Gibt es True-Diversity-Empfänger mit erweitertem NF-Bereich?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gibt es True-Diversity-Empfänger mit erweitertem NF-Bereich?

True Diversity bedeutet wörtlich übersetzt „echte Vielfalt" und steht für technische Verfahren, die bei drahtlos genutzten Anlagen wie Gitarren- oder Mikrofonanlagen die Signalsicherheit erhöhen. Eingesetzt werden hierfür zwei voneinander unabhängige Empfänger, die mit jeweils einer eigenen Antenne ausgerüstet sind. Spezielle Sendeanlagen für E-Bässe, elektrische Gitarren oder Mikrofone besitzen darüber hinaus eine voreingestellte Sendefrequenz, die jedoch nicht immer bei Funkübertragungen Signalausfälle verhindern kann.

Zu den unschlagbaren Vorteilen von True-Diversity-Systemen gehört, dass die beiden separaten Empfängerteile in einem Gehäuse untergebracht sind und eine kontinuierliche Messung des Funksignals erfolgt. Optional wird der Empfänger entweder zum Mischpult oder zum Verstärker geschaltet, wobei das die jeweilige Stärke des Signals ausschlaggebend ist. Drop-outs – also Signalausfälle – lassen sich somit minimieren.

Empfänger haben es immer mit Signalschwankungen zu tun und unterliegen Störungen. Möchten Sie Übertragungsfehler reduzieren, um von einer konstanten Signalsicherheit zu profitieren, lohnt sich die Anschaffung eines True-Diversity-Empfängers. Stöbern Sie in der großen Angebotspalette von eBay und wählen Sie zwischen unterschiedlichen Ausführungen. Allerdings erkennen Sie erst dann einen Unterschied, wenn Ihre Anlage als feste Installation in mehreren Räumen oder auf einer großen Bühne zum Einsatz kommt.

Drahtlose Übertragungstechnik mit lautloser Umschaltung

Setzen Sie einen True-Diversity-Empfänger ein, müssen Sie sich keine Sorgen um die Empfangsqualität machen, denn stets sind zwei Antennen für ein und dasselbe Gerät zuständig. Der Abstand zwischen den beiden Antennen ist so gewählt, dass die Wellenlänge des Signals relevant ist, die für optimale Empfangsverhältnisse sorgt. Permanent und nicht nach außen hörbar findet zwischen den Empfängern eine Umschaltung statt, die kontinuierlich das stärkere Signal wählt. Verteilen Sie mit Hilfe der drahtlosen Übertragungstechnik mehrere Antennen in einem großen Raum, ist die einzelne Antenne für einen speziellen Bereich verantwortlich. Auf diese Weise stellt die True-Diversity-Technik einen störungsfreien Empfang von Signalen sicher.

Im Audiobereich finden Sie für analoge Audiosignale den Begriff Niederfrequenz, auch kurz mit NF bezeichnet. Vor dem Hintergrund, dass der Hochfrequenzbereich abgeschirmt werden soll, werden diese Signale terrestrisch übertragen. Der Niederfrequenzbereich liegt zwischen 20 und 20.000 Herz. Die Qualität analoger Audiosignale ist eng mit der jeweiligen Gerätetechnik verbunden, wobei die Aufzeichnung des analogen Tons immer im Fokus steht.

Erweiterter Niederfrequenz-Bereich – Funksysteme reduzieren Interferenz-Effekte

Die Antennendiversität umschreibt die Anwendung verschiedener Antennen je Empfänger oder Sender bei der Übertragung von Funksignalen. Diese Möglichkeit eignet sich insbesondere für mobile Funkübertragungen, wobei Fachleute Unterschiede zwischen der Makrodiversität und der Mikrodiversität machen. Während bei der Makrodiversität die Antennen oftmals mehrere Hundert Meter voneinander entfernt liegen, sind bei der Mikrodiversität die Antennen meist mit einem Abstand von lediglich einer Wellenlänge angeordnet.

Die Anbieter haben sich auf die gestiegenen Ansprüche von Anwendern eingestellt und statten ihren True-Diversity-Empfänger mit neuen Features und im überarbeiteten Design aus. Rackempfänger überzeugen durch Übertragungssicherheit und ein Höchstmaß an Flexibilität auch im NF-Bereich. Empfänger dieser Art punkten auch dadurch, dass sich im Sound-Check-Modus Audiosignale jederzeit überprüfen lassen. Nutzen Sie ein breites Spektrum bei der Kanalwahl durch zahlreiche Frequenzbänke und Preset-Frequenzen und profitieren Sie auch von einer Bank mit überschreibbaren Frequenzen.

Sie finden Modelle in einem robusten Metallgehäuse, das 1680 UHF-Frequenzen bietet, die frei wählbar innerhalb einer 42-Mhz-Bandbreite liegen. Bei hochwertigen Varianten profitieren Sie von einem Pilotton-Squelch für einen störungsfreien Einsatz und einer praktischen Scan-Funktion zum schnellen Auffinden freier Empfangskanäle. Die drahtlose Synchronisation der Sender erfolgt über Infrarot, und eine bedienerfreundliche Menüsteuerung über ein hinterleuchtetes Grafik-Display vereinfacht das Handling. Klicken Sie sich bei eBay durch die Auswahl an hochwertiger Technik, wenn Sie auf der Suche nach kristallklarem Sound sind, der durch einen HDX-Compander gewährleistet wird. Lassen Sie sich von dem erweiterten NF-Frequenzgang überzeugen, der für eine störungsfreie Signalübertragung sorgt.

Damit Sie immer auf dem Laufenden sind, finden Sie an innovativen Geräten auch eine vierstufige Batteriestatus-Anzeige des Senders an Ihrem True-Diversity-Empfänger. Sie möchten nicht aus Versehen Einstellungen ändern? Dann verhindert dies eine praktische Auto-Lock-Funktion. Hochwertige True-Diversity-Empfänger sind mit einem integrierten Equalizer ausgestattet und lassen sich mit Hilfe von umfangreichem Zubehör universell einsetzen.

Mikrofonanlagen 

Suchen Sie eine multifunktional einsetzbare Mikrofonanlage, die für den erweiterten Niederfrequenz-Bereich ausgerichtet ist, dann finden Sie heute Modelle, die rückkopplungsarm sind und für eine präzise Stimmreproduktion ohne störende Geräusche stehen. Profitieren Sie bei Sendern wie auch Empfängern in einem stabilen Gehäuse aus Metall von einer maximalen Signalsicherheit. Wählen Sie 1680 UHF-Frequenzen innerhalb einer Bandbreite von 42 Mhz. Ihnen stehen auch 20 Festfrequenzbänke mit mehr als 20 kompatiblen Presetfrequenzen und mehr als sechs Bänke mit beschreibbaren Frequenzen zur Verfügung. Für den Anschluss an eine Computersteuerung ist einer Ethernet-Schnittstelle vorhanden.

Ein Wireless System Manager – auch kurz WSM genannt – dient dem übersichtlichen Monitoring und einem professionellen Datenmanagement von Kanalsystemen, die Sie multifunktional einsetzen können. Sie sichern sich mit dieser ausgefeilten True-Diversity-Technik eine unvergleichbare Empfangsqualität und ein Pilotton-Squelch sorgt zusätzlich für einen einwandfreien Betrieb. Entscheiden Sie sich für Modelle namhafter Hersteller, finden Sie auch eine Scan-Funktion, die schnell freie Empfangskanäle findet. Besonders flexibel bleiben Sie durch besondere Bedienelemente wie einen Sender, der mit einer umschaltbaren Hochfrequenz-Ausgangsleistung ausgestattet ist und gleichzeitig einen erweiterten Niederfrequenzgang bietet.

Möchten Sie die Audio-Empfindlichkeit einstellen? Dann ermöglicht dies ein erhöhter Bereich, den Sie individuell einstellen können. Nach Bedarf können Sie Ihre Sender auch über eine programmierbare Mute-Funktion stummschalten. Lassen Sie sich von dem großen Lieferumfang beeindrucken, denn neben dem eigentlichen Empfänger gehören ein Taschensender, ein Ansteckmikrofon, ein Netzteil, zwei Antennen, Batterien und eine Anleitung dazu.

Einsteiger-Funksysteme für hohe Ansprüche – Features mit Gestaltungsvielfalt im erweiterten NF-Bereich

Sie möchten Ihr Budget schonen, ohne auf eine störungsfreie Signalqualität verzichten zu müssen? Lassen Sie sich von der großen Vielfalt an True-Diversity-Empfängern begeistern, die Einsteigern bezahlbare Features wie Scan- und Sync-Funktionen wie auch True-Diversity bieten. Verzichten Sie einfach auf Einstellmöglichkeiten, wie Profis sie fordern, und lassen Sie sich von einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen, das mit den wichtigsten Features punktet. Wählen Sie zwischen Wireless-Systemen in unterschiedlichen Ausführungen, die auch in einer preisgünstigen Ausführung eine problemlose Bedienung ermöglichen und auch einen Taschensender bieten, der Ihnen ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit gewährleistet. Setzen Sie auf eine perfekte Rückkopplungssicherheit und eine Mute-Taste für eine volle Sprachkontrolle. Diese Empfänger, die auch für den erweiterten Niederfrequenz-Bereich ausgerichtet sind, bieten auch eine problemlose Synchronisation eines Senders über den Rückkanal. Stellen Sie die Frequenzen flexibel in Schritten von 25 kHz ein und nutzen Sie acht Frequenzbänke mit bis zu zwölf Presets.

Bühnenline – True-Diversity-Empfänger mit durchsetzungsstarken Elementen

Benötigen Sie ein hochwertiges Vocal-Set, bieten bekannte Markenhersteller heute Empfänger und Sender, die es ermöglichen, bis zu 1.500 Frequenzen flexibel innerhalb des Bereichs zwischen 1.785 und 1.800 MHz zu wählen. Auch hierbei steht Ihnen eine zuverlässige True-Diversity-Technik zur Verfügung, die für eine hohe Empfangsqualität sorgt. Finden Sie mit Scanfunktionen freie Empfangskanäle und profitieren Sie von einer drahtlosen Synchronisation einzelner Sender über Infrarot. Hinterleuchtete Grafik-Displays ermöglichen eine einfache Menüsteuerung, und ein klarer Sound wird durch den HDX-Compander ermöglicht. Auch bei Bühnenlinien finden Sie heute einen erweiterten NF-Frequenzgang wie auch einen erhöhten Bereich zum Einstellen der Audio-Empfindlichkeit.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass ein Handsender vorhanden ist, der mit problemlos auswechselbaren Mikrofon-Modulen ein einfaches Handling gewährleistet. Setzen Sie bei der Wahl eines True-Diversity-Empfängers auch auf Extras wie eine Auto-Lock-Funktion, die verhindert, dass Sie versehentlich Einstellungen ändern. Bestellen Sie auch umfangreiches Zubehör mit, das sich universell einsetzen lässt und das Spektrum an Bedienmöglichkeiten erweitert. Empfänger für Mikrofonanlagen, die auch auf den erweiterten NF-Bereich zugeschnitten sind, überzeugen im Lieferumfang mit zusätzlichen Mikrofonklemmen, zwei Antennen, Batterien und einer leicht verständlichen Bedienungsanleitung.

True-Diversity-Empfänger – Qualität für niedrige Frequenzen

Entscheiden Sie sich bei Empfängern für den erweiterten NF-Bereich für den Mix aus einem stylishen Design und einem Leistungspaket, das Ihre Anforderungen an Audio- und Video erfüllen. Es gibtbauch True-Diversity-Empfänger, die mit vier voneinander unabhängigen Empfängern arbeiten und zusammen in einem robusten Gehäuse aus Aluminium untergebracht sind. Diese kompakten und batteriebetriebenen Geräte lassen sich nach Bedarf auch einzeln nutzen. Ein Audiopegel erweist sich als äußerst praxisnah und eine LED-Anzeige dient der Selbstkontrolle. Entscheiden Sie sich für Empfänger dieser Art, müssen Sie nicht auf einen hohen Audiogenuss via Kopfhörer verzichten. Die Ausgänge werden mit einem einstellbaren Pegel über Binder-Stecker zur Verfügung gestellt. Möchten Sie Energie sparen, dann schalten Sie die Empfänger unabhängig voneinander ein oder aus – dies schont Ihre Batterien.

Benötigen Sie einen Bodypack-Sender, der wahlweise mit Akkus betrieben wird, finden Sie heute eine Präsentationstechnik, wie Sie es wünschen. Installieren Sie im Handumdrehen Ihren True-Diversity-Empfänger und profitieren Sie von zuverlässigen Features und Bedienungsfreundlichkeit.

Entscheiden Sie sich für ein Equipment, das heute auch auf den großen Bühnen Akzente setzt und wählen Sie einen Empfänger mit vielen neuen Features. Dazu gehören Einstellbereiche für die Audioempfindlichkeit, die dafür sorgen, dass Instrumente und Vocals klar und störungsfrei übertragen werden, und ein PC-gestützes Frequenzmanagement für Empfänger und Sender bietet ein klar strukturiertes Monitoring. Schließlich gehören zum Bühnenalltag heute auch ein professionelles Management von Daten, ein integrierter Equalizer und Soundcheckmodule. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden