Giga Aufgekauft

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es war schon ein großes hin und her in den letzten Wochen, seitdem Premiere das offizielle Aus des Gaming-Senders Giga bekannt gab, den man eigentlich erst ein Jahr zuvor, mit den Plänen somit mehr in den Free-TV Markt einzusteigen, übernommen hatte. Zwischenzeitlich hat die Seite gameTV.com der Community bezüglich einer Übernahme große Hoffnungen bereitet, die sich letztlich leider nicht bewahrheitet haben. Doch nun kam die plötzliche Wende und zumindest die Seite Giga.de scheint gerettet.

IGN Entertainment nennt sich der durchaus (zumindest in der Gaming-Branche) prominente Käufer. Amüsant ist hierbei allerdings die Tatsache, dass IGN ein Teil des riesigen Netzwerks des Medienmoguls Rupert Murdoch ist, zu dem neben beispielsweise MySpace auch Premiere gehört, dem Giga letztlich seinen Abschied aus dem TV zu erst verdanken hat.

Entscheidend dabei ist jedoch, dass es IGN's Einstieg in den deutschen Markt sein wird, allerdings mit dem Versprechen aus Giga.de keinesfalls einen deutschen Vertreter des Gamingportals machen zu wollen, sondern deren Ausrichtung auf die Community beizubehalten und lediglich Inhalte auszutauschen, wovon Giga aufgrund der hohen Prominenz IGN's keinesfalls einen Nachteil ziehen kann.

Somit scheint das grüne G vorerst in guten Händen zu sein und nur die Zeit wird zeigen ob sich die Übernahme tatsächlich ausgezahlt hat. Nur eines ist momentan sicher, nämlich, dass eine Rückkehr auf die TV-Bildschirme im Moment wohl ausgeschlossen scheint.

Schlagwörter:

Giga

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden