Goldfische im Aquarium - dummerweise noch immer in Mode

Aufrufe 33 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Goldfische gehören eigentlich nicht in ein AQ - schon gar nicht in ein Mini-AQ!

Ein "Goldfischglas" sieht meist nicht einmal schön aus, da die Fische

eventuelle (echte) Pflanzen aus dem Kies ziehen oder auffressen.

Diese Kaltwasserfische sind starke Fresser und dementsprechende "Koter"!

Meist schafft der viel zu kleine Filter die Säuberung nicht und das Wasser wird trübe -

für die Fische sogar sehr schnell giftig (siehe meinen Ratgeber Aquarienpflege).

Dann wird das gesamte Wasser gewechselt - Streß für die Fische , aus der

"Jauche" raus und zack in ganz anderes Wasser...

Und das Biotop funktioniert so erst recht nicht.

Außerdem werden Goldfische zu groß für kleine und mittlere Aquarien.

Warum dann nicht gleich eine passendere Fischart, die sehr schöne rote

Farben aufweist, robust ist und kleiner bleibt?:

rote Schwertträger sowie auch rote Platys.

Diese kann man bedenkenlos mit weiteren Arten wie z.B. Guppys vergesellschaften

und in schönen bepflanzten Becken in der Wohnung halten.

Mal überdenken!

 

Hier lesen Sie meine weiteren Ratgeber:

Wichtige Tips für die Aquarienpflege

Schreiben Sie einen RatgeberStruvitsteine bei Katzen - Blut im Urin - ALARM!

Katzen und ihre Menschen

Flohpopulation - alles rund um den Floh - lesenswert!

Zecken-Borreliose beim Hund

Miserable Bewertungsmoral bei Käufern

eBayer gewerblich bloß nicht alleine - mind. zu Zweit!! 

Versandpreis bedeutet nicht = Porto !!! 

Schnellere Alternative zum Päckchen bei der Post

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden