Gewerbliche Verkäufer lassen die Preise hochschnellen..

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Liebe eBayer/Innen,

seit einiger Zeit tummel ich mich mal auf den Rubriken der Antiqutäten herum, und ich kann nur staunen. Da werden Kerzenständer, Porzelan und ähnliches, zu einem Startangebot von 1,- Euro angeboten. Schaut man einmal bei den Verkäufer/Innen, nach weiteren Artikeln, sieht man plötzlich denselben Artikel zu einem Sofort Kauf von 179,- Euro. Na ja, 1,- Euro Startangebot, kann man ja mal beobachten. Plötzlich sieht man dann kurz vor Angebotsende, die Bieter - alle ganz neu bei eBay, kaum Bewertungen, wenn sie dann mal geboten haben, dann war es auf ein Computerspiel, jedoch nicht auf einen z.B., antiken Kerzenständer. Wo bleibt da der Schnäppchenmarkt? Auf jedem Flohmarkt sind heutzutage mehr gewerbliche Händler, als Privatanbieter. Schlimm daran ist bei eBay, dass sich, die offensichtlich gewerblichen Verkäufer/Innen, als Privatanbieter darstellen. Es gibt Anbieter, die einen Artikel zu einem Start Angebot von 5,- Euro anbieten, gleichzeitig eine Sofort Kauf von 15,- Euro, anbieten. Versucht man diesen Artikel Sekunden vor Ablauf zu 5,- Euro zu ersteigern, wird man ganz schnell überboten. Merkwürdig ist nur, dass dann derselbe Artikel, genau unter den gleichen Bedingungen, erneut eingestellt wird. Warum kümmert sich eBay nicht um solche Anbieter? Zwischendurch beobachte ich einfach gar nichts mehr bei eBay, weil ich mich nur fürchterlich aufrege. Dann versuche ich es doch noch einmal, denn Wünsche hat jeder Mensch...... und habe dann doch hin und wieder Glück... leider sehr selten. Entweder hat eBay zuwenig Mitarbeiter, die darauf achten, dass eBay ein Schnäppchenmarkt bleibt, oder.......?????

Liebe Grüsse,

eure katzen-conny

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber