Gibson Les Paul: E-Gitarren mit Kultstatus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gibson Les Paul: E-Gitarren mit Kultstatus

Die Gibson Les Paul, von Gitarristen meist nur "Les Paul" genannt, gehört zu den beliebtesten E-Gitarren. Vor allem im Hardrock-, Blues- und Heavy-Metal-Bereich genießt das Modell in seinen verschiedenen Varianten Kultstatus. Zusätzlich zu ihrem vollen und druckvollen Klang besticht eine echte „Les Paul“ auch durch ihre unverkennbare Optik. Sie ist ein begehrtes Modell, wenn man eine Gitarre kaufen will.

 

Ein Klotz wird berühmt - die Geschichte der „Les Paul“

Viele Gitarristen kennen die Geschichte des jungen Erfinders Les Paul, der mit seinem Modell einer Solidbody-Gitarre zunächst von Gibson abgelehnt wurde. Erst nachdem Fender mit der Telecaster Erfolge feierte, kam das Unternehmen auf Les Paul und seinen "Klotz" zurück. Das Unternehmen und der Erfinder entwickelten darauf zusammen die Gibson Les Paul. Dass diese sich zu einem der erfolgreichsten Gitarrenmodelle aller Zeiten entwickeln sollte, deutete sich aber erst in den 60er-Jahren an. Zu diesem Zeitpunkt hatte Gibson die Produktion der „Les Paul“ zugunsten der Gibson SG eingestellt. Vor allem die Nachfrage junger englischer Bluesgitarristen führte zur Wiederaufnahme der Produktion - und zu einem beispiellosen Erfolg.

 

Der unverkennbare Sound einer „Les Paul“

Der charakteristische Sound einer Gibson Les Paul ergibt sich vor allem durch die Kombination von zwei Humbuckern und einem vergleichsweise schweren Mahagoni-Korpus. Daraus resultiert ein voller und sustainreicher Ton, der wie geschaffen ist für "Roots-Musik" aller Art, aber auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden kann. Wer den besonderen Klang einer „Les Paul“ deutlich hören will, sollte am besten einen Direktvergleich mit einer Fender Stratocaster vornehmen - einem anderen Gitarrenklassiker.

 

Die „Les Paul“ gibt es in verschiedenen Ausführungen

Sind Sie auf der Suche nach einer Gibson Les Paul, finden Sie bei eBay verschiedene Modelle. Das reicht vom Standard- und Studio-Modell bis hin zu besonders edlen Customvarianten und Sonderausführungen. Natürlich erhalten Sie auch Nachbauten von Epiphone. Im Zweifelsfall sollten Sie aber ein Originalmodell von Gibson wählen. Orientieren Sie sich dabei am Sound Ihres „Les Paul“-Lieblingsgitarristen, so bekommen Sie eine Vorstellung davon, welche Variante für Sie besonders geeignet wäre.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden