Gewinne bei WLAN-Antennen

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bei den Antennengewinnen wird gelogen, dass sich die Balken biegen, deshalb hier einige Richtwerte:
einfache Stabantenne (Dipol): 2 dBi *
Omni (rundstrahlende Stabantenne) ca. 50 cm lang: 7-8 dBi *
Omni (rundstrahlende Stabantenne) ca. 100 cm lang: 10-11 dBi *
einfache Panel (Patch-, Planar-, Flat-Antenne) ca. 10 X 10 cm: 6-7 dBi
mittlere Panel ca. 20 X 20 cm: 11-12 dBi
große Panel ca. 40 X 40 cm: 17-18 dBi
Bi-Quad (D-Quad, Doppel-Quad): 9-10 dBi
Waveguide: 11-12 dBi
Hornantenne (Waveguide mit Trichter): 15-18 dBi (je nach Größe des Trichters)
Backfire: 14-16 dBi
Yagi ca. 50 cm lang: 11-12 dBi
Yagi ca. 80 cm lang: 13-14 dBi
Schlitzantenne (Sektorantenne) ca. 50 cm lang: 10-11 dBi
Schlitzantenne (Sektorantenne) ca. 100 cm lang: 13-14 dBi
Helical (Helix): 12-15 dBi (je nach Länge), 3 dBi weniger, wenn sie nur auf einer Seite verwendet wird.
Parabol-Grid-Antenne ca. 30 cm Durchmesser: 14-15 dBi
Parabol-Grid-Antenne ca. 60 X 100 cm: 20-21 dBi
Parabolspiegel (Satellitenschüssel) 90 cm: ca. 24 dBi (Offset) bzw. ca. 26 dBi (kein Offset);
sehr abhängig vom Erregertyp, die o.a. Werte gelten für Waveguide.

Diese Werte gelten für 2,4 GHz und natürlich nur, wenn die Antennen sorgfältig konstruiert wurden.

* Die Gewinne von Rundstrahlern (Omnis, Stabantennen) sind nur theoretischer Natur und nicht zu vergleichen mit den Gewinnen von Richtantennen. Das hängt u.a. mit dem instabilen Signal zusammen, das Rundstrahler liefern. Man sollte sie also wirklich nur dann einsetzen, wenn eine Rundumversorgung notwendig ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden