Gleitschirm

Aufrufe 42 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Habe bei ebay einen RC Gleitschirm "Paracopter" erworben.

Der Gleitschirm wird von verschiedenen Anbietern von ca. 60 bis 100 Euro angeboten.

Der Gleitschirm war für meinen 12 jährigen Neffen als Weihnachtsgeschenk vorgesehen. Auf der Verpackung war der Vermerk ab 12 Jahre abgedruckt. Das Mindestalter halte ich für zu niedrig angsetzt, da so ein kompliziertes und empflindliches Gerät doch etwas mehr technischen Sachverstand und Geduld benötigt. Die Aufbauanleitung war zwar gut bebildert aber nur auf Englisch vorhanden. Ich hatte den Gleitschirm in der Weihnachtseuphorie hastig zusammengebaut und mich dann zunächst sehr geärgert, das das Ding nicht fliegen wollte, weil sich der Schirm immer zusammfaltete und sich dann noch die Aufhängungsfäden in dem Propeller verhedderten. Ich konnte den Bandsalat nur mit einiger Mühe entwirren (Propeller vorsichtig abdrehen). Daraufhin habe ich die Anleitung nochmal genau studiert und festgestellt, dass doch nicht alles richtig zusammengebaut war (insbesondere die unscheinbare Plastikschiene die den Gleitschirm von dem zusammenfalten bewahrt war nicht korrekt eingebaut). Beim nächsten Startversuch (unbedingt nur bei geringen Gegenwind starten) hob der Gleiter dann tatsächlich nach ca. 10 m Anlauf ab. Ich habe etwas RC-Car erfahrung und muss sagen, dass sich der Gleiter wirklich überraschen gut lenken läßt (natürlich nur bei wenig Wind oder Windstille; stufenloses Gasgeben des Propellers und stufenlose rechts links Steuerung). Mit der Steuerung eines ferngesteuerten Autos sollte man vorher aber unbedingt etwas Erfahrung gesammelt haben ( insbesondere "seitenverkehrte" Steuerung wenn das Vehikel auf einen zufährt bzw. fliegt sollte man ganz sicher beherrschen), denn wenn der Gleitschirm im Baum landet, ist er mit seinen vielen Fäden schwer zu bergen. Es macht auf jeden Fall eine irrsinns Spaß (viel mehr als ein billiges Elektroflugzeug) den Gleitschirm durch die Lüfte zu bewegen. Er ist aber auch mit seinen vielen Fäden doch empflindlicher. Bei der Landung sollte man unbedingt rechtzeitig den Propeller abstellen, damit sich die Fäden nicht verheddern können. Auch mein Start sollte eine zweite Person dabeisein. Die Akkuladezeit beträgt ca. 2 Stunden; die Flugzeit ca. 10-15 Minuten.

Also wer mit RC-Gerätschaften noch keine Erfahrung hat und bisher auch kein Interesse hatte kann man den Gleitschirm zum Einstieg absolut nicht empfehlen. Den Technikfreak und Tüftler kann das Gerät durchaus begeistern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden