Gewürzmühlen von Zassenhausen

Aufrufe 152 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Gewürze bitte immer frisch gemahlen

Wer sich schon mit Arbeit und Hingabe an die Zubereitung guten Essens begibt, sollte auch nicht darauf verzichten, frisch gemahlene Gewürze und Kräuter zu verwenden. Der Unterschied zwischen industriell vorgemahlenen Gewürzen in nur einer Körnung und dem frischen Resultat aus dem individuell eingestellten Mahlwerk einer Mühle ist riesengroß. Selbst das auf dem Gewürzbeutel angegebene Verfallsdatum gibt keinen Aufschluss darauf, wie lange das ganze Gewürz oder die Kräuter bereits vermahlen sind. Licht und Luftfeuchtigkeitsschwankungen haben großen Einfluss auf den Geschmack.

Zassenhausener Gewürzmühlen schaffen Abhilfe

Die schon seit vielen Jahrzehnten bekannte Marke Zassenhausen im Bereich von Pfeffer-, Salz- und Kräutermühlen verlässt sich ganz auf ihre perfekten Mahlwerke mit 25-jähriger Laufzeitgarantie. In zwei Varianten arbeiten die Mahlwerke. Zum einen aus einer deutschen Hochleistungskeramik, die bei 1700 °C gebrannt wurde, mit patentiertem Mahlwerkaufbau. Sie ist härter als Stahl und absolut verschleiß- und korrosionsfrei. Zum anderen steht ein massives säurefestes Edelstahl-Mahlwerk im Angebot. Beiden Varianten ist gemeinsam, dass sie eine Mahlgradeinstellung von 1 – 6 haben, d.h. von pulverfein bis grob gemörsert.

Für jede Arbeit die richtige Mühle

Die Vielzahl der verschiedenen Modelle unterteilt sich in Pfeffermühlen, Salzmühlen und Gewürz-/Kräutermühlen. Dazu kommt die Unterscheidung in den messbaren Größen. Die kleine tonnenförmige Mühle reicht vielleicht als Nachwürzer auf dem gedeckten Tisch, die groß im Fassungsvermögen ausgebildeten Modelle finden ihren Einsatz bereits bei der Zubereitung der Speisen. Materialien wie Olivenholz, Nussbaum, Buche, Edelstahl oder Acryl sind zu handwerklich perfekten Küchengeräten geformt, wobei die Holzprodukte aus nachhaltiger Fortwirtschaft kommen.

Da das Mahlwerk auf jeden Fall verlässlich arbeitet, darf beim Äusseren der persönliche Geschmack wählen. Modern und zeitlos sind schlanke Zylinderformen aus klarem Acrylglas, aus farbigem Kunststoff, Holz und gebürstetem Edelstahl. Sie lassen sich mittig gut umfassen, damit die zweite Hand den Mahlantrieb aktiviert. Mal ist es eine herausragende Handkurbel oder aber das obere drehbare Drittel der Mühle.

Das klassische Modell einer echten „Trattoria“-Pfeffermühle bietet Zassenhausen natürlich in unterschiedlichsten Längen. Wer sich nicht auf die eigene Handarbeit verlassen möchte, findet bei Zassenhausen batteriebetriebene Modelle, die auf Knopfdruck das gewünschte Mahlgut zersetzen und zur noch besseren Sicht ein kleines LED-Licht an der Unterseite aufweisen. Ist auf dem Tisch nicht Platz für Salz- und Pfeffermühle vorgesehen, kann das Kombigerät (unten Pfeffermühle, oben Salzstreuer) zum Einsatz kommen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber