Gewerbliche Verkäufer betrügen ihre Kunden!

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder tun Gewerbliche so, als ob sie "privat" seien. damit betrügen sie ihre Kunden um deren GESETZLICH verbriefte Rechte! 


So offenbar auch hier:

Der (na ja) gute ebay-Verkäufer in Ingolstadt (mit freundlichem Gruß an den Kater im Kaktus und den " King Ali") übersieht, was das Internet alles an sniffing und sonstigen tools bietet. Die Kollegen von der Steuerfahndung haben noch besseres Spielzeug...!

Im konkreten Fall entlarvt es möglicherweise mal wieder einen gewerblichen Verkäufer, der als  A N G E B L I C H   " privat" auftritt!


Also noch einmal: gezielt wichtige Informationen suchen:

Artikel-Nummer 270335869529

Wir finden hier einen GEWERBLICHEN Verkäufer (Anzahl der Verkäufe, Anzahl der NEUEN Artikel!!!), der als "Privat" auftritt. Meldung an das zuständige Finanzamt Ingolstadt ( Steuerfahndung) wurde gemacht, da ebay ja ohnehin nicht reagiert. Es handelt sich außerdem offenbar um einen Scheinkauf, wie das anonymisierte Kürzel  des Käufers a***h zeigt. Bei Neonazis übrigens ein beliebtes Symbol, die Initialen des "Führers" = AH oder im Alphabet die 18, wenn man die Buchstaben zählt!
 

Fazit:

wer sucht, der findet!

Kundenschutz geht über Verkäuferschutz!


Danke, ebay!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber