der Welt, was den Erfolg und die Bedeutung dieses Fahrzeugs bestätigt.
Der VW Golf 1 gilt als Nachfolger des legendären VW Käfer. Dieses Auto galt für eine lange Zeit als meistgebauter Pkw der Welt und hat für Volkswagen eine ähnlich wichtige Bedeutung wie der erste Golf. Für viele Menschen steht der VW Käfer symbolisch für das deutsche Wirtschaftswunder. Der erste Golf kann jedoch als Begründer einer komplett neuen Fahrzeugklasse angesehen. Diese Klasse wird heute als Kompaktklasse beziehungsweise als untere Mittelklasse bezeichnet. Charakteristische Merkmale dieser Klasse sind eine gut zugängliche Heckklappe sowie ein leicht abgeschrägtes Heck. Das Gepäckabteil ist in der Regel auch über den Innenraum zugänglich und zu beladen. Ein oft gesehenes Ausstattungsmerkmal dieser Klasse ist die umklappbare Heckbank, mit der das Gepäckabteil vergrößert werden kann. Fahrzeuge der Kompaktklasse werden in der Regel mit Frontmotor und zu großen Teilen mit Vorderradantrieb konzipiert. Darüber hinaus gibt es diese Fahrzeuge als Drei- sowie als Fünftürer. Aufgrund der kompakten Bauweise eignen sich diese Fahrzeuge gut für den Stadtverkehr. Im Gegensatz zum Kleinwagen weisen diese jedoch ein besseres Raumangebot auf, was auch ein längeres Reisen möglich macht.
Fahrzeuge der Kompaktklasse wie den VW Golf 1 und seine Nachfolger gibt es zum Beispiel bei eBay. Der Golf 1 war von Beginn an ein echter Verkaufsschlager. Wahrscheinlich war es die Ölkrise, die die Nachfrage nach kleineren Fahrzeugen schürte. Schon nach 31 Monaten Produktion wurden eine Million Fahrzeuge produziert. Den ersten Golf gab es mit diversen Motoren und Ausstattungsvarianten. Wenn Sie vorhaben, sich einen gebrauchten VW Golf 1 zu erwerben, so sollten Sie sich vorab ein wenig mit den unterschiedlichen Modellen und Baujahren befassen.

Das Design und die Technik des VW Golf 1

Für das charakteristische Design war der bekannte Designer Giorgio Giugiaro zuständig. Die kantigen Formen mit den kürzen Karosserieüberhängen, dem langen Dach sowie dem steil abfallenden Heck sorgten für einen markanten und dynamischen Auftritt. Aus diesem Grund war und ist der erste VW Golf wohl auch bei der jungen Generation sehr beliebt. Das gestalterische Konzept kann als starkes Kontrastprogramm zum Vorgänger VW Käfer gedeutet werden. Im Laufe der Jahre gab es einige dezente Änderungen an der Optik des Autos.
Im Rahmen einer Modellpflege wurden ab dem Jahr 1978 großformatige Kunststoffstoßfänger verbaut. Zuvor hatte der erste Golf kleinere Stoßfänger mit Chrombeschichtung. Des Weiteren wurden im Jahr 1980 die Rücklichter verändert. Die kleinen Rückleuchten mussten breiteren Rücklichtern, die fast bis an das Heckkennzeichen reichen, weichen. Diese Änderungen wurden unter anderem aus sicherheitstechnischen Gründen vorgenommen. Nicht nur in gestalterischer Hinsicht, sondern auch in technischer Hinsicht gab es beim VW Golf 1 gegenüber dem Käfer zahlreiche Änderungen. Der Käfer hatte einen Motor im Heck, der zudem noch luftgekühlt war. Dementsprechend war der Käfer auch als sogenannter Hecktriebler konzipiert. Der VW Golf 1 hatte im Gegensatz dazu einen quer eingebauten Frontmotor in Kombination mit einem Vorderradantrieb. Darüber hinaus wurde dieser Motor nicht mit Luft, sondern mit Wasser gekühlt. Durch den quer eingebauten Motor in Kombination mit dem platzsparenden Vorderradantrieb war es möglich, ein großzügiges Platzangebot im Innenraum bei gleichzeitig kurzer Fahrzeuglänge zu bieten.
Die 1979 eingeführte Version mit Stufenheck wurde VW Jetta genannt. Darüber hinaus gab es einen Pick-up, der als VW Caddy Bezeichnung fand. Die ersten Modelle des Golf 1 hatten Vierzylindermotoren mit einem Hubraum von 1,1 beziehungsweise 1,5 Litern, die eine Leistung von 50 und 70 PS boten. Die Leistung wurde damals als völlig ausreichend empfunden, da das Fahrzeug ein sehr niedriges Leergewicht hatte. Die Version mit 70 PS wurde sogar als relativ sportlich empfunden.

Die Dieselvarianten des VW Golf 1

Dieselmotoren waren in den Sechziger- und Siebzigerjahren bei kleineren Autos eher unüblich. Auch in dieser Hinsicht kann der VW Golf als Vorreiter gesehen werden. Im Jahre 1976 erschien der erste Golf mit einem Dieselmotor mit vier Zylindern. Das Aggregat hatte einen Hubraum mit 1,5 Litern und leistete 50 PS. Der Verbrauch dieses Golfs, der damals zu den sparsamsten kompakten Wagen galt, belief sich auf rund fünf Liter auf 100 Kilometer. Dieselmotoren galten zur damaligen Zeit als schwer und groß. Der Diesel des ersten Golfs war jedoch aufgrund der speziellen Konstruktion nicht größer als ein herkömmlicher Ottomotor. Auf diese Weise konnte das Aggregat ohne Probleme im relativ engen Motorraum verbaut werden. Mit dem VW Golf GTD kam ein zweites Dieselmodell auf den Markt. Dieses war mit einem Turbolader versehen, hatte einen Hubraum mit 1,6 Litern und leistete 70 PS. Des Weiteren war der Golf GTD mit einem strafferen Fahrwerk versehen, was dem kleinen Kompaktwagen in Kombination mit dem durchaus kräftigen Motor zu sportlichen Fahrleistungen verhalf. Gebrauchte VW Golf mit Dieselmotoren der ersten Fahrzeuggeneration finden Sie unter anderem bei eBay.

Der erste VW Golf GTI gilt als Wolf im Schafspelz

Der Name GTI ist wohl jedem Autofan ein Begriff. Mit dem VW Golf GTI der ersten Generation schuf VW ein kompaktes Fahrzeug aber dennoch für damalige Verhältnisse sehr leistungsfähiges Fahrzeug. Auch hier verwirklichte VW ein neues Konzept, das im weiteren Zeitverlauf vielfach übernommen wurde. Der 1,6 Liter große Vierzylindermotor mit 110 PS ließ den kleinen Kompakten wie ein kleiner Sportwagen wirken. In der Zwischenzeit hat der VW Golf 1 GTI, den Sie auch gebraucht bei eBay kaufen können, absoluten Kultstatus erreicht und gilt als beliebtes Sammlerobjekt. Weitere Merkmale des sportlichen Fahrzeugs waren ein strafferes Fahrwerk, markante Kotflügelverbreiterungen aus Kunststoff, breitere Reifen, ein großzügiger Frontspoiler sowie ein in der Farbe Rot eingerahmter Kühlergrill, der als besonders charakteristisch für dieses Fahrzeug gilt. Darüber hinaus verfügte der erste Golf GTI über eine sportliche angehauchte Innenausstattung, die unter anderem aus einem Sportlenkrad mit gelochten Speichen und einem Schaltknauf im Golfball-Design bestand. Der erste VW Golf GTI wurde im Jahr 1976 rund zwei Jahre nach dem Produktionsstart des Basis-Golfs vorgestellt.

Das VW Golf Cabrio bietet Frischluftvergnügen

Das erste Golf Cabrio zählt zu den offenen Fahrzeugen mit dem größten Bekanntheitsgrad auf der Welt. Die Vorstellung erfolgte im Jahre 1979 drei Jahre nach der Vorstellung des Golf GTI und GTD. Produziert wurde der offene Kompaktwagen im Gegensatz zu den anderen Golf-Modellen sogar bis zum Jahr 1993. Anfangs wurde das erste Golf Cabrio mit den 70 und den 110 PS starken Motoren angeboten. Zuletzt war das Cabrio jedoch nur noch mit einem 98 PS starken G-Kat-Motor mit 1,8 Liter Hubraum zu haben. Das Golf Cabrio der ersten Generation verfügte über einen fest installierten Überrollbügel, der für Sicherheit bei einem Überschlag sorgen sollte. Die letzten Modelle konnten sogar mit einem Airbag für den Fahrer geordert werden. Vom Golf 1 Cabrio wurden im Laufe der Zeit zahlreiche Sondermodelle produziert, die Sie unter anderem bei eBay als Gebrauchtwagen kaufen können.

Gebrauchte VW Golf der ersten Generation

Der VW Golf 1 zählt zu den Klassikern mit sehr guter Alltagstauglichkeit. Dennoch sollten Sie vor dem Kauf eines solchen Fahrzeugs auf einige Dinge beachten. Autos, die in den Siebzigerjahren produziert wurden, haben oftmals Probleme mit dem Thema Rost, da die Stahlqualität zu dieser Zeit nicht optimal war. Aus diesem Grund sollten Sie vor allem den Unterboden, den Kofferraumboden sowie tragende Strukturen näher in den Augenschein nehmen, um hohe Folgekosten zu vermeiden. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass sich das Auto überwiegend im originalen Zustand befindet. Leider wurden viele Golfs der ersten Generation unfachmännisch getunt und umgebaut. Dies gilt vor allem für die gehobeneren Modelle GTI und GTD. Dies erschwert oftmals die Suche nach einem gut erhaltenen Gebrauchtwagen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden