Gewusst wie: Wertsachen auf Reisen am Körper tragen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gewusst wie: Wertsachen auf Reisen am Körper tragen

Das richtige Gepäck für sichere und entspannte Reisen

Der Verlust oder Diebstahl von Wertgegenständen gehört selbstverständlich nicht zu den Erinnerungen, die Sie von Ihrer Reise zurückbehalten wollen. Doch gerade Urlauber sind hier sehr gefährdet. Erstens sind die bekannten Tourismuszentren natürlich auch immer eine Zielscheibe für Taschendiebe, zweitens sind Sie während der Reise durch eine fremde Stadt meist abgelenkt und tragen in der Regel mehrere Wertgegenstände wie Handys, Geldbörsen, Kameras und Souvenirs bei sich.

Umso wichtiger ist es, bei einer längeren Reise auf das richtige Gepäck zu setzen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass die Gepäckstücke sich leicht transportieren lassen und den Inhalt ausreichend schützen. Außerdem gilt die Regel: Je auffälliger das Gepäckstück, desto interessanter wird dieses für Diebe. Die beste Methode besteht auf Reisen daher darin, kleinere Taschen zu verwenden, die vielleicht sogar unter der Kleidung versteckt werden können. Aber auch bei größeren Rucksäcken haben einige Hersteller mittlerweile effektiven Schutz gegen Diebe integriert. Machen Sie sich vor einer Reise deshalb nicht nur Gedanken darüber, wie viel Gepäck Sie mitnehmen, sondern auch darüber, wie Sie dieses am besten und sichersten transportieren. 

Geräumig und stabil: Reisekoffer

Der Reisekoffer ist sicher der Klassiker unter den Gepäckstücken für eine Reise. In der Regel dient er dazu, möglichst viele Gegenstände, etwa Kleidung und Wäsche, zu transportieren. Für längere Fußwege durch die Stadt oder in öffentlichen Verkehrsmitteln sind die Reisekoffer aufgrund ihrer Größe eher schlecht geeignet - dafür sind sie ideal für den Transport vom Flughafen zum Hotel oder zurück.

Klassischer Koffer

Reisekoffer finden Sie in verschiedenen Ausführungen. Der klassische Koffer wird dabei meist über einen Griff getragen, er verfügt über keine Rollen und in der Regel auch über keine Schultergurte. Auf längeren Strecken wird der Transport deshalb schnell unbequem. Eine Alternative zum Koffer ist die Reisetasche, die oft mit Schultergurten geliefert wird und deshalb entweder am Griff wie ein Koffer oder bequem über der Schulter getragen werden kann. Das hat auch den Vorteil, dass Sie die Tasche nicht oft abstellen müssen, was den Diebstahl erschwert.

Trolley

Besonders komfortabel zu transportieren sind die sogenannten Trolleys. Das sind Koffer mit Rädern und einem ausfahrbaren Griff, über den der Trolley bequem geschoben oder gezogen werden kann. Wie die Koffer und Reisetaschen sind auch die Trolleys in allen möglichen Farben und Ausführungen erhältlich. Beispielsweise lässt sich der Koffer bei einigen Modellen von den Rädern trennen und als Rucksack verwenden.

Reisekoffersets

Wenn Sie mit Familie und Kindern reisen, empfiehlt sich die Anschaffung eines Reisekoffersets. Darin sind entweder mehrere identische Koffer oder eine ganze Kollektion von Koffern und Taschen in verschiedenen Größen enthalten. Natürlich gibt es auch Kinderkoffer, die speziell für Kinder angefertigt wurden und von diesen auch bequem getragen werden können.

Bei Flugreisen sind die Größe des Koffers sowie die Stabilität besonders wichtig. Ein Koffer, den Sie als Reisegepäck aufgeben wollen, darf ruhig sehr groß und geräumig sein. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass der Koffer beim Transport oft fallen gelassen und herumgeworfen wird. Zerbrechliche Gegenstände sollten deshalb nur in robusten Koffern mit einer Hartschale transportiert werden. Für das Handgepäck gibt es Koffer in speziellen Größen, die von den meisten Fluggesellschaften akzeptiert werden.

Gut für unterwegs: Rucksäcke

Im Vergleich zum Reisekoffer lässt sich ein Rucksack besonders einfach auf dem Rücken transportieren. Das hat auf einer Reise gleich zwei große Vorteile: Erstens ist der Transport auf den Schultern besonders ergonomisch, und zweitens haben Sie den Rucksack direkt am Körper, was Dieben die Arbeit erschwert. Dennoch kann es in dichtem Gedrängel, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln, passieren, dass die äußeren Taschen unbemerkt geöffnet und Gegenstände entwendet werden. Die Hersteller von Rucksäcken haben sich deshalb einige Tricks einfallen lassen, die Ihre Wertsachen schützen sollen: Viele Reiserucksäcke verfügen heute über besonders gesicherte Fächer für wertvolle Gegenstände wie Laptops oder Handys. Darüber hinaus wird der Hauptverschluss bei einigen Modellen auf der Rückseite des Rucksacks angebracht, also an der Stelle, die normalerweise direkt an Ihrem Rücken liegt. Diese Methode wird vor allem bei Kamerarucksäcken immer verbreiteter.

Rucksack ist nicht gleich Rucksack

Bei der Entscheidung für einen bestimmten Rucksack spielt neben der Sicherheit auch der Komfort eine entscheidende Rolle. Nur wenn Sie den Rucksack bequem tragen können, machen auch lange Reisen durch die Stadt oder entlegene Gebiete wirklich Spaß. Dabei sollten Sie bedenken, dass ein Rucksack normalerweise immer unbequemer zu tragen wird, je größer und je voller er ist. Wenn Sie also viele große und schwere Gegenstände transportieren, sollten Sie sich für einen Trekkingrucksack entscheiden. Diese Rucksäcke verfügen neben den üblichen Schultergurten über einen weiteren Gurt, der am Bauch angelegt wird und das Gewicht des Rucksacks gleichmäßig auf Ihren Oberkörper verteilt. Darüber hinaus können einige Rucksäcke auch als Trolley auf Rädern umfunktioniert werden.

Unauffällig und leicht: Brustbeutel und -taschen

Gerade auf Reisen sollten Sie Ihre wertvollsten Gegenstände, wie etwa Bargeld oder Bank- und Kreditkarten, keinesfalls in einem Geldbeutel in der Hosentasche bei sich führen. Vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und in der Umgebung von Touristenattraktivitäten kommt es hier oft zu Diebstählen. Am sichersten ist hier der Transport direkt am Körper, am besten sogar unter der Kleidung. Dafür gibt es Brustbeutel und -taschen in verschiedenen Größen. Alle diese Taschen können an einem Band um den Hals getragen und unter der Oberbekleidung versteckt werden. Darin sollten Sie vor allem Ihr Bargeld und wichtige Dokumente wie Ausweise oder Tickets verstauen. Einige dieser Umhängetaschen verfügen auch über getrennte Fächer für Bank- und Kreditkarten. Auf Reisen sind solche wesentlich sicherer als ein herkömmlicher Geldbeutel und dazu auch noch bequemer zu transportieren.

Gürteltaschen

Als Variante der Brustbeutel und -taschen können Sie auch Gürteltaschen verwenden. Diese verfügen über ein etwas großzügigeres Platzangebot und eignen sich auch für den Transport von Gegenständen wie Sonnenbrillen, Handys und Schlüsseln. Oft haben diese Taschen getrennte Fächer, in denen Sie auch Bargeld oder Karten, teilweise sogar Getränkeflaschen aufbewahren können. Der Preis richtet sich in der Regel nach der Größe und Aufteilung der Tasche. Wenn Sie nur auf der Suche nach einer sicheren Transportmöglichkeit für Ihr Bargeld sind, genügt bereits eine sehr kleine und flache Tasche, die sich auch sehr gut verstecken lässt. Vor allem bei längeren Outdoor-Reisen steht dagegen das Platzangebot im Vordergrund und Sie sollten eine möglichst große Tasche als Ergänzung zu Ihrem Rucksack wählen.

Sicherheit selbst nachrüsten: Kofferschlösser

Die Hersteller von Reisegepäck setzen bei ihren Produkten immer stärker auf Sicherheit vor Diebstählen und unbemerktem Verlust. Wenn Sie jedoch bereits über Reisegepäck verfügen, das diesen Schutz nicht von sich aus erfüllt, können Sie nachrüsten: mit Kofferschlössern, die sich an fast jedem Gepäckstück anbringen lassen. Die Funktionsweise entspricht dabei den bekannten Vorhängeschlössern. Geöffnet und geschlossen werden diese Schlösser meist über einen passenden Schlüssel, der zur Sicherheit in der Regel gleich zweimal mitgeliefert wird. Teilweise verfügen die Schlösser jedoch auch über Schieberegler, auf denen Sie eine bestimmte Zahlenkombination eingeben müssen, um das Schloss zu öffnen. Bei Koffern, an die Sie nicht ohne weiteres ein Schloss anbringen können, schafft ein Kofferband Abhilfe. Das Band wird einfach um den Koffer gespannt und dann mit einem Schloss gesichert.

Das Kofferschloss erfüllt neben der direkten Sicherung Ihrer Wertsachen auch noch einen zweiten Zweck: Sichtbar angebracht schreckt es potenzielle Diebe bereits ab, bevor diese auch nur den Versuch unternehmen, ihr Gepäck zu öffnen. Ein mit einem Schloss gesichertes Gepäckstück wird in der Regel auch dann nicht gestohlen, wenn Sie es kurz abstellen und unbeaufsichtigt lassen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht: So verhalten Sie sich auf Reisen richtig

Das richtige Gepäck spielt für die Sicherheit Ihrer Wertgegenstände natürlich eine große Rolle. Mindestens ebenso wichtig ist jedoch Ihr Verhalten. Vermeiden Sie Risiken, die von Dieben ausgenutzt werden können. Gerade bei Reisen in beliebte Touristenziele oder arme Länder sollten Sie ein paar Regeln beachten.

Wertgegenstände unauffällig transportieren

Auf der sichersten Seite sind Sie, wenn Sie gar nicht erst die Aufmerksamkeit von Dieben auf sich ziehen. Deshalb sollten Sie auf einer Reise zum Beispiel darauf verzichten, Ihre Kamera in einer Kameratasche zu transportieren, die eindeutig als solche erkennbar ist. Viele Hersteller von Kamera- und Handytaschen designen diese bereits eher unauffällig als normale Rucksäcke oder Taschen. Besonders unauffällig transportieren Sie Wertgegenstände natürlich ganz unsichtbar, also unter der Kleidung. Selbst wenn ein Dieb diese doch erkennen sollte, dürfte es ihm schwer fallen, die Tasche unter Ihrer Kleidung unbemerkt zu öffnen.

Wertsachen verteilen

Im dichten Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln kann in Extremfällen selbst das sicherste Gepäckstück nur begrenzt gegen Diebstahl helfen. Gehen Sie deshalb auf Nummer sicher und verteilen Sie ihre Wertsachen auf mehrere Stellen, die möglichst direkt an Ihrem Körper liegen. Beispielsweise können Sie Ihr Bargeld auf eine Brust- und Gürteltasche sowie auf die Nebentaschen Ihres Rucksacks aufteilen. Falls Sie dann tatsächlich bestohlen werden sollten, haben Sie im Notfall immer noch etwas Bargeld übrig.

Nehmen Sie nur das Nötigste mit

Je mehr Gegenstände Sie transportieren, desto größer ist die Gefahr, dass einer dieser Gegenstände gestohlen, verloren oder vergessen wird. Gerade bei Ausflügen in die Stadt oder an den Strand sollten Sie deshalb nur die Dinge mitnehmen, die Sie wirklich brauchen. Außerdem sollten Sie Ihre Wertsachen nie unbeaufsichtigt lassen. Besonders schwierig ist dieses Vorhaben natürlich am Strand. Überlegen Sie sich deshalb, ob Sie Ihr Handy oder die Kreditkarte wirklich am Strand brauchen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden