Goldschmuck: durchlegiert oder nur aufgelegt?

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo!
Bei Trauringen besteht seit ein paar Jahren der Trend zu mehrfarbigen Ringen, zum Beispiel aus Gelbgold und Weißgold kombiniert.
Das kann sehr reizvoll aussehen und macht dieses Schmuckstück sehr kombinationsfreudig. Man kann sie dadurch sowohl zu silbernem als auch
zu goldenem Schmuck tragen und der Gesamteindruck bleibt stets stimmig.

Vor Jahren habe ich mir auch mal einen solchen Ring gekauft. Jeweils die Hälfte der Ringschiene war Gelbgold glänzend, die andere Weißgold mattiert.

Doch nach nur 6 Wochen war es mit der Freude vorbei: Der gesamte Ring war jetzt aus Gelbgold glänzend. Wohin war das mattierte Weißgold verschwunden?

Eine Rückfrage beim örtlichen Juwelier brachte dann die Erklärung: Der Ring war nicht durchlegiert. Es ist für den Hersteller wesentlich einfacher, den gesamten Ring aus einer Goldfarbe zu fertigen und dann einfach eine Schicht Weißgold aufzulegen auf den Stellen, wo der Farbkontrast gewünscht wird.
Wenn ein Schmuckstück alltäglichen Beanspruchungen ausgesetzt ist wie z.B. bei Büroarbeiten, wird die mattierte Weißgoldauflage zuerst glänzend und nutzt sich dann, je nach Dicke der aufgelegten Schicht, früher oder später ab. Bei mir waren es gerade mal 6 Wochen.

Beim nächsten Ring habe ich dann ganz bewusst darauf geachtet, dass das kontrastfarbige Gold komplett durchlegiert ist. Wäre mein Ring damals je zur Hälfte aus einem Weißgold- und einem Gelbgoldring gefertigt gewesen, wäre zwar irgendwann auch die Mattierung abgetragen gewesen, aber sie hätte sich bei jedem Juwelier jederzeit ohne großen Aufwand und Kosten neu aufarbeiten lassen. So blieb mir damals nichts anderes übrig, als den Ring komplett polieren zu lassen. Aus dem hübschen Bicolorschmuckstück war ein simpler Goldring geworden.

Diese kleine, aber durchaus wichtige Hintergrundinfo ist besonders interessant für Leute, die sich einen Ring als Partnerring, zur Verlobung oder als Eheringe anschaffen wollen und die Wert darauf legen, dass die Bicolor-Optik möglichst lange erhalten bleibt.

Allen Trauring-Käufern wünsche ich von ganzem Herzen alles erdenklich Gute und viel Glück!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden